Lesestoff vom 1.November 2015 mit 16 Artikeln

Und das habe ich in den letzten Wochen gelesen:

Polizei dementiert Gerüchte zu Plünderungen: Polizei klagt über Riesenaufwand, den haltlose Gerüchte verursachen. Auch warne sie keineswegs die Bevölkerung davor, das Haus zu verlassen “Von diesen Leuten geht keine Gefahr aus. – http://mobil.derstandard.at/2000024465822/Polizei-dementiert-Geruechte-zu-Pluenderungen-Von-diesen-Leuten-geht-keine?ref=rss

Rechte und Pflichten im Krankenstand: Die Krankmeldung muss unverzüglich erfolgen, dann hat der Arbeitnehmer Anspruch auf Entgelt. – http://mobil.derstandard.at/2000024384918/Rechte-und-Pflichten-im-Krankenstand?ref=rss

Wo das ganze Dorf von Drogen lebt: Das “Drogendorf” Son Banya auf Mallorca taucht in keinem Reiseführer auf. Ein Stadtrat würde das Viertel am liebsten dem Erdboden gleichmachen und Bewohner umsiedeln. Ein Ort der starken Kontraste. In Minutenabständen heben die Flugzeuge am Horizont der Barackensiedlung ab. – http://www.welt.de/vermischtes/article148013565/Wo-das-ganze-Dorf-von-Drogen-lebt.html?wtrid=socialmedia.socialflow….socialflow_twitter

AVZ-Stiftung: Unter Verschluss: Diskretion ist für die Privatstiftung zur Verwaltung von Anteilsrechten, kurz AVZ, oberstes Gebot. Man könnte auch weniger freundlich von Intransparenz sprechen. – http://m.kurier.at/wirtschaft/wirtschaftspolitik/avz-stiftung-unter-verschluss/160.270.728#.ViyZDwN8eu1.twitter

Mythos Reformstau: Sechs Thesen gegen die Stillstandsapologeten: Österreichs große Koalition verwaltet nur noch den Status quo. Die gegenseitige Blockadepolitik von SPÖ und ÖVP treibt die Wähler dem rechten Rand zu, sagen politische Beobachter. – http://derstandard.at/2000024416913/Mythos-StillstandSechs-Thesen-gegen-die-Stillstandsapologeten

WHO stuft Wurst als krebserregend ein: Die WHO sieht ausreichend Belege dafür, dass verarbeitetes Fleisch Darmkrebs begünstigen kann. Unverarbeitetes rotes Fleisch bewertet die Behörde als “wahrscheinlich krebserregend”. – http://www.sueddeutsche.de/gesundheit/ernaehrung-who-stuft-wurst-als-krebserregend-ein-1.2709046

Wenn Angebot und Nachfrage nicht mehr zusammen passen: Sie verwenden einen veralteten Browser, mit dem nicht alle Inhalte des Internetauftritts www.bibb.de korrekt wiedergegeben werden können. Um unsere Seiten in Aussehen und Funktion in vollem Umfang nutzen zu können, empfehlen wir Ihnen, einen neueren Browser zu installieren. – http://www.bibb.de/de/35625.php

: Graz/Wien – 30 Beschwerden zählt der Presserat bereits zu einem Kommentar von Christoph Biró in der “Steierkrone”. – http://mobil.derstandard.at/2000024539316/Testosteron-gesteuerte-Syrer-Beschwerdeflut-zu-Krone-Kommentar?dst=

Gutachter stellen Urteil im Fall Jalloh infrage: Was genau am 7. Januar 2005 in einer Zelle der Dessauer Polizei geschah, ist bis heute ungeklärt. Doch fast elf Jahre, nachdem Oury Jalloh in Polizeigewahrsam verbrannte, halten Gutachter aus Kanada und England eine Beteiligung von Polizisten für wahrscheinlich. – http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2015-10/oury-jalloh-dessau-gutachten?utm_content=zeitde_redpost+_link_sf&utm_campaign=ref&utm_source=twitter_zonaudev_int&utm_medium=sm&wt_zmc=sm.int.zonaudev.twitter.ref.zeitde.redpost.link.sf

Angeklagter schweigt im ersten Prozess um Kinox.to: Im ersten Prozess gegen einen mutmaßlichen Mitbetreiber der Raubkopien-Plattform Kinox.to schweigt der Angeklagte. Sein Mandat werde sich nicht zu den Vorwürfen äußern, sagte Verteidiger Endrik Wilhelm am Freitag zum Auftakt der Verhandlung am Leipziger Landgericht. – http://dst.at/NDE4Mjk1

Flüchtlinge dürfen an Polys nicht mehr unterrichtet werden: Wien/Graz – Im Fall von über Jahre hinweg an steirischen Polytechnischen Schulen unterrichteten, nicht mehr schulpflichtigen jungen Flüchtlingen bleibt das Bildungsministerium dabei, dass diese Praxis bis 1. Dezember beendet werden muss. – http://dst.at/NDE4NDg1

Sie nennen es Sterbehaus: Er hat für die Bank sein Leben gegeben. Er hat für sie gekämpft und gelitten, aber nun kennt ihn nicht einmal mehr die Dame am Empfang. “Breuer?”, fragt sie und blättert durch ihr Namensverzeichnis. “Wer soll das noch mal sein?” – http://www.zeit.de/2015/43/deutsche-bank-frankfurt-westend-manager-aufsichtsrat/komplettansicht

Albert Amankona: „Over the past three weeks in Salzburg I have experienced more racism than in my entire life in London“: Three weeks ago I embarked on the Erasmus+ program to study abroad in Salzburg, Austria. The Erasmus+ program allows students from participating EU member states to study, work or live in another European country. – by fresh redaktion – http://freshzine.at/2015/10/29/albert-amankona-racism-experien-in-salzburg-austria/

Burnout rechtzeitig mit E-Learning-Tool „PsyGA“ erkennen: Ein neues E-Learning-Tool soll Beschäftigten helfen, zu testen, ob sie von einem Burnout bedroht sind. Das Neue daran: Es verrät auch gleich Rezepte, die helfen sollen. – http://m.faz.net/aktuell/beruf-chance/arbeitswelt/neues-e-learning-tool-mit-klicks-gegen-den-burnout-13882782.html

: Ein User namens “Oehlmann Hans-Jörg” postete folgenden Kommentar (Rechtschreibfehler des Users nicht korrigiert, Anm.): “Die Zionistischen Geld – Juden Weltweit sind das Problem. – http://mobil.derstandard.at/2000024868713/FPOe-prueft-antisemitisches-Winter-Posting?dst=

Einseitiger Polizeibericht: Am Montag, bei der großen Pegida-Demonstration in Dresden, zog eine Gruppe von mehreren hundert Rechtsradikalen weitgehend unbehelligt durch die Stadt. Mit Feuerwerkskörpern griffen sie Gegendemonstranten und Polizisten an. – https://correctiv.org/blog/2015/10/23/rechtsextreme-gewalt-bei-der-pegida-demo-dresden/

(Realisiert mit dem wundervollen WP-Stacker Plugin und Pocket)

Ähnliche Beiträge

Hier schreibt exklusiv für Dich

Marc Pentermann bloggt seit über zehn Jahren, hauptsächlich über technische, netzpolitische und sozialpolitische Themen mit dem Schwerpunkt Arbeit & Arbeitsmarkt. Immer sonntags gibt es einen Sammelbeitrag von lesenswerten Artikeln. Er arbeitet als Berufs- und Sozialpädagoge in der beruflichen Rehabilitation. Seit 2010 lebt er in Österreich (mehr).