Zwiebeln, Oger und TOR

> Oger sind wie Zwiebeln.
>>> Sie bringen einen zum Weinen?
> Nein, Schichten. Oger haben Schichten. Zwiebeln haben Schichten.

frei nach Shrek.

Eye don't like looking through onions. - wicckedDas ist auch das Prinzip der Sicherheitssoftware TOR. Internetverbindungen werden verschlüsselt zu einem Server des TOR-Netzwerkes geschickt. Und dort nochmal verschlüsselt und zu einem weiteren Server geschickt. Und dann noch zu einem dritten Server, der dann auf das ursprüngliche Ziel umleitet. So ist beim Betreiber des Ziels nicht mehr feststellbar, wer die Anfrage stellte. So schützt TOR den Benutzer vor der Analyse seines Surfverhaltens.

Böse Leute haben sich nun die Schwachstelle zu Nutze gemacht:

Besser surfen mit Firefox …

firefox logo 100x100

Da ich ja schon lange nichts mehr geschrieben habe, hier zwei kleine Erweiterungen für ein noch schöneres Weihnachtsfest.

Die Firefox Extension Backup Extension bietet einen schönen Backup-Komfort.

FEBE backs up your extensions, themes, and (optionally) your bookmarks, preferences, passwords, cookies and just about everything else Firefox offers.

Zusätzlich lassen sich auch noch automatische Backups im voraus und zu festgelegten Zeitpunkten planen. Eine nette Vorsorge gegen den Daten-GAU.

Um auch mal relativ anonym zu surfen bietet sich FoxyProxy an. Die Erweiterung lässt das Konfigurieren von Proxyservern zum Kinderspiel werden. Es können mehrere Proxys konfiguriert werden, Seiten ausgeschlossen oder explizit eingenommen werden und selbst Tor wird unterstützt. Für den Betrieb von Tor braucht man unter Linux dann nur noch die Torsoftware, die unter Opensuse 10.2 bei mir keinerlei Probleme bereitet. Und auch die Geschwindigkeit ist nicht unbedingt viel schlechter.