Bielefelder Screening

In der letzten Woche konnte ich im Kindergarten beim Bielefelder Screening zur Früherkennung von Lese-Rechtschreibschwierigkeiten (BISC) (Informationen zum Projekt bei der Uni Bielefeld) an einigen Kindern teilnehmen. Das BISC ist ein Test mit dem untersucht wird, inwieweit Kinder in den ersten Schuljahren an einer Lese- und Schreibschwäche leiden werden. Erfüllen sie beim Test gewisse Anforderungen nicht, können Förderprogramme dem Kind helfen.
Der Test wird mit jedem Kind einzeln durchgeführt und beginnt damit, dass das Kind ein erfundenes, mehrsilbiges Wort mit ähnlich klingenden Silben nachsprechen muß. Also beispielsweise “zim-pel-zu-zim-pol” (frei aus dem Gedächtnis und ohne Anspruch auf Richtigkeit!). Reime erkennen, sich Farben zu verschiedenen Formen merken, und ähnliches sind die weiteren Bestandteile des Testes. Insgesamt soll das Screening sehr treffsicher sein und kann so eine vernünftige Frühförderung ermöglichen.

Weitere Weblinks:

Lies weiter!

2 Kommentare

    Kommentare sind geschlossen.