Zufällige Beiträge mit WordPress anzeigen

Seit gestern Abend werden in der rechten Sidebar vier zufällig ausgewählte Beiträge angezeigt. Wie bei vielen anderen Blogs auch, schauen sich viele wirklich nur einen einzige Seite an, die sie über eine Suchmaschine gefunden haben. Über die zufällig ausgewählten Beiträge können sie vielleicht den einen oder anderen weiteren interessanten Artikel entdecken.

Die Idee

Meine Idee ist folgende: Ich habe einige gute Beiträge hier. Und ich habe einige Beiträge hier, die keinen großen Wert haben, simple Verweise auf andere Seiten meistens – ganz nett, aber mehr auch nicht. Nun möchte ich natürlich die besseren Beiträge auch etwas promoten. Durch die “Ähnlichen Beiträge” unterhalb der Beiträge werden alle themenähnlichen Beiträge angezeigt. Aber es werden nicht die Postings angezeigt, die ich für gut halte und die vielleicht aus einem anderen Themengebiet kommen. Das Leid der thematisch nicht festgelegten Blogs …

Das Plugin

Zur Umsetzung benutze ich das Category Magic Plugin. Es ist weitaus vielfältiger als ich es benötigte, aber warum nicht? Es kann nicht nur zufällige Beiträge einer Kategorie anzeigen, sondern auch mehrerer Kategorien und diese dabei anscheinend auch noch nach der Priorität der Kategorie ordnen. Das brauche ich zwar alles nicht, aber es ist doch schön, ein so umfangreiches Plugin in der Hinterhand zu haben ;)
Also das Plugin herunterladen, zum eigenen Blog hochladen und aktivieren.

Die Sticky-Kategorie

Nun wird es etwas nervig. Die Beiträge, die promotet werden sollen, müssen in einer (oder mehreren s.o.) Kategorien sein. Mit der Umstellung auf Tags in diesem Blog, habe ich alle Kategorien abgeschafft. Und selbst wenn, entsprächen meine Kategorien nicht meinen momentanen Kriterien. Denn ich will ja keine thematische Auswahl treffen, sondern versuchen interessante, qualitativ höherwertige Beiträge auszuwählen.

Also im WordPress-Adminpanel unter “Verwalten” > “Kategorien” eine neue Kategorie hinzufügen. Ich habe sie bei mir ganz simpel “Auswahl” genannt. Die ID der Kategorie wird nachher für noch benötigt, also jetzt schon einmal merken. Praktisch ist es auch, sich vorher Gedanken zu machen, nach welchen Auswahlkriterien Beiträge in diese Auswahl kommen sollen. Sollen es die “guten” Artikel sein? Oder nur diejenigen, die in einem Jahr auch vielleicht noch relevant sein könnten? Oder die Beiträge, die größere Diskussionen ausgelöst haben? Oder vielleicht die Postings, die mühsam Wort für Wort, Buchstabe für Buchstabe entstanden sind?

Nun müssen die ausgewählten Beiträge noch zusätzlich dieser Kategorie zugeordnet werden. Standardmäßig ist dies sehr nervig: Aus der Übersicht der Artikel (im Adminpanel “Verwalten” > “Beiträge”) müsste jeder Artikel einzeln geöffnet werden und auf der rechten Seite der neuen Kategorie zugeordnet werden.
Etwas schneller geht es mit dem Plugin WP-Cats. Mit diesem kann man schon direkt auf der Artikelübersichtsseite eine zusätzliche Kategorie zuordnen.

Einbinden in das Blog

Das eigentliche Einbinden in das Blog geht dann wohl bei den meisten schnell und problemlos. Bei Category Magic ist eine ausführliche Readme enthalten. Zum Einbinden von mehreren zufälligen Postings aus einer Kategorie reicht dieser Schnipsel aus: <?php glmcatranpost(‘3′,’10’) ?>.
Die erste Zahl ist die ID der ausgewählten Kategorie und die zweite Zahl bestimmt die Anzahl an angezeigten Beiträgen (hier als zehn Beiträge aus der dritten Kategorie).

Der ausgegebene Quellcode ist allerdings grauslich. Statt einer einzigen Liste produziert das Plugin gleich für jeden Eintrag eine eigene Liste. So sieht bei mir dann die Ausgabe von drei Beiträgen aus:
<ul><li><a href="http://marc-pentermann.de/index.php/alle-sind-satt/">Alle sind satt?!?</a></li></ul>
<ul><li><a href="http://marc-pentermann.de/index.php/schon-aelter-aber/">Schon älter, aber ...</a></li></ul>
<ul><li><a href="http://marc-pentermann.de/index.php/recht-auf-leben/">Recht auf Leben</a></li></ul>

Fazit

Die Idee ist relativ simpel und die Umsetzung bereitet auch keine großen Schwierigkeiten. Jedenfalls wenn man entsprechende Kategorien hat. Ich glaube, dass es für Besucher schon einen gewissen Anreiz bieten kann, wenn denn alleine die Überschrift einen Anreiz zum Lesen gibt.

Ähnliche Beiträge

Hier schreibt exklusiv für Dich

Marc Pentermann bloggt seit über zehn Jahren, hauptsächlich über technische, netzpolitische und sozialpolitische Themen mit dem Schwerpunkt Arbeit & Arbeitsmarkt. Immer sonntags gibt es einen Sammelbeitrag von lesenswerten Artikeln. Er arbeitet als Berufs- und Sozialpädagoge in der beruflichen Rehabilitation. Seit 2010 lebt er in Österreich (mehr).

2 Kommentare

  1. kostenlos Geld verdienen

    finde ich super gut die Idee. ich mag es auch nicht wenn es zufällige Beiträge sind. Sondern eher gewählte!

    • @kostenlos Geld verdienen: Deinen Spamlink habe ich entfernt. Wenn du hier kommentieren möchtest, dann mit einem Namen oder einem Pseudonym, aber nicht mit irgendwelchen Keywords!

Kommentare sind geschlossen.