Lesestoff: Dezember 2013 und Vormonate mit 132 Artikeln

Und das habe ich in den letzten Wochen gelesen:

Top Beiträge der vergangenen Jahre

Besucher des WebanhaltersAnlässlich einer neuen Version von Piwik, habe ich einmal die am meisten besuchten Beiträge des Webanhalters in den vergangenen Jahren herausgesucht. Piwik ist ein Open Source-Statistiktool, das auf dem eigenen Webspace installiert wird. Es bietet eine ausführliche Besucherübersicht, nicht nur über deren Anzahl, sondern auch deren Konfiguration wie Browser, Betriebssystem, Herkunftsland etc. Mit entsprechendem Plugin lassen sich die Funktionen auch erweitern, sodass beispielsweise die IP-Adressen der Besucher nicht gespeichert werden.

Im folgenden habe ich nun die Top-Beiträge hier aufgelistet. Diese zogen in den jeweiligen Jahren die meisten Besucher an:

Google Vorschau – Einige Details näher betrachtet

In Deutschland ist es schon weitestgehend gestartet, in über 40 anderen Länderversionen startet Google gerade sein neuestes Feature: Google Instant Preview. Oder auf deutsch: Google Vorschau.

Auf einer eigenen Website gibt Google einige grundlegende Informationen: www.google.de/landing/instantpreviews. Dort oder auch über diesen Link kann man Google Vorschau direkt aktivieren. Ein Google-Account ist dafür nicht notwendig.

Kein Youtube, aber Amazon-Werbung

Google Instant Preview: Youtube Videos werden nicht angezeigt, Amazon Werbelocks aber schon
Google Instant Preview: Youtube Videos werden nicht angezeigt, Amazon Werbelocks aber schon

Das eingebundene Video bzw. dessen Vorschaubild wird in der Vorschau nicht angezeigt. Stattdessen sieht man in dem Artikel das Icon eines nicht-aktiven Plugins. Ob hier den meisten potentiellen Besuchern klar ist, dass dies nur eine Unzulänglichkeit Googles und nicht der Seite selber ist?
JavaScript wird offensichtlich ausgeführt, wie man anhand der Amazon-Werbung unterhalb der Überschrift sieht.

YAHOO! Pipes

Google Instant Preview: Yahoo Pipes werden verarbeitet
Google Instant Preview: Yahoo Pipes werden verarbeitet

Mit YAHOO! Pipes eingebundene Feeds werden ebenfalls in der Vorschau angezeigt. Obwohl es durchaus mehrere Sekunden dauert, bis YAHOO! Ergebnisse liefert und anzeigt, werden sie in der Vorschau übernommen. Bei vielen anderen Services, die Vorschaubilder generieren, ist dies nicht der Fall.

Google Adsense? Klein ja, groß nein!

Google Instant Preview: Ein kleiner Adsense-Werbeblock bleibt in der Anzeige erhalten
Google Instant Preview: Ein kleiner Adsense-Werbeblock bleibt in der Anzeige erhalten

Unterhalb der Überschrift bleibt eine kleine Anzeige von Adsense (grau hinterlegt) erhalten. Aber ein größerer Adsense-Block wird nicht angezeigt:

Google Instant Preview: Grosse Adsense-Blocks werden nicht angezeigt
Google Instant Preview: Grosse Adsense-Blocks werden nicht angezeigt

Interessanterweise konnte ich dieses Verhalten auf anderen Internetseiten nicht sehen. Der Grund scheint darin zu liegen, dass ich die Werbebanner in den letzten Tagen mehrfach austauschte.

Vorschaubild je nach Suchanfrage

Google Instant Preview: Vorschau je nach Suchanfrage
Google Instant Preview: Vorschau je nach Suchanfrage

Auf diesem Bild wird derselbe Artikel wie auf dem vorherigen Bild angezeigt. Doch je nach Suchanfrage werden bestimmte Teile (oder auch gar nichts) auf dem Bild hervorgehoben.

Tipps für die Google Vorschau

  • Werbung scheint nicht herausgefiltert zu werden. Obwohl es manche Vorschaubilder gibt, auf denen sie nicht zu sehen ist. Auf meiner Website liegt es möglicherweise daran, dass ich die Ladezeiten mit einem Adsense-Loader zu verbessern versuchte.
  • Auf Videos alleine oder am Seitenanfang sollte man wohl besser verzichten. Das Zeichen eines fehlenden Plugins wirkt nicht sehr vertrauenserweckend. Und auch die Vorschaubilder bei Youtube-Videos selber zeigen nicht das gewohnte Standbild des Videos. Nur ein schwarzes Bild wird bei Youtube angezeigt, während bei anderen Videohostern auch durchaus mal überhaupt kein Bild angezeigt wird. Allerdings auch nicht das Icon eines fehlenden Flash-Plugins.
  • Übersichtlichere Seiten mit Zwischenüberschriften und Listen dürften bevorzugt werden. Sieht man gleich auf der Seite einen gut strukturierten Beitrag, könnte das die Klickzahlen erhöhen. Jedenfalls bei Suchen nach Informationen.
  • Große Bilder, aussagekräftige Grafiken und Statistiken sollten ebenso die Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Ob man auf diese überhaupt auf einer Webseite verzichten sollte, wage ich mal zu bezweifeln.

Trotzdem stellt sich die Frage, inwieweit die Vorschau überhaupt angenommen wird. Benutzen die Suchenden bei Google die Instant Preview oder machen sie sich mit einem Klick lieber direkt ein Bild von der Webseite?

Kleine Statistik: Fragen bei LYCOS iQ pro Wochentag

LYCOS iQ - Dein Wissen zählt
COSMiQ (vormals LYCOS iQ) wurde zum 03. April 2018 eingestellt. Die Informationen auf dieser Seite werden nicht mehr aktualisiert, die Links funktionieren größtenteils nicht mehr und diese Seite wird nur aus melancholischen Gründen nicht gelöscht!

Anlässlich zwei Millionen gestellter Fragen veranstaltete LYCOS iQ ein Gewinnspiel. Bei diesem Gewinnspiel sollten die Mitglieder raten, an welchem Wochentag die meisten Fragen gestellt werden. Der Montag ist der fragenreichste Tag lautet die Lösung und die von Burda veröffentlichten Statistiken sind hier kurz graphisch aufbereitet.

Fragen je Wochentag — offizielle Statistik

Burda veröffentlichte am 03. August dazu eine Statistik, an welchem Wochentag die bisher gestellten zwei Millionen Fragen jeweils gestellt wurden. Doch mittlerweile ist dieser Blogeintrag kommentarlos gelöscht worden. UPDATE: Der Artikel ist wieder einsehbar.
Er war ist unter dieser URL zu erreichen:

http://blog.cosmiq.de/2009/08/der-gewinner-unserer-zweimillionsten-frage-steht-fest/

Dank des Google Cache ist er momentan weiterhin einsehbar (Screenshot).

Chronologisch sortiert sieht die Statistik nun folgendermaßen aus; Grundlage sind die 2.000.000 gestellten Fragen, wobei augenscheinlich auch die deaktivierten Fragen einberechnet wurden.

WochentagFragen
Montag298122
Dienstag294759
Mittwoch294512
Donnerstag286249
Freitag267128
Samstag262428
Sonntag296802

An den Montagen wurden also bislang die meisten Fragen auf LYCOS iQ gestellt. Wie auch die Gewinnerin ilona1116 meinte und damit ein einjähriges Zeitschriften Abonnement aus dem Hause Hubert Burda gewann.

Diagramm: Fragen je Wochentag bei LYCOS iQ

Aus den Daten lässt sich leicht ein Diagramm erzeugen, das die Unterschiede zwischen den einzelnen Wochentagen deutlich macht.

Diagramm: Fragen je Wochentag bei LYCOS iQ
Diagramm: Fragen je Wochentag bei LYCOS iQ

Auch wenn das Diagramm durch das Ausblenden der Zahlenwerte 0-240.000 die Peaks übermäßig verdeutlicht (bereinigte Version), bleibt festzustellen, dass freitags und samstags deutlich weniger Fragen gestellt werden. Und dann die tägliche Anzahl der Fragen am Sonntag und Montag Rekordhöhen erreicht. Selbst der Donnerstag liegt mit 286.249 Fragen noch leicht über dem Mittelwert von 285.714,28 Fragen je Wochentag.

Nach diesen statistischen Spielereien stellt sich natürlich die Frage, ob diese Zahlen auch Aufschluss über die tatsächlichen Besucherzahlen je Wochentag geben können. Und spannend wäre auch ein Vergleich der gegebenen Antworten je Wochentag. Vielleicht ist ja der Montag der Fragentag und der Sonntag der Tag mit den meisten Antworten bei LYCOS iQ?!

SPIEGEL ONLINE mit Plugin durchsuchen

Screenshot Spiegel online: Suchergebnis Browser Plugin (2)

SPIEGEL ONLINE ist wohl eines der führenden deutschen Nachrichtenmagazine, das auch im Internet eine wichtige News-Ressource ist. Mit diesem Plugin lässt sich Spiegel.de bequem aus dem Browser heraus durchsuchen. Einfach und schnell zu neuesten Nachrichten recherchieren …

Internet Explorer 8 (beta) und der Microsoft Community Roundtable IE 8

T-Shirt: Internet Explorer 8
T-Shirt: Internet Explorer 8

Schon Ende August lud Microsoft zum IE Community Roundtable in Berlin ein, stellte die Beta 2 des neuen Internet Explorer 8 vor und suchte nach Feedback zu dem Browser. Dass Google nur kurz nach der neuesten Betaversion des Internet Explorers auch seine Beta des Google-Browsers Chrome vorstellte, dürfte kein Zufall gewesen sein. Mit deutlicher Verspätung kommt hier nun ein kleiner Bericht der Microsoftveranstaltung und mein Eindruck von dem IE 8.

Die drei Arten eine Suchmaschine zu benutzen

Wer sich etwas mit Suchmaschinen auseinandergesetzt hat, wird hier nichts Neues finden. In diesem kleinen Beitrag möchte ich kurz die drei Typen der Suchmaschinennutzung nach Andrei Broder, also die navigationsorientierte, informationsorientierte und transaktionsorientierte Suche vorstellen.
Für den “gewöhnlichen” Suchmaschinenbenutzer wird durch dieses Wissen oftmals deutlich, warum dieses oder jenes Suchergebnis angezeigt wird. Oder eben auch nicht.

Vorteile des Taggings

Auf den neueren Internetseiten, die unterschiedlichste Inhalte anbieten oder deren Verwaltung möglich machen, ist Tagging seit einiger Zeit angesagt. Tagging bedeutet eigentlich nichts anderes, als dem jeweiligen Inhalt —sei es nun eine E-Mail, eine Frage oder ein Blogposting— ein oder mehrere Schlagwörter zuzuordnen.

Tags werden zunehmend als innovativ bezeichnet, doch welche Vorteile das Tagging eigentlich alles biete, ist vielfach nicht bekannt. Deshalb einige Überlegungen dazu aus Sicht eines Users. Und beispielhaft anhand des Fragen und Antwortenportals Lycos iQ.