Willkommen bei Facebook

Gut, dass ich nicht bei Facebook bin

Registriere dich niemals bei einem Social Network, wenn dir deine persönlichen Daten lieb sind.

Facebook hatte eigenen Angaben nach im Juli diesen Jahres 30 Millionen aktive Benutzer. Und diese ganzen Profil werden demnächst für alle Suchmaschinen geöffnet.

Die FAZ schreibt:

Die Startseite von Facebook zeichnet die Aktivitäten der Mitglieder für alle Freunde der jeweiligen Person minutiös nach. Sekundengenau erfahren wir, wann wer wem was geschrieben hat.

Wow, und das erfährt demnächst die ganze Internetöffentlichkeit, wenn sie nach einer Person sucht?!

Zum Thema Datenschutz bei Facebook und anderen Social Networks meint die FAZ:

Datenschutz erscheint da als Relikt aus vergangenen Zeiten, weshalb die Grundeinstellungen, die man als Nutzer vorfindet, zunächst immer auf vollständige Offenheit getrimmt sind. Wer seinen Bekanntheitsgrad einschränken will, muss die Einstellungen aktiv ändern.

Was vielleicht drei oder vier Millionen machen werden, vielleicht auch zehn Millionen Facebook-User. Die restlichen 20 Millionen sind Freiwild.

Weiterlesen im Feuilleton der FAZ: Du bist Google

[via GoogleWatchBlog]

Ähnliche Beiträge

Hier schreibt exklusiv für Dich

Marc Pentermann bloggt seit über zehn Jahren, hauptsächlich über technische, netzpolitische und sozialpolitische Themen mit dem Schwerpunkt Arbeit & Arbeitsmarkt. Immer sonntags gibt es einen Sammelbeitrag von lesenswerten Artikeln. Er arbeitet als Berufs- und Sozialpädagoge in der beruflichen Rehabilitation. Seit 2010 lebt er in Österreich (mehr).