COSMiQ: Interview mit Schmiegelmann

COSMiQ (vormals LYCOS iQ) wurde zum 03. April 2018 eingestellt. Die Informationen auf dieser Seite werden nicht mehr aktualisiert, die Links funktionieren größtenteils nicht mehr und diese Seite wird nur aus melancholischen Gründen nicht gelöscht!

COSMiQ-Profil: schmiegelmann

COSMiQ-Profil: schmiegelmann


In der Interviewreihe der COSMiQ-Mods stellt sich heute schmiegelmann den Fragen.

Webanhalter: Hallo Schmiegelmann, danke für Deine Bereitschaft mir ein kleines Interview zu geben. Stell Dich doch bitte einmal kurz vor; wo kommst Du her und was machst Du beruflich?
Schmiegelmann: Ich heiße Jutta, bin 47 Jahre alt und lebe mit meinem Mann und meiner 19jährigen Tochter im Landkreis Karlsruhe. Ursprünglich habe ich Arzthelferin gelernt, übe diesen Beruf aber schon lange nicht mehr aus. In der Zwischenzeit arbeite ich als Arztsekretärin in einer großen Klinik in Karlsruhe.
Mein größtes Hobby bisher war das Lesen, das jetzt zugunsten von COSMiQ aber leider etwas zurückstecken musste. Trotzdem liebe ich Bücher über alles und meine Regale füllen sich immer mehr.

Webanhalter: Du bist seit dem April 2006 bei COSMiQ (bzw. früher LYCOS iQ). Wie bist Du zu der Seite gekommen?
Schmiegelmann: Mein Mann hat bei Lycos gesurft und ist dabei auf LycosiQ gestoßen. Auf sein “Drängen” habe ich mich dort angemeldet. Zuerst war ich nur ab und an mal dort, um Fragen zu stellen bzw. zu beantworten. Da die Seite noch relativ neu war, wurden sehr viele “Kennenlern-Fragen” dort gestellt. Die User wollten sich einfach untereinander besser kennen lernen. Nach und nach habe ich immer mehr Zeit dort verbracht und das hat sich bis heute nicht geändert – im Gegenteil – fast meine komplette Freizeit verbringe ich bei COSMiQ.

Webanhalter: Würdest Du Dir dann heutzutage mehr “Kennenlern-Fragen” wünschen? Oder sind noch genug Mitglieder aus 2006 aktiv?
Schmiegelmann: Nein, würde ich nicht. Am Anfang war das wirklich sehr schön, die User haben viel miteinander “geplaudert”. Aber COSMiQ hat sich verändert und das ist auch gut so. Es soll hier ja schließlich um Wissen gehen. Das ist doch der eigentliche Sinn dieser Seite und da passen diese Fragen nicht mehr.
Ja, es sind noch einige Mitglieder von damals aktiv und mit ihnen hat man auch noch regelmäßig Kontakt.

Webanhalter: Geht es wirklich um Wissen oder nicht meistens um Antworten für die Schule, also Hausaufgaben?
Schmiegelmann: Ja, es geht um Wissen. Dazu kann auch mal eine Frage gehören, die mit Hausaufgaben zu tun hat. Aber da gibt es ganz eindeutige Regeln. Wenn jemand eine Hilfestellung möchte und bereits einen Lösungsansatz vorweist, darf er die Frage gerne stellen. Schließlich ist COSMiQ ja da, um zu helfen. Wer aber erwartet, dass die Hausaufgaben von den Usern allein erledigt werden, der hat sich getäuscht. Solche Fragen sind hier nicht erlaubt und werden auch rigoros entfernt.

Webanhalter: Glaubst Du das diese Hausaufgaben am häufigsten deaktiviert werden? Oder sind es eher andere Fragen?
Schmiegelmann: Nein, ich denke nicht. Nachmittags und vor allem sonntags abends häufen sich zwar diese Fragen, aber trotzdem sind es nicht die am meisten deaktivierten.

Webanhalter: Bei welchen Fragen ist denn am meisten das Eingreifen eines Moderators nötig?
Schmiegelmann: Im Grunde sind es alle Fragen, die nicht den Guidelines entsprechen. In erster Linie aber werden Spam-Fragen, Fragen pornographischer Art und diskriminierende Fragen schnellstmöglich entfernt. Dies vor allem auch zum Schutz unserer jüngeren Mitglieder.

Webanhalter: Was gibt es außer dem Deaktivieren von Fragen noch für Aufgaben, die Moderatoren bei COSMiQ wahrnehmen?
Schmiegelmann: Moderation heißt ja nicht ausschließlich Deaktivierung, sondern auch Hilfestellung. Wir sind jederzeit für Fragen der User da, und versuchen unter anderem auch Unklarheiten unter den Usern zu beseitigen. Wenn jemand eine Frage oder ein Problem hat, kann er selbstverständlich immer einen Moderator anschreiben.

Webanhalter: Wird das denn auch von den Mitgliedern in Anspruch genommen?
Schmiegelmann: Ja, es wird sehr häufig in Anspruch genommen. Viele Dinge lassen sich dadurch rasch klären und viele “Unstimmigkeiten” lösen sich sehr schnell auf. Es entstehen oftmals auch sehr angenehme Gespräche dadurch :-)

Webanhalter: Das freut mich natürlich. Zu meinen Zeiten als Moderator war das Deaktivieren von Fragen noch das Aufwendigste. Wie ist es Deiner Meinung nach zu dieser Änderung gekommen?
Schmiegelmann: Nun ja, das “Aufräumen” nimmt immer noch sehr viel Zeit in Anspruch, aber der Kontakt zu den Usern ist einfach wichtig. Der User soll sich ja wohl und ernst genommen fühlen. Das ist unser Ziel hier und daran arbeiten wir ständig.

Webanhalter: Ich hoffe, dass Du vor lauter Moderieren doch noch etwas zum Lesen kommst und uns zum Abschluss ein gutes Buch empfehlen kannst!
Schmiegelmann: Ja, diese Zeit nehme ich mir doch immer wieder. Das ist dann der Ausgleich zur Arbeit im Büro und bei COSMiQ.
Was die Empfehlung eines Buches angeht, wird es schon schwieriger. Ich lese unter anderem sehr gerne Mittelalter-Romane, aber das ist nicht jedermanns Geschmack.
Wer solche Romane auch mag, dem würde ich z.B. die Päpstin empfehlen.

Webanhalter: Jutta, ich danke Dir für das Interview!

Ähnliche Beiträge

Hier schreibt exklusiv für Dich

Marc Pentermann bloggt seit über zehn Jahren, hauptsächlich über technische, netzpolitische und sozialpolitische Themen mit dem Schwerpunkt Arbeit & Arbeitsmarkt. Immer sonntags gibt es einen Sammelbeitrag von lesenswerten Artikeln. Er arbeitet als Berufs- und Sozialpädagoge in der beruflichen Rehabilitation. Seit 2010 lebt er in Österreich (mehr).