Lesestoff… Von Pocket mit WP-Stacker zu WordPress

Immer wieder habe ich ein Problem, für das ich noch keine gute Lösung habe: Nämlich einen einmal gelesenen Text im Internet wieder zu finden. Pocket ist mir bislang immer eine gute Hilfe gewesen. Fast alle längeren Artikel schiebe ich dorthin und lese sie, wenn ich Zeit finde. Und dass kann auf dem Smartphone oder Computer sein, es synchronisiert sich einfach. Doch finde ich dort im Archiv alle Artikel wieder? Vor einigen Tagen suchte ich vergeblich dort einen älteren Artikel. Wahrscheinlich hatte ich ihn nicht gespeichert, weil ich den Artikel direkt gelesen hatte. Aber was passiert, wenn ich Pocket einmal nicht mehr nutzen will oder kann?


Ich frische nun eine alte Idee wieder auf. Denn bereits 2009 und 2010 habe ich hier halbautomatisch Links gepostet, die ich aufbewahren und euch mitteilen wollte. Mittlerweile ist der Hauptgrund, dass ich die Links auf der eigenen Seite gespeichert haben möchte und damit auch selber durchsuchen kann.

Realisieren will ich das ganze mit dem Plugin WP Stacker von Jan Karres. Dann sollen monatlich oder zweiwöchentlich neue Beiträge damit entstehen können. Der erste Beitrag ist schon vorbereitet und geht in wenigen Minuten online. Mit über 130 Links ist er sehr groß geworden, weil noch einige alte Links dabei sind.

Ähnliche Beiträge

Veröffentlicht von Marc


Marc Pentermann bloggt seit über zehn Jahren, hauptsächlich über technische, netzpolitische und sozialpolitische Themen mit dem Schwerpunkt Arbeit & Arbeitsmarkt. Sonntags gibt es einen Sammelbeitrag von interessanten Artikeln. Seit 2010 lebt er in Österreich.

159 replies on » Lesestoff… Von Pocket mit WP-Stacker zu WordPress «

Kommentare sind geschlossen.