Rauchen & Zigaretten. Ein Jahr nach dem Aufhören

Etwas länger als ein Jahr ist es her, dass ich mit dem Rauchen aufhörte. Meine Rauchfrei-App zählt mit, wie viele Tage ich nicht rauche und wie viel Geld ich gespart habe. Es sind nun über 1600 Euro. In einem Jahr. Eine unglaubliche Summe. Die mir auch nach Jahren als Raucher unglaublich vorkommt. Habe ich wirklich so viel Geld für meine Sucht ausgegeben?!
Aber dann genieße ich, dass ich mehr Luft bekomme. Und dass ich mir morgens in der Dusche nicht die halbe Lunge ‘raus huste. Und dass meine Finger nicht nach Tabak riechen, wie es die meines Zahnarztes tun. Du solltest auch aufhören. Und das Aufhören und Nicht-Rauchen wirklich genießen.

Wie ich über 15 Jahre lang rauchte und dann leichter als erwartet aufhören konnte

Glühende Zigarrette

Sagt dir der Begriff Risikofaktor etwas? Das war 20 Jahre lang mein wohl größter Selbstbetrug. Schließlich bedeutet er ja, dass ich möglicherweise durchs Rauchen krank werde. Aber halt nicht mit hundertprozentiger Sicherheit. Jetzt rauche ich nicht mehr und die Risikofaktoren sind mir egal, denn ich fühlte mich schon nach zwei Tagen gesünder.

Warum ich fast 20 Jahre lang rauchte

Die wohl einzig richtige Antwort dürfte lauten: “weil ich süchtig war”. Zu dem guten Geschmack von Zigaretten komme ich sicherlich später noch einmal.

Glut

Glühende Zigarrette
Glühende Zigarrette
Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein Verschlagwortet mit , ,