Wer das Aussehen seines Gnome-Desktops anpassen möchte, wird es kennen: Irgendetwas ist falsch gelaufen, man hat die falschen Applets entfernt, versucht sich erfolglos an den Namen des alten zu erinnern und probiert schließlich alle möglichen Applets im Gnome Panel durch.

Wer nun wieder mit den Standardeinstellungen beginnen möchte, kann die Gnome Panel mit zwei Befehlen auf der Konsole wieder auf die Starteinstellungen zurücksetzen:

gconftool-2 --recursive-unset /apps/panel 
pkill gnome-panel

Voraussetzung ist natürlich, dass die jeweiligen Softwarepakete noch nicht deinstalliert wurden. Der erste Befehl setzt die Standardeinstellungen für die Panels wieder, der zweite Befehl beendet den Prozeß gnome-panel, sodass er neu gestartet wird. So umgeht man ein Aus- und Einloggen.

Gnome Panel  (Ausschnitt)
Gnome Panel (Ausschnitt)

Lies weiter!

Veröffentlicht von Marc


Marc Pentermann bloggt seit über zehn Jahren, hauptsächlich über technische, netzpolitische und sozialpolitische Themen mit dem Schwerpunkt Arbeit & Arbeitsmarkt.

8 replies on » Tipp: Das Gnome-Panel zurücksetzen auf Standardeinstellungen «

  1. Vielen Dank, genau das habe ich gesucht – hat wunderbar geklappt, sogar ohne root…

  2. Gerne! Da die Panel-Eigenschaften für jeden Benutzer individuell sind, braucht es hier keine root-Rechte.

  3. Von links nach rechts sind es Shutter, Tomboy (Post Its für den Desktop) und gDesklets oder Screenlets, die aber mittlerweile wieder deinstalliert wurden. Danach kommt der Netzwerkmanager, Bluetooth, die Soundeinstellungen und das meMenu …

  4. Hat super geklappt, was mich nur interessiert, wodurch wurde die ursprüngliche Einstellung zerstört?

    Gruss
    Sven

Kommentare sind geschlossen.