XTOPIA Logo on tour – oder ein stupides XTOPIA-Werbe-Video

Geschlagene fünf Minuten und vier Sekunden dauert die Reise des XTOPIA-Logos. Und jede Sekunde der XTOPIA-Werbung hoffte ich auf einen genialen Einfall des Regisseurs, ein kreative Idee der Werbeagentur, ein gelungenes Fotos oder wenigstens irgendetwas anderes als mehr oder weniger dämlich grinsende Microsoft-Mitarbeiter mit dem XTOPIA-Logo.

Oder halt das XTOPIA-Logo alleine, fotografiert in der Bahn, auf einem Motorroller oder so. Jedenfalls wenn es Fotos waren und sich nicht jemand einfach Photoshop geschnappt hat.

Wenn es denn wenigstens bewegte Bilder gewesen wären … Fotos mit dem XTOPIA-Logo mit verschiedenen Menschen und unterschiedlichen Hintergründen. Als Vorspann eines Werbefilmes gerne. So ca. 15 bis 20 Sekunden hätte ich ohne Probleme ertragen.

Aber wie kann man nur, 5 Minuten und 4 Sekunden lang eine Foto-Diashow mit XTOPIA-Logo produzieren?

Im Blog von Kay Giza fand ich das Video und ich war, ehrlich gesagt, erschreckt. Auch wenn er ein Mitarbeiter von Microsoft ist, machte er beim IE 8 Community Roundtable einen eigentlich ganz vernünftigen Eindruck. Aber auch er taucht in dem Video mit lustigem Gesichtsausdruck und XTOPIA-Logo auf.

Als Charakterisierung für das XTOPIA-Werbevideo hatte ich mehrere Kandidaten: langweilig, mechanisch, saftlos, stumpfsinnig und geistlos. Und klingt es auch hart, aber ich finde stupides XTOPIA-Video doch immer noch am Treffendsten. Möchtet ihr mitlästern?

Nachtrag: Da das ursprüngliche XTOPIA-Video mit Silverlight von den Microsoft-Seiten eingebunden wurde, konnten viele das Video nicht sehen. Ich habe nachträglich nun eine Youtube-Version des XTOPIA-Werbevideos eingebunden.

Lies weiter!

Hier schreibt exklusiv für Dich

Marc Pentermann bloggt seit über zehn Jahren. Hier wird über technische, netzpolitische und sozialpolitische Themen mit dem Schwerpunkt Arbeit & Arbeitsmarkt geschrieben und Fotos veröffentlicht.

8 Kommentare

    Kommentare sind geschlossen.