Erziehen ohne zu Schlagen

Kleine Aspekte eines Fortschritts der Menschheit sind auch in diesem Gesellschaftssystem zu bemerken. Gingen die 68iger noch auf die Straße, um gegen den “Muff von tausend Jahren” zu protestieren, entstanden in der Zeit auch verschiedene pädagogische Konzepte, so durfte die Bundesregierung jetzt vermelden, daß das Recht der Kinder auf eine Erziehung ohne Gewalt sich durch zu setzen scheint. Vor fünf Jahren wurde sie im Bürgerlichen Gesetzbuch verankert und nun scheint sich ein Großteil der Erziehenden daran zu orientieren.
Nun bleibt noch die Aufgabe, diesen Jugendlichen eine Schulausbildung und auch eine Lebensperspektive zu bieten…

Lies weiter!

Veröffentlicht von Marc


Marc Pentermann bloggt seit über zehn Jahren, hauptsächlich über technische, netzpolitische und sozialpolitische Themen mit dem Schwerpunkt Arbeit & Arbeitsmarkt.