Gerade habe ich bei heise online diese Meldung gelesen: Arcor sperrt Zugriff auf Porno-Seiten

Arcor sperrt nun seinen Kunden den Zugriff auf anscheinend drei Pornoseiten, die über keine deutschen Gesetzen entsprechende Altersverifikation verfügen. Bislang konnten Arcor-Kunden wie fast jeder Internetbenutzer auf diese Seiten zugreifen, also auch die verzogenen pubertierenden Jünglinge …

Nach heise online folgt Arcor damit einer deutschen Firma, die selber pornographische Inhalte anbietet. Allerdings mit einem funktionierenden oder überhaupt vorhandenen Altersnachweis.

Ist das nun ein vernünftiger Jugendschutz im Rahmen der Arcor Aktion SCHAU HIN! oder der erste Schritt einer möglichen Zensur des Internets durch deutsche Provider? Oder ist es ganz simpel der aktuellen Rechtslage geschuldet, wie die Recherchen von heise online vermuten lassen?

Andere Besucher_innen fanden diese Beiträge gut!

Discussion

mein-parteibuch.com

Arcor führt Zensur des Internets per Firewall in Deutschland ein

Wenn die Geschichte wirklich keine Hoax zur Promotion der gesperrten Internetseiten sein sollte, hat die Internetzensur in Deutschland, die bisher vor allem über juristische Attacken gegen Inländer von statten geht, seit dem Wochende eine neu…