G8-Gewalt in Rostock

Die Berichterstattung zu den Gegenaktivitäten des G8-Gipfels beschränkt sich momentan nur auf den ominösen Schwarzen Block, der ursächlich für die Gewalt gewesen sein soll.
Bei Peter Bürger wirft in einem heute veröffentlichten Artikel eine etwas andere Sichtweise auf: Bericht eines Demonstranten aus Rostock.

Tja, aber vielleicht wird ja irgendwann auch einmal über die Inhalte der G8-Kritik diskutiert. Unabhängig von irgendwelchen Aktionsformen oder Einsatzstrategien, die ja anscheinend leichter zu erklären sind und höhere Einschaltquoten bzw. PIs bringen …

Lies weiter!

Veröffentlicht von Marc


Marc Pentermann bloggt seit über zehn Jahren, hauptsächlich über technische, netzpolitische und sozialpolitische Themen mit dem Schwerpunkt Arbeit & Arbeitsmarkt.

2 replies on » G8-Gewalt in Rostock «

Kommentare sind geschlossen.