Nicht-Bloggen für Burma, Birma und Myanmar

Seit Freitagabend ist das Thema der Blogosphäre der südostasiatische Staat, der mit seinen drei Namen Birma, Burma und Myanmar seit einigen Tagen heiß diskutiert wird. Eine eigens eingerichtete Website Free Burma! soll Internetnutzer zu einer Protestaktion am kommenden Donnerstag bewegen.

Die Grundidee stammt anscheinend von einem italienischen Blogger und wurde in deutschen Blogosphäre von Robert Basic (und wenn er nicht gerade ein neues Template hätte, dann könnte man bequem auf den passenden Tag dazu verweisen. Aber der gibt momentan leider ein 404-Nicht gefunden aus Schnell verbessert: Free Burma bei Robert Basic bzw. hier die Ideenfindung) aufgegriffen. Für die Koordination der Aktion gibt es mittlerweile ein Wiki, in dem die Aktion koordiniert werden soll.

Bislang ist die Idee am kommenden Donnerstag, den 04. Oktober 2007, in seinem Blog oder auf seiner Webseite nur einen einzigen Beitrag zu veröffentlichen. Der nämlich die aktuelle Situation in Myanmar thematisiert. Für diesen Beitrag gibt es einen vorgefertigten Text [ehemals: http://freeburma.stots.de/doku.php?id=oneblobpostforburma#vorgefertigter_text_zur_veroeffentlichung_am_04.10] oder auch eine passende Grafik (bzw. noch mehr bei flickr).

Die Aktion ist mittlerweile nicht nur unter verschiedenen Blogs bekannt geworden, sondern hat es auch zu einer Nachricht im Heise Ticker und einem kurzen Artikel bei Telepolis gebracht.

Lies weiter!

Hier schreibt exklusiv für Dich

Marc Pentermann bloggt seit über zehn Jahren. Hier wird über technische, netzpolitische und sozialpolitische Themen mit dem Schwerpunkt Arbeit & Arbeitsmarkt geschrieben und Fotos veröffentlicht.

8 Kommentare

Kommentare sind geschlossen.