Zwei Kreisdiagramme für Dich

In den letzten Tagen spielte ich hier an der Seite herum. Ich brachte ein neues Theme online, konfigurierte es und schrieb da etwas PHP und hier etwas CSS um. Alles gut und schön, aber ich bemerkte dann einen entscheidenden Fehler. Rief ich einen Artikel mit meinem iPhone auf, war die Anzeige zu breit. Drehte ich das iPhone ins Querformat, passte es wieder.

Mobil oder stationär?!

Ich entschied mich dann, wieder auf Moka zu setzen. Das klingt nicht nur nach Kaffee, sondern funktioniert auch auf mobilen Geräten gut. Doch was sagt die Statistik? Womit wird das Blog aufgerufen?

Verteilung Desktop vs. Mobile Besucher 2014-1016 auf webanhalter.de
Verteilung Desktop vs. Mobile Besucher 2014-1016 auf webanhalter.de

Relativ eindeutig sieht man, hier muss das Blog auch gut auf mobilen Geräten funktionieren. Das ist weder überraschend noch ungewöhnlich. Aber wenigstens ein schönes Kreisdiagramm.

Verteilung der Suchmaschinen

Die benutzen doch alle Google, oder?!

Die obige Frage darf man ruhigen Gewissens mit “Ja” beantworten.

Suchmaschinenverteilung 2014-1016 auf webanhalter.de
Suchmaschinenverteilung 2014-1016 auf webanhalter.de

Es sind lockere >90% Anteil von Google. Wahrscheinlich sieht das auf anderen Blogs ebenfalls so deutlich aus.

2 Google Tools

Google bietet übrigens zwei Services an, die für die schnelle Überprüfung von Webseiten recht praktisch ist. Mit PageSpeed Insights analysiert Google eine Seite und bietet Tipps an, wie man sie schneller bekommt. Was der Test auf Optimierung für Mobilgeräte für Informationen bringt, sollte sich jedem selber erschließen.

Und nun schau ganz schnell etwas weiter unten, dort kannst Du Deine Emailadresse eintragen und bekommst eine Benachrichtigung über neue Beiträge. Jedenfalls so lange ich dies nicht auch wieder auf den Kopf stelle.

10 Gründe, warum ich Hexa benutze. Nummer 8 wird dich garantiert zum Klicken verleiten!

Was mache ich an einem verregneten Sonntagnachmittag? Prokastinieren natürlich. Sinnvoller wäre sicherlich aufräumen oder ein gutes Buch gewesen, aber spannender ist die Installation eines neuen Themes.

Theme Hexa. Mobile Ansicht von webanhalter.de
Theme Hexa. Mobile Ansicht von webanhalter.de


Es ist nach kurzer Suche Hexa von Automattic geworden.

10 Gründe für das Theme Hexa

1. Responsible

Hexa ist ein responsibles Theme. Damit passt sich das Theme an das Endgerät an. Sei es ein riesiger Bildschirm auf dem Office-Computer oder das neueste Smartphone.

2. Minimalistisch

Hexa ist minimalistisch. Damit kann sich der/die LeserIn auf den Inhalt konzentrieren.

3. Minimal minimalistisch

Aber das Theme ist dann doch nicht so minimalistisch, als dass es nicht doch optisch ansprechender als eine weiße Seite ist.

4. Ladezeit

Durch den Verzicht auf aufwendige Bilder und Grafiken lädt dieses WordPress-Theme und damit mein Blog schnell.

5. Postformats

Durch das Anklicken der Grafik des Postformats (neben der Überschrift) ruft man alle Beiträge mit diesem Postformat auf. Das könnten zum Beispiel alle Link-Posts oder alle Image-Posts sein.

6. Eigenes Headerbild

Hexa erlaubt das Hochladen eines eigenen Headerbilders, sieht aber auch ohne sehr gut aus.

7. Keine Kommentare

Sind die Kommentare deaktiviert, wie hier bei eigentlich allen Beiträgen, wird die gesamte Kommentarsektion nicht angezeigt. Also steht auch nicht überall “O Kommentare”, “Hier kommentieren” und “Kommentare sind deaktiviert”.

8. Die Menüs

Das Menü, die Seitennavigation und die Widgets verstecken sich hinter netten Buttons. Mit leichter Animation öffnen sie sich. Unten ist ein GIF, das die Animation zeigt.

So funktioniert das Menü auf webanhalter.de - Animiertes Bild (gif)
So funktioniert das Menü auf webanhalter.de – Animiertes Bild (gif)

9. Mit Headline

Beiträge mit unterschiedlichen Postformats werden mit ihrer Überschrift angezeigt. Das war bei meinem alten Theme nicht der Fall. Es hat mich wirklich ein wenig gestört, besonders bei den Bildern.

10. No money

Es ist ein kostenloses WordPress-Theme. Ich bin durchaus bereit, für Themes Geld auszugeben (siehe Elmastudio). Schnelle Wechsel und Ausprobieren würde ich aber nicht machen, wenn ich jedes Mal zehn, fünfzehn Euro bezahlen müsste.

Download

Hexa findet sich im Theme-Verzeichnis von WordPress und kann dort heruntergeladen werden. Auch eine Live-Demo gibt es dort, für diejenigen, die Hexa erst ausprobieren wollen.

Lingonberry ist hier

Ich bin immer schnell begeistert, wenn ich ein neues Theme für dieses WordPressblog finde und einrichte. Aktuell ist es das simple und übersichtliche Theme Lingonberry. Es hat eine sehr schöne Typographie, rückt die Inhalte in den Vordergrund und ist zudem ein helles Theme mit klaren Farben. Natürlich ist es ein responsives Theme, auch auf Smartphones und Tablets funktioniert es und passt die Inhalte entsprechend an.

Angepasst habe ich am offensichtlichsten nur die Farbe des Headers und damit auch der Links. Das ursprüngliche Rot gefiel mir nicht sehr, mit dem knalligen Blau bin ich besser zufrieden.

Und selbstverständlich konnte ich das Theme auch durch ein kleines, persönliches Bild personifizieren. Unterhalb der jeweiligen Posttitel war der Name des Postautoren aufgelistet, was hier aber überflüssig ist, da ich alleine schreibe. Ebenso die Anzeige der aktuellen Kommentaranzahl ist überflüssig, da ich hier keine Kommentare mehr zulasse. Daher habe ich hier und auch unterhalb des Beitrags im Bereich der Kommentare dort eine Reihe von Socialsharing-Links integriert. Grundlage dafür ist einer meiner älteren Artikel.

In der nächsten Zeit werde ich mir vielleicht die Mühe machen und noch einige Formulierungen aus dem Englisch heraus zu übersetzen. Denn es gibt leider keine deutsche Übersetzung des Themes, was ich bei einem schwedischen Entwickler auch nicht erwartet habe.

Screenshot mit einem iPhone im Hochformat
Screenshot mit einem iPhone im Hochformat
Screenshot mit Safari
Screenshot mit Safari auf einem Laptop

Frohe Feiertage!

Ich muss zeitig los, denn es ist der 23. und die letzten Geschenke müssen heute nun wirklich besorgt werden. Zwar könnte man morgen früh auch noch etwas finden, aber ich will doch auf Nummer Sicher gehen. Schließlich werden sich heute ja viele Verrückte in den Geschäften tummeln ;-)

Aber auf diesem Weg allen Leserinnen und Lesern einige schöne Feiertage!

Weihnachtsstimmung durch eine dekorierte Kerze zu Weihnachten
Weihnachtsstimmung

Hallo Moka! (Kein Kaffee, sondern das WordPress-Theme von Elmastudio)

Zusammen mit einem Logo ist hier umgestaltet worden. Das neue WordPress-Theme Moka von Elmastudio schmückt dieses Blog. Mit ein paar kleineren Anpassungen und einem Logo lief die Umstellung sehr schnell und hoffentlich auch für euch unproblematisch ab.

Bei dem neuen Logo bin ich noch nicht sicher, ob es langfristig so bleiben wird. Heute morgen bei einem Kaffee schnell erstellt, gefällt es mir eigentlich. Aber erfahrungsgemäß bin ich da immer sehr kritisch und wenig von meinen künstlerischen Fähigkeiten überzeugt. (Schon wieder neu)

Hausmitteilung: Die Kommentare sind geschlossen

Ich habe keine Lust mehr auf dieses ganze Kommentarzeug. Ich habe sieben Plugins installieren müssen, damit das mit dem Kommentieren einigermaßen annehmbar ist. Sieben! Und mit jedem Plugin bläht sich meine WordPress-Installation auf, die Seite braucht länger und deshalb wird erst recht ein leistungsfähiges Caching-Plugin benötigt.

Kommentarfeld
Kommentarfeld

Top Beiträge der vergangenen Jahre

Besucher des WebanhaltersAnlässlich einer neuen Version von Piwik, habe ich einmal die am meisten besuchten Beiträge des Webanhalters in den vergangenen Jahren herausgesucht. Piwik ist ein Open Source-Statistiktool, das auf dem eigenen Webspace installiert wird. Es bietet eine ausführliche Besucherübersicht, nicht nur über deren Anzahl, sondern auch deren Konfiguration wie Browser, Betriebssystem, Herkunftsland etc. Mit entsprechendem Plugin lassen sich die Funktionen auch erweitern, sodass beispielsweise die IP-Adressen der Besucher nicht gespeichert werden.

Im folgenden habe ich nun die Top-Beiträge hier aufgelistet. Diese zogen in den jeweiligen Jahren die meisten Besucher an:

150 Google+ Einladungen und ein neues Theme: Bugis!

Für Google+ habe ich aktuell 150 Einladungen. Wer also bei dem neuen Social Network von Google mitmachen möchte oder es sich einmal anschauen möchte, klicke einfach auf diesen Link: Google+ Einladung.
Mein Profil bei Google Plus ist dann übrigens hier zu finden.