Lesestoff am Sonntag, 11. November 2018 mit 6 Artikeln

Und das habe ich in der letzten Woche gelesen:

Kriminalität: Was bringt die Therapie von Sexualstraftätern?: »Insgesamt gibt es kaum belastbare Evidenz für die Wirksamkeit von Behandlungsprogrammen für Sexualstraftäter«, so Banses Fazit. Methodisch stärkere Studien, die eindeutige Ergebnisse liefern, seien also dringend nötig. – by Biologie – https://www.spektrum.de/news/was-bringt-die-therapie-von-sexualstraftaetern/1605646

Google ändert Umgang mit Vorwürfen sexueller Belästigung: Google ändert nach Mitarbeiterprotesten seine Firmenpolitik zum Umgang mit Vorwürfen sexueller Belästigung. “In Zukunft werden wir transparenter mit Beschwerden und Bedenken umgehen”, versprach Google-Chef Sundar Pichai in einer am Donnerstag veröffentlichten E-Mail an die Mitarbeiter. – by InterRed – https://www.heise.de/newsticker/meldung/Google-aendert-Umgang-mit-Vorwuerfen-sexueller-Belaestigung-4217547.html

Sollen wir damit aufhören, Arbeitslose unter Druck zu setzen? Das AMS testet: Das Arbeitsmarktservice erprobt ein neues Betreuungskonzept für Langzeitarbeitslose. Statt Druck und Zwang, setzt man auf Freiwilligkeit Im Turnsaal erklingt Salsamusik. Männer wie Frauen, fast alle sind 50 und älter, stellen sich einander gegenüber auf. – https://derstandard.at/2000091001754/Sollen-wir-damit-aufhoeren-Arbeitslose-unter-Druck-zu-setzen-Das

Anschreiben in Bewerbungsunterlagen? ’15 Minuten Wirtschaftspsychologie’ (1080p): Die meisten Arbeitgeber glauben, dass Anschreiben in den Bewerbungsunterlagen viele wichtige Informationen über einen Bewerber enthalten. Die Ergebnisse der Forschung können diese Sichtweise nicht bestätigen. Literatur zur Vertiefung:Kanning, U. P. (2016). Über die Sichtung von Bewerbungsunterla – by Uwe Peter Kanning – https://www.youtube.com/watch

Steyr: Beamter verewigt sich in Stadtpflaster: “Das ist ja eine Aktion wie von einem Zwölfjährigen, richtig deppert ist das”, sagt Gerald Hackl, Bürgermeister von Steyr, gegenüber den “Oberösterreichischen Nachrichten”. Anlass der Schimpftirade ist nicht etwa die Opposition, sondern ein Parteikollege – Franz-Michael Hingerl. – https://diepresse.com/home/wirtschaft/eco1848/5525684/Steyr_Beamter-verewigt-sich-in-Stadtpflaster

Bis zu 18 Monate im Lkw: So werden Fahrer in Europa ausgebeutet: Einige Habseligkeiten in der Plastiktüte, Kochen und Essen am Straßenrand, Schlafen in der Fahrerkabine – und das Tag für Tag, bis zu anderthalb Jahre lang. So mussten Dutzende philippinische Lkw-Fahrer auf europäischen Straßen leben. – by DGB – Bundesvorstand – https://www.dgb.de/themen/++co++27e975da-e2c7-11e8-ac1b-52540088cada

(Realisiert mit dem wundervollen WP-Stacker Plugin und Pocket)

Ähnliche Beiträge

Hier schreibt exklusiv für Dich

Marc Pentermann bloggt seit über zehn Jahren, hauptsächlich über technische, netzpolitische und sozialpolitische Themen mit dem Schwerpunkt Arbeit & Arbeitsmarkt. Immer sonntags gibt es einen Sammelbeitrag von lesenswerten Artikeln. Er arbeitet als Berufs- und Sozialpädagoge in der beruflichen Rehabilitation. Seit 2010 lebt er in Österreich (mehr).