Wie man seinen COSMiQ Account schnell löscht

Gelöschter Account bei COSMiQ
COSMiQ (vormals LYCOS iQ) wurde zum 03. April 2018 eingestellt. Die Informationen auf dieser Seite werden nicht mehr aktualisiert, die Links funktionieren größtenteils nicht mehr und diese Seite wird nur aus melancholischen Gründen nicht gelöscht!

Die Registrierung bei COSMiQ ist aktuell noch sehr aufwendig und kompliziert, doch noch komplizierter ist das Löschen eines Accounts. Dieser kurze Artikel zeigt, wie man einen COSMiQ Account löschen kann.

#1 Der offizieller Weg zur Abmeldung

In den häufig gestellten Fragen (FAQ) bei COSMiQ ist ausschließlich dieser Weg beschrieben.
Schicke eine E-Mail an info@cosmiq.de mit diesen Daten:

  1. deinem Benutzernamen bei COSMiQ
  2. deiner E-Mailadresse
  3. der Antwort auf die Sicherheitsfrage

Wenn Du ein E-Mailprogramm (z.B. Outlook) installiert hast, bekommst du über den Klick auf diesen Link eine einfache Vorlage dafür.

#2 Der schnelle Weg zur Löschung seines COSMiQ-Accounts

Mehr oder weniger offiziell hat sich ein zweiter Weg zur Deaktivierung des COSMiQ Accounts eingebürgert. Da nämlich auch die Moderatoren einen Account löschen können, reicht oftmals schon eine Nachricht an einen Moderator zur Schließung des Profils.

  1. Moderator auswählen (Liste)
  2. und eine Nachricht schicken

Natürlich sind die Moderatoren nicht immer online. So kann es manchmal etwas dauern, bis die Nachricht gelesen wird und der Account deaktiviert wird.
Update: Das funktioniert leider nicht mehr. Man muss die Email schicken.

#3 Was bleibt nach der Löschung vom Account erhalten?

Gelöschter Account bei COSMiQ
Gelöschter Account bei COSMiQ

Die öffentlichen Fragen und Antworten bleiben auch nach der Löschung eines Accounts erhalten (Screenshot). Sie sind jedoch nicht mehr einem speziellen Benutzer zuzuordnen. Das Löschen eines Accounts bei COSMiQ bedeutet aslo nicht gleichzeitig, dass auch die Fragen und Antworten verschwinden, sondern dass nur das Profil gelöscht wird.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Top Posts Verschlagwortet mit

Facebook und COSMiQ – Kooperation oder Konkurrenz?!

Facebook-Fanpage von COSMiQ
COSMiQ (vormals LYCOS iQ) wurde zum 03. April 2018 eingestellt. Die Informationen auf dieser Seite werden nicht mehr aktualisiert, die Links funktionieren größtenteils nicht mehr und diese Seite wird nur aus melancholischen Gründen nicht gelöscht!
Werbung bei COSMiQ für Facebook
Werbung bei COSMiQ für Facebook

Beständig wirbt COSMiQ in der linken Leiste der Seite für seine Facebook-Fanpage. Knapp über 400 Fans hat man nun dort gesammelt und beliefert fast täglich seine Fans mit Fragen, die auf COSMiQ gestellt und beantwortet wurden.

Noch ist die Fanpage nur eine Seite, die für etwas Aufmerksamkeit sorgt. Sie macht COSMiQ bekannter und hält sie in der Diskussion. Neuerdings sogar mit netten Buttons, die sich auf dem eigenen Facebookprofil einbinden lassen.

Weshalb Facebook?

Facebook-Fanpage von COSMiQ
Facebook-Fanpage von COSMiQ

Facebook ist ein soziales Netzwerk mit aktuell mehr als 450 Millionen aktiven Nutzern weltweit. Und wenn es auch in Deutschland noch eine Vielzahl von Konkurrenten gibt (z.B. StudiVZ, SchülerVZ, Wer kennt wen, Stayfriends etc.), dann ist die Seite dennoch kein unbedeutendes Lichtlein.
Und hier setzen Fanpages, wie die von COSMiQ an: Sie versuchen sich in die -ansonsten eher private- Kommunikation zu integrieren. Nutzer (oder Fans) müssen nicht mehr eine Webseite verlassen, um zu den News/Mitteilungen zu kommen. Sie bekommen sie direkt geliefert auf einer Webseite, auf der sie sowieso sind. Und auf der sie viel Zeit verbringen.

COSMiQ und Facebook sind privat!

Facebook ist kein Business-Netzwerk wie XING oder LinkedIn. Private Kontakte und private Kommunikation sind dort mehrheitlich zu finden.
Und auch die Fragen bei COSMiQ sind eher privat. Privat in dem Sinne, dass sie sich meistens um persönliche Bedürfnisse und Ratschläge drehen. Professionelle, berufliche oder wissenschaftliche Fragestellungen sind eher selten. Ebenso die Antworten, die eher aus persönlichen Erfahrungen, dem Allgemeinwissen und leicht zugänglichen Informationsquellen stammen. Auch das Geschäftsmodell beruht auf natürlich gestellten Fragen.

Zusammenspiel

Webanhalter: Das heißt die Integration in Social-Networks wie Facebook, Twitter und das VZ-Netzwerk wird kommen?
MTG: Wir prüfen zumindest alle Möglichkeiten einer sinnvollen Verknüpfung und Verwendung von Q&A in Social-Networks. Ein Beispiel ist Facebook-Connect, was heute schon weitestgehend Standard sein sollte.
(Interview mit MTG, Product Manager von COSMiQ)

Bislang gibt es nur die Fanpage von COSMiQ bei Facebook. Doch eine weitere Verknüpfung scheint geplant zu sein: Facebook Connect. Dies würde eine Anmeldung bei COSMiQ mit den Facebookdaten erlauben. Und so einen umständlichen Registrierungsprozess für neue Mitglieder deutlich simpler gestalten. So sie schon bei Facebook registriert sind.

Deutlich bequemer wäre natürlich eine eigene Facebook-Anwendung. Über die man direkt Fragen stellen und Antworten geben könnte. Doch dazu gibt es noch keine Aussagen oder Andeutungen von COSMiQ. Allerdings gibt es erste Gerüchte und Vermutungen, dass Facebook selber etwas Ähnliches plant.
In einem kürzlich aufgetauchten Screenshot ist eine Fragen-Anwendung zu sehen. Aktuell gibt es zu diesem Test noch keine Aussagen von Facebook selber, aber natürlich einige Vermutungen. Doch sollte Facebook selber eine Frage-Antwort-Funktion integrieren, scheinen COSMiQs Facebook-Pläne über den Haufen geworfen zu sein.

Interview mit Thomas Dominikowski, Product Director Search Lycos Europe, zum Start von LYCOS iQ (Mirror)

COSMiQ (vormals LYCOS iQ) wurde zum 03. April 2018 eingestellt. Die Informationen auf dieser Seite werden nicht mehr aktualisiert, die Links funktionieren größtenteils nicht mehr und diese Seite wird nur aus melancholischen Gründen nicht gelöscht!

Als LYCOS iQ im Januar 2006 startete, waren Frage-Antwort-Portale noch nicht sehr bekannt in Deutschland. Ende 2005 brachte Yahoo! seinen Dienst Yahoo Answers heraus und Google hatte sich mit Google Answers an einem kostenpflichtigen Dienst versucht. Platzhirsch Wer-weiss-was.de machte den Eindruck eines “gewöhnlichen” Forums.

Unter dem Titel Wir wollen menschliches Fach- und Erfahrungswissen leicht und schnell zugänglich machen verdeutlichte Thomas Dominikowski damals, was man von LYCOS iQ (http://iq.lycos.de) zu erwarten habe. Er erläutert die unterschiedlichen Funktionen (Fragen&Antworten, Linkkatalog, Expertensuche) und geht auf mögliche Vorbehalte (z.B. zu fehlerhaften Antworten) ein. Und er hebt die Bedeutung der Suche für LYCOS Europe hervor.
Diese als Interview gestalteten Informationen waren nach dem Ende von LYCOS Europe und dem Verkauf von LYCOS iQ an Hubert Burda Media nicht mehr online.

Thomas Dominikowski und LYCOS Europe erlaubten mir, dieses Interview nun auf meiner Seite zur Verfügung zu stellen, wofür ich mich sehr herzlich bedanken möchte.

Das Interview ist im Volltext hier zu lesen: Wir wollen menschliches Fach- und Erfahrungswissen leicht und schnell zugänglich machen.

COSMiQ plant Zusammenarbeit mit Google Streetview

COSMiQ (vormals LYCOS iQ) wurde zum 03. April 2018 eingestellt. Die Informationen auf dieser Seite werden nicht mehr aktualisiert, die Links funktionieren größtenteils nicht mehr und diese Seite wird nur aus melancholischen Gründen nicht gelöscht!

Auf dem Weg zu einer größeren Reichweite ist COSMiQ ein großer Schritt gelungen. Das durchaus umstrittene Google Streetview steht bereit, bei passenden Fragen seine Bilder einzubinden.

Für den Wahrheitsgehalt dieses Artikels sind Kenntnisse gewisser Bräuche in Verbindung mit dem Erscheinungsdatum, 1. April, durchaus entscheidend. (Wikipedia: Aprilscherz)

Durch Zufall entdeckte ich nach dem letzten Update bei COSMiQ schon jetzt die Integration eines JavaScript-Codes von Google Maps (siehe Mauszeiger auf dem Bild):

Schon jetzt wird JavaScript von Google Streetview bei COSMiQ eingebunden
Schon jetzt wird JavaScript von Google Streetview bei COSMiQ eingebunden

Momentan gibt es gegen den Dienst einige harsche Vorbehalte von Datenschützern und Bürgern, die besorgt sind, dass jedermann im Internet ihren Vorgarten sehen kann. Aufgrund der rechtlichen Unsicherheit wird der Service wahrscheinlich noch nicht freigeschaltet sein.

Anwendung

Der aufgeführte Code bei COSMiQ war nach dem Update kurzfristig online und einsehbar. Darin wurde u.a. der Standort der COSMiQ-Nutzer ermittelt. Über die IP-Adresse ist eine grobe Zuordnung schon jetzt möglich. Und über öffentliche WLAN-Hotspots und moderne GPS-Daten ist eine Standortbestimmung sehr exakt möglich.

Mögliche Anwendungsbeispiele könnten also sein:

  • Fragen zu Sehenswürdigkeiten in der Nähe:
    • Öffnungszeiten und Eintrittspreise von Museen o.ä.
    • Informationen zu Sonderausstellungen, zum regulären Ausstellungs- und Veranstaltungsprogramm
    • Partytipps
  • Preise und Preisvergleiche von Produkten (bspw. Ist der Duschvorhand hier teurer als im Baumarkt halben Kilometer weiter?)
  • Fragen mit Bild: Zum Identifizieren von unbekannten Dingen (bspw. Was ist das für ein Auto / eine Pflanze?)
  • Wegbeschreibungen. Gerade im ländlichen Bereich sind die Daten oft veraltet. Und bei Staumeldungen und Baustellen haben erfahrene COSMiQaner sicherlich bessere und aktuellere Tipps als so manches Navi

Dass hochgeladene Bilder von COSMiQ-Nutzern dann in den Google-eigenen Dienst Panoramio automatisch integriert werden, ist sehr wahrscheinlich. Dafür könnte das zweite eingebundene JavaScript von Google Streetview dienen. Und natürlich zur automatischen Anzeige von Bildern und der Position des Fragestellers. Bis zur rechtlichen Klärung von Google Streetview dürfte der Dienst allerdings wohl nicht eingebunden werden. Die technischen Vorbereitungen deuten aber auf eine baldige Aktivierung des Dienstes hin.

COSMiQ und das Geld

COSMiQ (vormals LYCOS iQ) wurde zum 03. April 2018 eingestellt. Die Informationen auf dieser Seite werden nicht mehr aktualisiert, die Links funktionieren größtenteils nicht mehr und diese Seite wird nur aus melancholischen Gründen nicht gelöscht!

Kommerzielle Webseiten verdienen üblicherweise Geld. Für viele Besucher ist es wichtig, dass Geschäftsmodell einer kommerziellen Seite zu verstehen. Dieser Artikel spekuliert zu dem Frage&Antwort-Portal COSMiQ (www.cosmiq.de) und vielleicht noch einigen weiteren Webseiten …

Symbolfoto: Big Money von thievingjoker
Bild: Big Money von thievingjoker

Ein Geschäftsmodell? Warum denn?

Das soziale Netzwerk Wer kennt wen wurde nach einem erfolgreichen Start relativ schnell durch RTL aufgekauft. Mit dem Kauf war eine kräftige Finanzspritze verbunden, die dem Netzwerk eine unbeschwerte Zeit zur Ausbreitung und Entwicklung geben sollte.
Für die Nutzer von Wer kennt wen war dies nicht ersichtlich und es wurde über den Verkauf von Nutzerprofilen, Nutzerdaten und/oder Inhalten spekuliert. Abhilfe brachte das Schalten von Werbung auf der Seite. Für die Mitglieder des sozialen Netzwerks war nun ein Geschäftsmodell (werbefinanziert) ersichtlich. Damit nahmen die Spekulationen nahmen und die Nutzer konnten sich wieder freier auf der Seite bewegen.

COSMiQ und die Werbung

COSMiQ und auch das frühere LYCOS iQ blenden Werbung ein. Und finanzieren sich über diese Einblendung von Werbung. Momentan wird dafür Google Adsense benutzt. Das hat den entscheidenden Vorteil, dass Adsense die Anzeigen automatisch an den Inhalt der Seite (also der gestellten Frage) und/oder dem vermuteten Nutzerprofil anpasst.
Damit wird die Werbung zielgerichtet und der Erfolg ist (üblicherweise) für die Werbetreibenden direkt messbar, indem sie einfach die Klicks auf die Anzeigen auswerten.

COSMiQ unterscheidet bei der Einblendung von Werbung in ausgeloggte und eingeloggte Nutzer bzw. Besucher. Mitglieder bekommen (aktuell) keine Werbung angezeigt.

Anzeigen für Besucher (nicht eingeloggt)

Die Werbung ist jeweils gelb hervorgehoben, ein Klick auf das Bild bietet jeweils eine Großansicht.

Werbung auf der Startseite (Besucher)
Werbung auf der Startseite (Besucher)

Die wenigsten Besucher dürften die Startseite aufrufen, weil sie zufällig auf COSMiQ gestoßen sind. Die überwiegende Anzahl dürfte an dem Dienst COSMiQ und nicht an den Inhalten von COSMiQ (also den Fragen&Antworten der Mitglieder) interessiert sein. Folglich ist das Mitglied werden bzw. Stellen einer Frage hervorgehoben.

Permanente Werbung links - auch auf Profilen (Besucher)
Permanente Werbung links - auch auf Profilen (Besucher)

Links unterhalb des Loginformulars ist permanent Werbung eingeblendet. Auf den Profilen ist ansonsten keine Werbung eingeblendet.

Adsense-Anzeigen auf "Alle Fragen" - Ohne Scrollen (Besucher)

Die Seite Alle Fragen dürfte viele Besucher anziehen. Schließlich wird an prominenter Stelle auf sie verlinkt (oben links, erster Punkt in der offensichtlichen Navigation mit einem überaus deutlichen Effekt beim Herüberfahren mit der Maus). Deshalb wird die Werbung deutlich sichtbar in der Mitte der Seite eingebunden.

Adsense-Anzeigen auf "Alle Fragen" - heruntergescrollt (Besucher)

Etwas weiter unten auf der Seite “Alle Fragen” wird auch ein kleiner Werbeblock eingebunden.

Anzeigen auf Tag-Seiten - Ohne scrollen (Besucher)
Anzeigen auf Tag-Seiten - Ohne scrollen (Besucher)

Die Übersichtsseiten sind ebenfalls gut mit Werbung bestückt.

Adsense-Anzeigen auf Tag-Seiten - nach unten gescrollt (Besucher)
Adsense-Anzeigen auf Tag-Seiten - nach unten gescrollt (Besucher)

Auch eine zweite Werbeanzeige ist weiter unten eingebunden.

Werbung bei einer COSMiQ-Frage (Besucher)
Werbung bei einer COSMiQ-Frage (Besucher)

Eine Frageseite selber dürfte für die meisten Besucher der Haupteinstiegspunkt sein. Die Werbung ist auch hier direkt sichtbar und lädt zum Anklicken ein … Kommen Besucher direkt von einer Suchmaschine, wird der Suchschlitz zusätzlich noch ausgeblendet.

Werbung bei einer COSMiQ-Frage zwischen den Antworten (Besucher)
Werbung bei einer COSMiQ-Frage zwischen den Antworten (Besucher)

Hat eine Frage mehrere Antworten erhalten, kann auch zwischen verschiedenen Antworten ein Werbeblock eingeblendet werden.

Fragestellen-Schlitz für Besucher von Suchmaschinen
Fragestellen-Schlitz für Besucher von Suchmaschinen

Hat ein Besucher, der durch eine Suchmaschine auf COSMiQ gestoßen ist, die Werbung oben, die Frage, die Antworten erfolgreich ignoriert, sieht er unten auf der Seite eine Aufforderung zum Stellen einer eigenen Frage.

Woher kommen die Besucher?

Die Besucher von COSMiQ, die selber nicht registriert sind, dürften in den seltensten Fällen von anderen Webseiten kommen. Zumeist dürften sie bei Suchmaschinen nach bestimmten Inhalten gesucht haben.

Long Tail und so …

The Long Tail ist eine Theorie nach der sich mit Nischenprodukten im Internet Geld machen lässt, weil die Kosten für wenig gefragte Produkte bei einem stationären Händler zu hoch sind. Hingegen kann ein Internetshop relativ leicht weltweit Kunden anziehen, während er selber nur den Webshop, ein Lager und einen kurzen Weg zum Paketdienst benötigt. Und dort kann er bequem eine Unmenge an Nischenprodukten vorhalten, die in ihrer Masse einen guten Umsatz bringen können.
Weiteres im entsprechenden Wikipedia-Artikel.

Ähnlich sieht es mit Suchanfragen bei Suchmaschinen aus. Google verzeichnet von seinen täglichen Suchanfragen mehrere Millionen komplett neuer Suchanfragen. Also Suchanfragen, die noch niemals vorher angefragt wurden. Auf welche Seiten kann Google diese Benutzer nun schicken? Nun ja, natürlich auf Seiten, die viele Inhalte bereitstellen. Daher sind grundsätzlich Seiten mit viel Text, der sich (wenigstens einigermaßen) sinnig mit dem Thema beschäftigt, geeignet angezeigt zu werden. Viele Seiten gehen den Weg, diese Inhalte durch die Nutzer erstellen zu lassen (UGC = user generated content = durch Nutzer erstellte Inhalte). Das ist schließlich sehr preisgünstig.

Erfolgreiche Seiten

UGC bedeutet User Generated Content also durch Nutzer erstellte Inhalte.

  1. Eigenständige Seiten, die ihr Angebot durch UGC erweitern
    • Nachrichtenseiten, Magazine mit Foren/Leserkommentaren (z.B. chip.de, focus.de)
    • Händler mit Kundenrezensionen (z.B. Amazon.de)
  2. Seiten, die ausschließlich auf UGC setzen
    • Frage-Antwort-Portale, Social-Bookmarking-Portale (z.B. wer-weiß-was.de, cosmiq.de, gute-frage.net, mister-wong.de)
    • Plattformanbieter (blogspot.com, wordpress.com, formspring.me)
    • Nachschlagewerke (wikipedia.org)
  3. Seiten, die automatisch unterschiedliche Inhalte generieren
    • “Gelbe Seiten” (cylex.de, meinestadt.de)
    • (Preis-) Vergleichsseiten (idealo.de, dooyoo.de)

Eine sehr schöne Übersicht über Projekte, die im Long Tail erfolgreich sind, ist aktuell bei Sistrix erschienen: Helden des Longtail.

Zurück zu COSMiQ

Im Interview fragte ich den MTG (Produktmanager bei Burda) nach den Konkurrenten von COSMiQ. Die Auflistung von Sistrix macht deutlich, wo die Konkurrenz verborgen ist.
Und es wird deutlich, dass COSMiQ mit den Fragen, Antworten und Links der registrierten Mitglieder Geld verdient.

COSMiQ nutzt also seine Mitglieder aus?

Sicherlich ist die Formulierung nicht unwahr. Aber wie sähen die Alternativen aus?

  • Werbung für die registrierten Nutzer (Bevor Du antwortest, schau Dir mal, was Du hier für tolle Pille bestellen kannst!)
  • oder kostenpflichtige Features (Beobachte jetzt diese Frage für nur 10ct!)
  • oder Geschenke wie bei Facebook (Antworte bei allen Guten-Morgenfragen und versende dreimal bis zu 500 Bonuspunkte für nur 2,-€ im Monat!)

COSMiQ: Interview mit WissenderPM

COSMiQ (vormals LYCOS iQ) wurde zum 03. April 2018 eingestellt. Die Informationen auf dieser Seite werden nicht mehr aktualisiert, die Links funktionieren größtenteils nicht mehr und diese Seite wird nur aus melancholischen Gründen nicht gelöscht!
COSMiQ-Profil: WissenderPM
COSMiQ-Profil: WissenderPM

Heute ist WissenderPM so freundlich und beantwortet im Rahmen der Interviewreihe mit den Moderatoren von COSMiQ einige Fragen.

COSMiQ: Interview mit Ultimecia-Griever

COSMiQ (vormals LYCOS iQ) wurde zum 03. April 2018 eingestellt. Die Informationen auf dieser Seite werden nicht mehr aktualisiert, die Links funktionieren größtenteils nicht mehr und diese Seite wird nur aus melancholischen Gründen nicht gelöscht!
COSMiQ Profil: Ultimecia-Griever
COSMiQ Profil: Ultimecia-Griever

Auch die neuen Moderatoren von COSMiQ habe ich im Rahmen der Interviewreihe um ein Interview gebeten. Heute beantwortet Ultimecia-Griever einige Fragen.

Das COSMiQ Blog durchsuchen (mit Plugin)

Das COSMiQ Blog Suchplugin hinzufügen
COSMiQ (vormals LYCOS iQ) wurde zum 03. April 2018 eingestellt. Die Informationen auf dieser Seite werden nicht mehr aktualisiert, die Links funktionieren größtenteils nicht mehr und diese Seite wird nur aus melancholischen Gründen nicht gelöscht!

Das COSMiQ Blog hat seit der Übernahme von LYCOS iQ durch Burdas iLab keine Veränderungen durchgemacht. Sieht man von dem Wechsel des Logos einmal ab. Daher fehlt auch beim aktuellen COSMiQ Blog eine Suchfunktion. Es gibt zwar ein Archiv, das kann aber eine wenigstens rudimentäre Suchfunktion nicht ersetzen.

Guter Rat gefragt ist erster Partner von COSMiQ

Guter Rat gefragt
COSMiQ (vormals LYCOS iQ) wurde zum 03. April 2018 eingestellt. Die Informationen auf dieser Seite werden nicht mehr aktualisiert, die Links funktionieren größtenteils nicht mehr und diese Seite wird nur aus melancholischen Gründen nicht gelöscht!
Guter Rat gefragt
Guter Rat gefragt

Seit heute hat COSMiQ mit Guter Rat gefragt die erste eigene Whitelabel-Lösung von COSMiQ. LYCOS iQ konnte mehrere Partner wie T-Online und Freenet gewinnen. Die Kooperation mit PM Besserwissen besteht auch mit dem neuen Eigentümer der Hubert Burda Media weiterhin.

COSMiQ Suchplugin

Das COSMiQ-Suchplugin hinzufügen
COSMiQ (vormals LYCOS iQ) wurde zum 03. April 2018 eingestellt. Die Informationen auf dieser Seite werden nicht mehr aktualisiert, die Links funktionieren größtenteils nicht mehr und diese Seite wird nur aus melancholischen Gründen nicht gelöscht!
Das COSMiQ-Suchplugin hinzufügen
Das COSMiQ-Suchplugin hinzufügen

Die Suchfunktion von COSMiQ (www.cosmiq.de) bedarf seit Jahren einer gründlichen Überarbeitung. Schon vor fast zwei Jahren veröffentlichte ich deshalb ein Plugin, das die Google-Suche benutzte um Fragen zu suchen.

Nach der Übernahme durch Burda wurde zwar im iLab u.a. die Überarbeitung der Suchfunktion geplant, doch bislang gibt es kein Hilfsmittel für die Suche. Deshalb habe ich -nach einer Rückfrage von grandpa– mein altes Suchplugin überarbeitet und funktionstüchtig gemacht. Das Plugin funktioniert problemlos mit dem Internet Explorer (ab Version 7) und Firefox (ab Version 2.0).

Installation des Plugins

Zur Installation folgt den Anweisungen auf dieser Seite:
Installation des COSMiQ Suchplugins

Funktionsweise des COSMiQ Suchplugins

Das Plugin benutzt die Googlesuche. Es grenzt die Suche mithilfe des Site-Parameters auf Fragen bei COSMiQ ein:

site:http://www.cosmiq.de/qa/show/

Damit durchsucht Google nur die Fragen bei COSMiQ. Allerdings hat das iLab-Team die Indexierung durch Suchmaschinen eingeschränkt. Google und andere Suchmaschinen dürfen nur Fragen indexieren, die bereits mindestens eine Antwort erhalten haben.

Fragen ohne Antwort suchen?!

Das ist ja auch logisch. Denn eine Frage ohne Antwort ist für einen Suchmaschinennutzer sicherlich nicht hilfreich. Schließlich sucht er nicht die Frage, sondern eine Antwort darauf. Deshalb benutzt COSMiQ den Metatag “noindex” um unbeantwortete Fragen aus den Suchmaschinen zu halten.

So stellt sich beispielsweise der Quelltext einer unbeantworteten Frage dar:

COSMiQ Metatag "noindex" bei unbeantworteten Fragen
COSMiQ Metatag "noindex" bei unbeantworteten Fragen

Der Screenshot entstammt meiner Frage Wie gebe ich mit WordPress die Tags eines Beitrags aus, ohne dass sie verlinkt werden?, die leider keine Antworten erhielt.

Wie man unten sieht, wird die Frage selber auch nicht bei Google aufgenommen:

Googlesuche: Frage nicht im Index
Googlesuche: Frage nicht im Index

Für das COSMiQ Suchplugin bedeutet dies, dass keine Fragen ohne Antwort gefunden werden. Das Plugin hilft also nur eine Frage zu finden, die bereits eine oder mehrere Antworten erhalten hat.