Volksverhetzung am Auto

Manchmal frage ich mich, was sich dieses Pack einbildet. Da packt doch jemand einen Aufkleber auf sein Auto, auf dem folgendes steht

Stoppt Tierversuche, nehmt Kinderschänder, Asylanten, Schwule

Nun ist er zu einer Geldstrafe von 5000 Euro verurteilt worden. Er ging dann in Berufung, machte einen auf reumütig und muss nun 500 Euro weniger bezahlen. (Quelle: queer, gefunden bei redok)

Ob das Urteil bzw. die Strafhöhe nun gerecht ist, die Abmilderung in der Berufung gerechtfertigt war, kann und will ich erstmal nicht beurteilen.
Was mich echt erschreckt ist die Dreistigkeit sich einen solchen Aufkleber ans Auto zu pappen.

*wortlos*

Ähnliche Beiträge

Hier schreibt exklusiv für Dich

Marc Pentermann bloggt seit über zehn Jahren, hauptsächlich über technische, netzpolitische und sozialpolitische Themen mit dem Schwerpunkt Arbeit & Arbeitsmarkt. Immer sonntags gibt es einen Sammelbeitrag von lesenswerten Artikeln. Er arbeitet als Berufs- und Sozialpädagoge in der beruflichen Rehabilitation. Seit 2010 lebt er in Österreich (mehr).

19 Kommentare

  1. Homemaster

    Hi Marc,

    was mich genauso erschreckt ist die Tatsache, dass die Produktion solcher Aufkleber nicht bestraft wird.

    Schönen Sonntag :-)

  2. Anja Shmitt

    Sorry Leute ich finde den Spruch bis auf die Asylanten und die Schwulen total gerechtfertigt.
    Der Aufkleber ist nornmal auch ohne die beiden letzten beide Worte.

  3. Tiere sind keine Menschen. Kinderschänder schon. Meine politischen und moralischen Überzeugungen basieren auf den allgemeinen Menschenrechten nach denen jeder das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit hat. Punkt & Ende

  4. Kimba

    Tiere sind vielleicht keine Menschen aber Lebewesen!!!
    Und sorry aber Kinderschänder sind keine “wirklichen” Menschen mehr.
    Bei den ist hochgradig was schief gelaufen.

    Stell dir vor du hast ein Kind und dem tut jemand sowas an!
    Ein wehrloses Tier wird deinem Kind sicher nicht derartiges antun!!!

    Asylanten und Schwule kann man sich schenken aber Kinderschänder…für diese “Menschen” hab ich nichts übrig.

  5. Wer bist du, dass einfach bestimmten Menschen ihr Recht auf Leben absprichst? Denn gerade das macht dieser Aufkleber. Sorry, aber solche Wertvorstellungen halte ich für inakzeptabel und inhuman.

  6. Elster

    Ganz ehrlich, der Spruch ist doch die Wahrheit!!! Hast du schon mal Bilder von Tierversuchen gesehen, Tiere haben auch Gefühle und merken wenn man ihnen weh tut!! Es ist ein Verbrechen das man ihnen so etwas antut!!
    Kinderschänder kommen “nur” ins Gefängnis, es ist warm sie bekommen zu essen…
    Schau dir doch mal die Bilder an auf —-XXXX—- …..
    Ich finde den Spruch vollkommen Gerechtfertigt und würde ihn mir auch aufkleben.
    Was haben denn die Tiere getan das man sie so schlecht behandelt? Habe sie jemals einem Kind etwas angetan?

    Edit: Den Hinweis auf die holocaustrelativierende Sekte habe ich entfernt (Marc)

  7. Oh ja, eine den Holocaust relativierende Tierschutzsekte ist natürlich ein guter Beleg, um die Tötung von Menschen zu fordern.

    Ich finde den Spruch vollkommen Gerechtfertigt und würde ihn mir auch aufkleben.

    Auch dass du Menschenversuche an Asylanten und Schwulen gutheißt? Wow, das könnte schon die öffentliche Ankündigung einer Straftat sein.

    Wer darf denn deiner Meinung nach demnächst nicht mehr leben? Warum nicht auch gleich Taschendiebe die Hand abhacken, damit sie keine weiteren Diebstähle begehen können?

    Deine Moralvorstellungen sind widerlich und menschenverachtend!

    Und eine schöne Perspektive auch für die Kinder. Der Großteil der Kinderschänder stammt aus dem familiären und sozialen Umfeld des Kindes. Mit dem Mord an den Täter nimmst du den Opfer die Möglichkeit einer Auseinandersetzung und einer Entschuldigung. Sicherlich toll für die Kinder, wenn sie ihr ganzes Leben nur wissen können, dass das einzig bestimmende Element ihrer familiären Herkunft der Missbrauch war und ist.

  8. Elster

    Schwule und Asylanten zähle ich nicht da zu. Da gebe ich dir Recht das er das hätte weglassen können.
    Wenn du meinen Beitrag richtig lesen würdest habe ich darin nicht geschrieben das irgendjemand nicht mehr leben darf, das ist deine Einstellung dazu.
    Tierversuche töte die Tiere, jedenfalls am Anfang, nicht sonst wäre das ganze ja sinnlos also weiß ich nicht wie du auf diesen Aspekt kommst das man diesen Menschen das Leben nehmen soll ….
    Ich weiß nicht ob du das auch mitbekommen hast in den letzten Tagen. Ein Verurteilter Sexualstraftäter wurde zu Sozialstunden verdonnert und wurde in einen Kindergarten / Tagesstätte geschickt und hat sich prompt wieder an einem Kind vergangen. Weißt du da denke ich mir schon wieso man das bei den Behörden nicht richtig überprüfen kann. Klar Fehler macht jeder mal, aber das ist ein Fehler den man nicht hätte machen müssen von den Behörden aus.

  9. Der Aufkleber meint, dass statt Tierversuchen bestimmte Menschen genommen werden sollen. Und ja, ich denke, dass damit die Tötung von Menschen durch solche Versuche einhergeht.

    Und das hast du nicht nur gewusst, sondern in Kauf genommen:

    Tiere haben auch Gefühle und merken wenn man ihnen weh tut!! […] Ich finde den Spruch vollkommen Gerechtfertigt und würde ihn mir auch aufkleben.

    Und jetzt, wo du nicht mehr irgendwelche Versuche an Menschen forderst, kommst du dem eigentlichen Problem näher: sexuelle Gewalttäter in Kindergärten ihre Strafe ableisten lassen, ist nicht gerade die beste Idee.
    Nun stellt sich bloß die Frage, ob es auch Therapie-Angebote o.ä. gab. Denn dort liegt der Hund und damit der Ausweg für den Täter und seine potentiellen Opfer begraben.

    Von fehlenden Präventionsprogrammen will ich gar nicht reden. Hier rede ich nur über unveränderliche Menschenrechte, die auch den größten Arschlöchern zugestanden werden müssen.

  10. Elster

    … die auch den größten Arschlöchern zugestanden werden müssen. Richtig, aber sollten man dann nicht auch anderen Lebewesen ein Recht zustehen??
    Was berechtig uns Menschen Tiere oder andere Lebewesen für Versuche herzunehmen die sicherlich Schmerzen bereiten und teilweiße sehr grausam sind ?
    Ich denke man sollte dort auch mal ansetzen….

  11. Elster

    Ich verachte keinen Menschen nur finde ich es einfach ungerecht.
    Das der Aufkleber provoziert ist klar, aber muss man nicht manchmal provozieren das sich in der Welt was ändert oder man darüber spricht?

  12. Über die bewusste Inkaufnahme des Todes von Menschen provozieren?

    Das ist nicht mein Niveau … Zumal der Aufkleber eindeutig rassistisch ist und das halte ich — wie auch das urteilende Gericht — für illegal.

  13. Elster

    Was ist mit dem Tod der Tiere?? Anscheinend egal…. dies so hinzunehmen ist niveaulos…

  14. Max

    Ich glaube der Typ hat genau den Effekt abgezielt! Vielleicht war das eine komische Wette!

    Edit: Homepagelink entfernt. Siehe Kommentarregeln

  15. Vanessa

    Naja, bis zu dem Kinderschänder dafür nehmen finden ich den Aufkleber gut. Alles andere ist nicht zu rechtfertigen!!
    Aber auf die Idee so etwas an sein Auto zu kleben?? Ich weiß nicht…

  16. MiDa

    Ich bin ein Opfer und sorry, aber man vergisst so etwas sein Leben lang nicht!!!
    Auf diese Seite bin ich gestoßen, weil ich diesen Aufkleber, allerdings ohne die Bezeichnungen “Asylanten, Schwule” für mein Auto suche. Kinderschänder sind meist sehr intelligent und wissen genau was sie tun. Würden sich diese kranken Menschen in Behandlung begeben oder jedem Risiko an Kinder heranzukommen aus dem Weg gehen, hätte ich kein Problem mit diesen Menschen. Viele sind aber Wiederholungstäter und kommen ungeschoren davon, weil sich die Opfer überhaupt nicht trauen etwas zu sagen. Entweder werden diese Kinder nämlich unter enormen Druck gesetzt oder sie haben Angst das man Ihnen nicht glaubt.

    Was die Tiere angeht, diese zählen in Deutschland eh nur als “Dinge/Gegenstände”. Also weshalb wundert ihr Euch, das manche hier so denken? Schade das viele noch nicht gemerkt haben, das Tiere die ehrlicheren Lebewesen sind!

    oder wie Arthur Schopenhauer (*22.02.1788-†21.09.1860), deutscher Philosoph es passend sagte:

    “Seitdem ich die Menschen kenne, liebe ich die Tiere.”

    • Es gibt übrigens ein Angebot von der Berliner Charitè, bei dem Täter oder potentielle Täter sich anonym hinwenden können. Und diesem Projekt wurden letztlich mal wieder Gelder gestrichen…

      Und meine Meinung: unveräußerliche und universelle Menschenrechte gelten für jeden und nicht nur unter bestimmten Bedingungen. Und das ist gut so.

Kommentare sind geschlossen.