Lesestoff: Diese 26 Artikeln habe ich 2015 zuerst gelesen

Und das habe ich in den letzten Wochen gelesen:

Erhebungsmatrix zu Funkzellenabfragen im Saarland: Jeder Bürger mit Handy war letztes Jahr sieben mal verdächtig: Im Saarland wurden innerhalb eines Jahres 7,5 Millionen Handy-Verbindungsdaten von Polizeibehörden erhoben und gerastert. Das geht aus einer Statistik der Landesregierung hervor, die auf Anfrage der Piratenfraktion erstmals erstellt wurde. – by Andre Meister – https://netzpolitik.org/2015/erhebungsmatrix-zu-funkzellenabfragen-im-saarland-jeder-buerger-mit-handy-war-letztes-jahr-sieben-mal-verdaechtig/

Immer den Staat im Nacken: Die Hartz-IV-Reform hat die Republik drastisch verändert. Ihre Befürworter sagen: zum Besseren. Doch die Teilhabe am normalen Leben ist für Millionen Betroffene fast unmöglich geworden. Eine Bestandsaufnahme. – by Hans von der Hagen, Benjamin Romberg – http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/zehn-jahre-hartz-iv-immer-den-staat-im-nacken-1.2293478

Porno-Streaming: Redtube-Abgemahnte zahlten 600.000 Euro: Bei den Redtube-Abmahnungen sollen in den ersten Tagen 600.000 Euro auf einem Bankkonto eingegangen sein. Das Geld floss in die Schweiz ab. Jetzt gibt es Hausdurchsuchungen. – by Achim Sawall – http://www.golem.de/news/porno-streaming-redtube-abgemahnte-zahlten-600-000-euro-1501-111565.html

Cripa: Neues Polizeitool soll Einbruchsrisiko voraussagen: Wissen, wo wann die nächsten Einbruchsdiebstähle in Wohnungen und Häuser verübt werden: Damit wäre der Polizei sehr geholfen. – http://derstandard.at/2000010155855/Cripa-Neues-Polizeitool-soll-Einbruchsrisiko-voraussagen

Fahrdienst-App: Uber analysiert One-Night-Stands seiner Nutzer: Der umstrittene Taxi-Ersatzdienst Uber hat das Fahrverhalten seiner Nutzer ausgewertet. Und zwar so detailliert, dass die Firma eine Liste potenzieller One-Night-Stands erstellen konnte. – http://www.spiegel.de/netzwelt/apps/uber-trackt-offenbar-one-night-stands-seiner-nutzer-a-1011770.html

Nürnberger Spionageamt (junge Welt): Verkäufe bei Ebay, Onlinebuchung eines Fluges, ein Kommentar bei Facebook: An diesen Daten haben nicht nur Konzerne Interesse, die Produkte oder Dienstleistungen bewerben wollen. Auch die Bundesagentur für Arbeit (BA) will wissen, was Erwerbslose im Internet so treiben. – https://www.jungewelt.de/2015/01-06/023.php

S.P.O.N. – Die Mensch-Maschine: Nichts sehen, nichts hören, viel sagen: Auf Facebook hat Pegida Zehntausende Anhänger. Sind die alle dumm? Sicher nicht. Aber genau das ist Teil des Problems. Pegida ist eines der bisher wenigen Politphänomene in Deutschland, die Online wie Offline funktionieren. Zum Zeitpunkt des “9. Abendspaziergangs” in Dresden am 15. – by Eine Kolumne von Sascha Lobo – http://www.spiegel.de/netzwelt/web/sascha-lobo-ueber-pegida-der-latenznazi-a-1008971.html

Dunkelmänner, Pfefferspray und seltsame Gesellinnen: Natürlich ist es gut, wichtig und richtig, sexuelle Übergriffe auf Frauen nicht zu bagatellisieren. Trotzdem habe ich keine Lust zum Kollateralschaden zu werden. Diesmal weiß ich wirklich nicht, was ich falsch gemacht habe. – http://derstandard.at/2000009679375/Dunkelmaenner-Pfefferspray-und-seltsame-Gesellinnen

Jugendarbeitslosigkeit: : Im Vergleich zu Südeuropa ist die Jobsituation heimischer Jugendlicher rosig. Dennoch kämpfen auch hierzulande Tausende um eine Zukunftsperspektive. Ab Jänner wird über Ausbildungspflicht diskutiert Sinn suchend, überfordert, unmotiviert. – http://derstandard.at/2000009929225/Jugendarbeitslosigkeit-in-Oesterreich-Nur-mit-Sanktionen-werden-wir-nicht-weit

Sozialarbeiter betreuen teils 100 Familien: Der Senat soll verstärkt in Maßnahmen investieren, um Missbrauch und Vernachlässigung von Kindern zu verhindern. Das beginnt bei der Entlastung der Berliner Sozialarbeiter, sagen Experten. – http://mobil.berliner-zeitung.de/berlin/berliner-jugendaemter-sind-ueberfordert-sozialarbeiter-betreuen-teils-100-familien,23785272,29471562.html

Alltag in einem Jobcenter : Blick hinter die Kulissen eines Jobcenters: Martina Haase will Arbeitslosen helfen, doch kommt vor lauter Bürokratie kaum dazu. Verzweifelt steckt sie Menschen in Maßnahmen – auch wenn die sinnlos sind. KarriereSPIEGEL: Sie sind Vermittlerin in einem Jobcenter, wie wird man das? – by Ein Interview von Franziska Reif – http://www.spiegel.de/karriere/berufsleben/hartz-iv-jobcenter-mitarbeiterin-erzaehlt-vom-alltag-im-arbeitsamt-a-1006626.html

Mindestsicherung: Fleckerlteppich statt dichtmaschiges Netz: Im Herbst wird die Nachfolgerin der Sozialhilfe fünf Jahre alt – die Kritik besteht weiter. Ein Rückblick Sie ist das letzte Auffangnetz, das vor dem Abgleiten in die akute Armut schützen soll, und im kommenden September wird sie fünf Jahre alt: die bedarfsorientierte Mindestsicherung. – http://derstandard.at/2000009956876/Mindestsicherung-Fleckerlteppich-statt-dichtmaschiges-Netz

Jeder zehnte Österreicher ist ohne Job: Ende Dezember waren in Österreich 455.831 Menschen ohne Arbeit, um 6,5 Prozent mehr als vor einem Jahr. Das gab das Sozialministerium heute, Freitag, bekannt. Die Anzahl der vorgemerkten Arbeitslosen ist um 9 Prozent auf 393.674 gestiegen, 62.157 Menschen waren in Schulungen des AMS (-7 Prozent). – http://m.diepresse.com/home/wirtschaft/economist/4629936/index.do

Angriff unter Applaus: In Dresden sollen Pegidisten migrantische Jugendliche angegriffen haben. Eine Strafanzeige wollte die Polizei jedoch nicht aufnehmen. von Andrea Röpke, Andreas Speit – http://m.taz.de/Vorfall-bei-Pegida-Demo-/!152095;m/

31C3: Kinderpornografie im Tor-Netzwerk stark nachgefragt: Das Anonymisierungsnetzwerk wirbt damit, Menschenrechtsaktivisten und von Zensur betroffenen Internetnutzern zu helfen. Eine Studie der Universität Portsmouth zeigt eine starke Nachfrage nach Bildern von Kindesmissbrauch. – by Thorsten Kleinz – http://www.heise.de/newsticker/meldung/31C3-Kinderpornografie-im-Tor-Netzwerk-stark-nachgefragt-2507444.html/from/atom10

Lernen mit leerem Magen: Einmal Essenskind sein: Am Bundesrealgymnasium Henriettenplatz versorgt die Stadtdiakonie Tag für Tag Kinder mit einer Mittagsjause. Der soziale Unterschied zu jenen, deren Eltern sich das Mittagsmenü leisten können, bleibt trotzdem Wien – 13.30 Uhr, die Pausenglocke am Bundesrealgymnasium Henriettenplatz läutet. – http://derstandard.at/2000009901688/Lernen-mit-leerem-Magen-Einmal-Essenskind-sein

RedTube: abmahnender Anwalt nicht mehr zur Rechtsanwaltschaft zugelassen: Erinnert ihr euch noch an die Abmahnungsgeschichte rund um RedTube, die zur Weihnachtszeit letzten Jahres für allerlei Unruhe bei Besuchern des Portals sorgte? Dubiose Geschichte das Ganze. Über 20. – by caschy – http://stadt-bremerhaven.de/redtube-abmahnender-anwalt-nicht-mehr-zur-rechtsanwaltschaft-zugelassen/

31C3: Die Angriffe auf Verschlüsselung durch NSA und GCHQ: Die “Entschlüsselungsprojekte” Bullrun und Edgehill sind seit über einem Jahr bekannt. Die Snowden-Vertrauten Jacob Appelbaum und Laura Poitras haben nun verraten, welchen kryptographischen Anwendungen man wohl noch vertrauen kann. – by Stefan Krempl – http://www.heise.de/newsticker/meldung/31C3-Die-Angriffe-auf-Verschluesselung-durch-NSA-und-GCHQ-2507004.html

Ablenkung im Auto: Unfallursache Bordcomputer: Autos kommen auch tagsüber bei guter Sicht von der Straße ab oder krachen in das Ende von Staus. Als Unfallursache steht oft überhöhte Geschwindigkeit im Bericht. Experten sehen aber ein ganz anderes Risiko. Der Stolz vieler Autobesitzer gilt nicht nur Motor, Lack oder Öko-Bilanz. – by Andreas Rabenstein, – http://www.heise.de/newsticker/meldung/Ablenkung-im-Auto-Unfallursache-Bordcomputer-2507028.html

31C3: CCC-Tüftler hackt Merkels Iris und von der Leyens Fingerabdruck: Der Hacker Starbug zeigte auf dem Hackerkongress, wie man mit einer normalen Digitalkamera bei öffentlichen Veranstaltungen an Fingerabdrücke Dritter gelangen kann, um biometrische Authentifizierungssysteme zu überwinden. – by Stefan Krempl – http://www.heise.de/newsticker/meldung/31C3-CCC-Tueftler-hackt-Merkels-Iris-und-von-der-Leyens-Fingerabdruck-2506929.html

31C3: App gegen IMSI-Catcher und stille SMS: Die Android-App SnoopSnitch wertet Debug-Daten eines Mobilfunk-Chipsatzes aus und kommt so sogar SS7-Attacken auf die Spur. Vor allem aber soll sie die Provider zum Nachbessern zwingen. Karsten Nohl hat die Nase voll. – by Torsten Kleinz – http://www.heise.de/newsticker/meldung/31C3-App-gegen-IMSI-Catcher-und-stille-SMS-2506899.html

31C3: Kredit- und Bankkarten mit Chip : Sicherheitsforscher haben bekannte Attacken auf Bank- und Kreditkarten, die dem EMV-Standard folgen und auf Chips zum Manipulationsschutz setzen, zusammengefügt und so den “Panzer” um Transaktionen fast völlig ausgehebelt. – by Stefan Krempl – http://www.heise.de/newsticker/meldung/31C3-Kredit-und-Bankkarten-mit-Chip-total-unsicher-2506895.html

31C3: Thunderstrike greift MacBooks über Thunderbolt an: Über eine EFI-Schwachstelle lässt sich die Firmware von MacBooks manipulieren. Einmal infiziert,lässt sich der Schädling nicht einmal durch den Austausch der Festplatte entfernen. Der Sicherheitsexperte Trammell Hudson hat einen Weg gefunden, MacBooks eine manipulierte Firmware unterzujubeln. – by heise online – http://www.heise.de/newsticker/meldung/31C3-Thunderstrike-greift-MacBooks-ueber-Thunderbolt-an-2506839.html

Weihnachts-Shopping: Mobilgeräte verursachen meisten Traffic, das Tablet wird zur Shopping-Meile: IBM hat pünktlich nach dem Weihnachtstag (25.12.) Zahlen veröffentlicht, die sich mit Online-Shopping beschäftigen. Wie auch schon im Amazon-Beitrag sind die Steigerungen eigentlich selbsterklärend, eine weitere Verbreitung führt zu einem Mehr an Nutzung. – by Sascha Ostermaier – http://stadt-bremerhaven.de/weihnachts-shopping-mobilgeraete-traffic/

Was steckt hinter dem Astrologie-Hype?: Im Radio, auf Teetassen, in Zeitungen: Horoskope und Astrologie gehören zu unserem Alltag. Dahinter steht eine Industrie, die die Menschen für dumm verkauft Manfred verkleidet sich beim Sex gerne als Ladyboy. Er mag es, mit den Grenzen der Geschlechter zu spielen. – http://mobil.derstandard.at/2000009756102/Was-steckt-hinter-dem-Astrologie-Hype

Mit der Kamera Merkels Fingerabdruck hacken: Identitätsklau per Kamera: Fingerabdrücke von Politikern zu kopieren, ist kein Problem. Ein Foto der Hand genügt, wie zwei Sicherheitsforscher ZEIT ONLINE demonstrierten. Ursula von der Leyen hat schöne Hände. Und sie nutzt sie geschickt, um ihre politischen Botschaften zu vermitteln. – by Kai Biermann – http://www.zeit.de/digital/datenschutz/2014-12/fingerabdruck-merkel-leyen-hack-ccc-31c3

(Realisiert mit dem wundervollen WP-Stacker Plugin und Pocket)

Ähnliche Beiträge