Ein Winterfluss. Oder auch Rorschach für den unbewussten Fotografen

Ein winterlicher Fluss mit leicht vereisten Ufern und Schnee am Flußrand
Ein Fluss im Winter

Das obige Bild zeigt eigentlich nur einen Fluss im Winter. Genauer gesagt ist es kein richtiger Fluss, den ich von einer Brücke fotografierte, sondern es ist der Zulauf zum Gaishorner See. Und eigentlich ist es nur ein, wie ich finde, schönes Naturfoto.

Doch als ich mir das Bild später anschaute, fiel mir etwas auf: Mit viel Fantasie könnte das Bild auch auf einer Tafel der berühmten Tintenkleckse des Herrn Rorschach gewesen sein.

Ein Rorschach-Bild aus einem Fluss?!

Also habe ich etwas mit dem Kontrast, einem Weichzeichner und der Helligkeit herumgespielt. Und herausgekommen ist ein Tintenklecks, der durchaus im Rorschachtest hätte verwendet werden können.

Der winterliche Fluss wird durch Weichzeichnen, höheren Kontrast etc. zum Rorschach-Bild
Der Winterfluss als Rorschach-Tintenkleks

Und? Wie war dein Verhältnis zu deiner Mutter?

Lies weiter!

Veröffentlicht von Marc


Marc Pentermann bloggt seit über zehn Jahren, hauptsächlich über technische, netzpolitische und sozialpolitische Themen mit dem Schwerpunkt Arbeit & Arbeitsmarkt.