Bei Internetfirmen ist es vielfach einfacher einen kleinen Blick hinter die Fassade zu bekommen. Kleine Informationsbröckchen sind durchaus üblich und machen das jeweilige Unternehmen interessanter und je nach Art der Information auch sympathischer.

Bei Google wird jedes Posting in Google Blogs mehrfach kontrolliert bevor es in die weite Welt des Internets gelassen wird. Wie das genau vonstatten geht, schreibt das Googlewatchblog und beruft sich auf ein englischsprachiges Interview bei searchengineland.com mit Karen Wickre.

Andere Besucher_innen fanden diese Beiträge gut!