Die ultimative und aktualisierte Podcast-Blogroll mit über 30 Podcastvorstellungen

Ich bin ja begeisterter Fan des Mediums Podcast. Deshalb habe ich hier ein paar Empfehlungen gesammelt, die ich euch wärmstens ans Herz legen möchte. Die überwiegende Mehrzahl dieser Podcasts habe ich selber abonniert und höre sie regelmäßig. Interessant sind oftmals die speziell produzierten Podcasts von engagierte ExpertInnen, die sich über einen Themenkomplex mitteilen wollen. Oder auch einfach nur Spaß haben.

Große Bekanntheit scheinen Podcasts im Jahr 2020 erlangt zu haben. Mit häufigerem HomeOffice und der persönlichen Ansprache in Podcasts, haben nun sehr viele Medien professionelle Angebote gestartet und private PodcasterInnen profitieren hoffentlich von zunehmender Bekanntheit.

Ich werde diese Liste zwar kontinuierlich erweitern, aber die einzelnen Einträge werden nicht aktualisiert werden.

Begrifflichkeiten

Ich habe mir einige Gedanken gemacht, was ich unter diversen Begriffen verstehe und möchte sie hier gerne zur Diskussion stellen:

Podcast: Ein Podcast ist eine Serie von Audio- oder Videodateien im Internet, die auch abonnierbar sind – AbonnentInnen werden über neue Folgen informiert

Episode / Folge: Ich verwende die Begriffe Episode und Folge synonym und meine damit eine Ausgabe also eine Veröffentlichung einer Mediendatei eines Podcast. Meistens sind sie fortlaufend durchnummeriert.

Staffel: Abgeschlossene Serie innerhalb eines Podcasts. In den meisten Fällen zeitlich aber oft auch inhaltlich abgegrenzt.

RSS-Feed: Ein maschinenlesbarer Text für eine Podcast-App. Die App fragt in regelmäßigen Abständen diesen Feed ab und kann dann über neue Episoden benachrichtigen.

Podcast-Verzeichnis: Zentraler Ort im Internet über den Podcasts gefunden und abonniert werden können. iTunes hat wohl das älteste und bekannteste Podcastverzeichnis.

Podcast-App: Mit einer Podcast-App lassen sich Episoden von Podcasts herunterladen und anhören, neue Episoden von abonnierten Podcasts (automatisch) herunterladen und meistens auch neue Podcasts finden. Podcast-Apps haben oftmals eine Verbindung zu einem Podcast-Verzeichnis, sodass so neue Podcasts gefunden werden können. Podcast-Apps sind zum Beispiel Castro, Apple Podcasts oder Google Podcasts.

Podcast-Player: Ermöglicht das Hören oder Sehen einer Episode auf einer Webseite. Für die Mediendatei werden also die Steuerungselemente Play, Pause, Stop etc. angeboten, damit man mit dem Computer den Podcast hören kann.

Spotify: Richtige Podcast-Fans mögen Spotify nicht.

Meine Podcast-Empfehlungen

Acht Milliarden – Der Auslands-Podcast des Spiegels

Der Podcast wird professionell vom Spiegel produziert und dreht sich wöchentlich um ein auslandspolitisches Thema. Es kommen Spiegel-KorrespondentInnen aus den jeweiligen Ländern oder ExpertInnen zur Wort.

  • RSS Feed: https://omny.fm/shows/acht-milliarden-der-auslands-podcast/playlists/podcast.rss
  • https://www.spiegel.de/thema/podcast-acht-milliarden/

Adapt

Der englischsprachige Podcast dreht sich nur und ausschließlich um das iPad. Mit Federico Viticci und Ryan Christoffel wird es richtig nerdig um die Arbeit mit Apples iPad. Einige Apps und Shortcuts sollte man vorher schon mal benutzt haben, um den beiden folgen zu können.

Apfelfunk

Treffen sich ein norddeutscher und ein schweizer Tech-Journalist und schwatzen über Apple-Themen … Hier geht es definitiv um Apple-Nerdstuff, der sich aber durchaus auch an gewöhnliche NutzerInnen richtet. Manchmal ist die Einleitung etwas langatmig, das scheint dann aber nur das Warmsprechen für eine mehrstündige Episode zu sein.

Bits und so 

Bits und so ist ein Technikpodcast mit dem eindeutigen Schwerpunkt Apple. Zu viert werden wöchentlich mehrere Stunden Nerd-Podcast produziert. Manchmal wünschte ich mir, dass die Gespräche etwas lockerer sind. Dann aber mag ich doch, dass der Podcast eine relativ klare Struktur hat.

Das Coronavirus-Update von NDR Info

Den Podcast als Geheimtipp zu bezeichnen, wäre wohl leicht unsinnig. Das Corona-Jahr 2020 habe ich jede Eposide gehört, den deutschen Chef-Virologen Christian Drosten fand ich immer sehr gut erklärend und die Umstände passend abwägend. Mit Herbst 2020 kommt nun auch die Virologin Ciesek zweiwöchentlich zu Wort, was eine gute Abwechslung bringt.

CRE: Technik, Kultur, Gesellschaft 

CRE war früher mal Chaosradio Express, das mit CRE abgekürzt wurde. Um die Unabhängigkeit vom Chaosradio des CCC deutlich zu machen, wurde der Podcast in die simple Buchstabenfolge CRE umbenannt. Der Untertitel Technik, Kultur, Gesellschaft zeigt die Themenvielfalt des Podcasts. In meist mehrstündigen Interviews wird ein Thema mit Moderator Tim Pritlove beackert. Dabei steht nicht der Interviewpartner sondern das Thema im Vordergrund. Dies dürfte wohl der erste Podcast sein, den ich vor Urzeiten abonniert habe. Und ich würde es wieder machen…

Das geheime Kabinett 

Wir hören hier einen recht ungewöhnlichen Geschichtspodcast. Staubtrocken sollte man eigentlich erwarten, wenn es um historische Begebenheiten geht, doch “Der Buddler” macht etwas anderes: Im geheimen Kabinett werden die anzüglichen, komischen historischen Ausstellungsstücke aufbewahrt. Wie zum Beispiel der Penis von Napoleon. Es sind kleine, kurzweilige Geschichten, die mittlerweile auch sogar ihre Übersetzung ins Englische gefunden haben (The secret cabinet).

Die drei Vogonen 

Nach einem Tipp bin ich auf die die drei Vogonen gestoßen. Die 3 Vogonen füllen mit ihrem Hausmeister zusammen einen langen Nachmittag. Denn Podcasts von fünf Stunden oder mehr, sind keine Seltenheit. Diese werden mit einem Potpourri aus technischen News, Bienen, Traumschiff, persönlichen Geschichten und viel, viel Humor gewürzt. Diesen Podcast sollte man unbedingt hören – auch wenn er momentan auf Eis liegt und offiziell als beendet erklärt wurde!

Die Profis – Der Benecke 

Dr. Mark Benecke ist sicherlich vielen als Kriminalbiologe bekannt. In den kurzen Podcasts, die immer samstags im Radio Eins des rbb erscheinen, stellt er kurz ein Thema vor. Dies stammt aus der kriminalistischen Forschung oder auch sonstiger, meist skurriler wissenschaftlicher Forschung. Nett verpackt in ein paar Minuten.

Duden-Sprachberatung Podcast 

Kurze Beiträge für den sprachlichen Besserwisser könnte der Untertitel dieses Podcasts sein. Sachlich, nüchtern und ohne persönliche Note gibt es ca. fünf Minuten Wissen über die deutsche Sprache und insbesondere die deutsche Rechtschreibung.

Einschlafen Podcast 

Toby Baier macht den Einschlafen Podcast, dessen Ziel ist, dass die Hörer einschlafen. Klingt komisch, ist aber so. Die einzelnen Episoden beginnen mit eher nicht-aufwühlenden Alltagsgeschichten und enden mit dem Vorlesen von Kinderbüchern oder anderen gemeinfreien Texten (wie z.B. Kant). Das alles vorgetragen mit einer ruhigen, einschläfernden Erzählstimme. Faszinierend, aber leider schlafe ich beim Hören immer ein.

Folgewirkung: Der Podcast des Klima- und Energiefonds

Der Podcast ist noch recht jung und hat bislang recht wenig Folgen. Es ist einer der immer noch recht wenigen Podcasts, die einen österreichischen Fokus haben, was ich durchaus schätze. Inhaltlich dreht es sich um die Auswirkungen menschlichen Handelns auf die Umwelt – der Podcasttitel ist da durchaus aussagekräftig. Die Interviews mit unterschiedlichen ExpertInnen sind interessant und wirklich vielfältig.

Freakonomics Radio

Der englischsprachige Podcast aus den USA beschäftigt sich schwerpunktmäßig immer mit einem Thema. Die Episoden sind wie Radiosendungen aufgebaut, wirken dabei aber nicht gekünstelt. Besonders die us-amerikanische Sichtweise auf bestimmte wirtschaftliche und soziale Begebenheiten macht den Podcast zusammen mit der inhaltlichen Tiefe spannend.

Gabelbissen (Tweezers Kulinarium) 

Thomas (aka Tweezer) bloggt mit dem Titel Tweezers Kulinarium über Kulinarisches aus und in Österreich. Seit einiger Zeit gibt es auch einen Podcast namens Gabelbissen. Und was dieser Begriff bedeutet, erklärt er auch in einer Episode. Inhaltlich geht es in jeder einzelnen Episode um ein spezielles Thema aus der österreichischen Küche. Diese werden ausführlich vorgestellt und auch ein Rezept ist immer zu finden. Spannend ist auch, dass im Gabelbissen nicht nur Speisen, sondern auch Besonderheiten wie der Heurigen erklärt werden. Leider wurde der Podcast mit Ende 2020 eingestellt.

Gesünder mit praktischer Medizin

Angelockt hat mich der Podcast durch verständliche und knappe Erklärungen von Erkrankungen und Gesundheitsthemen, die alle betreffen können. Wichtig war mir auch, wer den Podcast macht – und einen promovierter Mediziner und Apotheker empfinde ich bei Geunsdheitsthemen als sehr wertvoll. Nur bei Interviews lässt die Audioqualität etwas zu wünschen übrig. Die einzelnen Episoden sind verständlich und gut aufgebaut.

Hoaxilla – Der skeptische Podcast aus Münster 

Bei Hoaxilla geht es um das Paranormale, um wissenschaftlich nicht bewiesene Behauptungen und bekannte Schauermärchen. Der Podcast ist absolut hörenswert, mehr gibt es dazu eigentlich nicht zu sagen. Vielleicht nur noch, dass er von Alexa und Alexander betreut wird.

Logbuch:Netzpolitik 

Linus Neumann und Tim Pritlove bieten seit mittlerweile mehreren Jahren einen wöchentlichen Überblick über netzpolitische Themen. Das ist gut und hörenswert. Vor allem weil hier tiefgründig und recht aktuell Themen behandelt werden.

Lernfragen

Wer möchte sich von einem Lehrer nochmal das Unterrichten (mit Medien) erklären lassen? Thomas Brandt – ansonsten auch bei WRINT zu hören – verknüpft Lehren an einer Schule und Medien in diesem Podcast und berichtet über Chancen, Möglichkeiten und auch wenig praxistaugliche Entwicklungen. Leider macht er den Podcast alleine, ein Interviewformat fände ich leichter zu hören.

Nusschale Podcast

Die Episoden sind so kurz, während des Lesens dieses Absatzes hat die zweite Episode schon begonnen! Kurz und knapp und manchmal durchaus anspruchsvoll werden Themen aus der Physik und Informatik erklärt. Hier sollte man aufmerksam zuhören und auch einmal zurückspulen.

Servus, Grüezi und Hallo

Servus. Grüezi. Hallo. ist ein Podcast der Zeitung Die Zeit und wird professionell produziert. Allerdings ist es kein streng durch gescrippteter Podcast – es wird Raum für Unterhaltung gelassen. Der Alpenpodcast erscheint wöchentlich und behandelt aktuelle oder grundsätzliche Themen aus Deutschland, Schweiz und Österreich. Und der Vergleich der drei Länder ist natürlich sehr reizvoll.

Smarter leben – Der Ideen-Podcast des Spiegel

Mit Smarter leben hat der Spiegel einen Podcast im Repertoire, der sich oftmals um Alltagsthemen dreht. Natürlich ist er professionell produziert und ist daher mit einer Radiosendung vergleichbar.

SozioPod 

Als Wissenschaftskommunikation könnte man es fast bezeichnen, wenn der ehemalige Werbeblogger Patrick Breitenbach mit dem Erziehungswissenschaftler Dr. Nils Köbel spricht. Sozialwissenschaftliche und philosophische Themen sich in diesem Podcast, den man vielleicht nicht einfach nebenbei, sondern doch recht konzentriert hören sollte.

Systemrelevant – der Wirtschafts-Podcast zur Corona-Krise

In Systemrelevant werden die wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Krise für Deutschland beleuchtet von Sebastian Dullien, dem Direktor des Instituts für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK) der Hans-Böckler-Stiftung. Ich finde den Podcast interessant, weil er auch einen guten Überblick über die Entstehung von wirtschaftspolitischen Aussagen gibt und nicht von umfangreichem Vorwissen ausgeht.

Tonspur Wissen

Der Podcast der Leibnitz-Gesellschaft begann Ende 2019 und erscheint relativ regelmäßig. In kurzen Gesprächen werden WissenschaftlicherInnen interviewt, die einen Einblick in ihre Forschung geben.

Unsere kleine Welt (Corona weekly)

Unsere kleine Welt ist ein recht offenes Format von dem Podcast-Urgestein Tim Pritlove. Im Jahr 2020 ist der Podcast mit Episoden rund um Corona durchgestartet – zum Teil wöchentlich gab es einen Austausch über Zahlen und Entwicklungen mit Pavel Mayer. Einen etwas kleineren Raum nahmen Episoden rund um den Brexit ein.

Wakandische Welle

Im Juni 2020 erschien die erste Episode der Wakandischen Welle. Der noch recht junge Podcast wird von schwarzen JournalistInnen aus Deutschland produziert und thematisiert Schwarzsein und damit leider auch Rassismus in verschiedensten Ausprägungen. Ein stärkerer Fokus auf Ablauf und Audioqualität wurde dem Projekt noch gut tun.

Wer lernen will, muss hören – Der Adobe Bildungs-Podcast

Die Kombination von Bildung und Digitalisierung verbirgt sich thematisch hinter diesem Podcast-Projekt. Leider ist der Podcast nur mit einer begrenzten Episoden-Anzahl je Staffel konzipiert – allerdings sind die alten Episoden problemlos nachhörbar.

Whiteboard Friday (Achtung Videoformat) 

SEOmoz ist eine bekannte Agentur für Suchmaschinenoptimierung aus den USA. Regelmäßig gibt es neue Folgen, die sich mit Suchmaschinen- und Online-Marketing befasst. In unregelmäßigen Abständen finde ich diese Szene und die Entwicklungen dort für recht spannend.

Wohlstand für Alle

Der Wirtschaftspodcast befasst sich aus einer durchaus linken Perspektive mit wirtschaftlichen Themen. Er ist dialogisch zwischen Ole Nymoen und Wolfgang M. Schmitt aufgebaut und mir manchmal etwas zu sehr durchgeskripptet. Trotzdem natürlich hörenswert!

WRINT – Wer redet, ist nicht tot 

Das Podcastprojekt von Holger Klein ist wohl eines der ältesten und größten Podcasts im deutschsprachigen Raum. Es besteht aus unterschiedlichen Formaten wie dem Realitätsabgleich, einer Gescichts-, Wein-, Fotografie-, Wissenschafts- und Soziologie-Reihe. Wer nach einem Talkradio-Podcast sucht, findet bei WRINT sicherlich immer etwas zu hören. Wirklich besonders ist die Gesprächsführung, die fast jede Folge wirklich hörenswert macht.