COSMiQ und das Geld

COSMiQ (vormals LYCOS iQ) wurde zum 03. April 2018 eingestellt. Die Informationen auf dieser Seite werden nicht mehr aktualisiert, die Links funktionieren größtenteils nicht mehr und diese Seite wird nur aus melancholischen Gründen nicht gelöscht!

Kommerzielle Webseiten verdienen üblicherweise Geld. Für viele Besucher ist es wichtig, dass Geschäftsmodell einer kommerziellen Seite zu verstehen. Dieser Artikel spekuliert zu dem Frage&Antwort-Portal COSMiQ (www.cosmiq.de) und vielleicht noch einigen weiteren Webseiten …

Symbolfoto: Big Money von thievingjoker
Bild: Big Money von thievingjoker

Ein Geschäftsmodell? Warum denn?

Das soziale Netzwerk Wer kennt wen wurde nach einem erfolgreichen Start relativ schnell durch RTL aufgekauft. Mit dem Kauf war eine kräftige Finanzspritze verbunden, die dem Netzwerk eine unbeschwerte Zeit zur Ausbreitung und Entwicklung geben sollte.
Für die Nutzer von Wer kennt wen war dies nicht ersichtlich und es wurde über den Verkauf von Nutzerprofilen, Nutzerdaten und/oder Inhalten spekuliert. Abhilfe brachte das Schalten von Werbung auf der Seite. Für die Mitglieder des sozialen Netzwerks war nun ein Geschäftsmodell (werbefinanziert) ersichtlich. Damit nahmen die Spekulationen nahmen und die Nutzer konnten sich wieder freier auf der Seite bewegen.

COSMiQ und die Werbung

COSMiQ und auch das frühere LYCOS iQ blenden Werbung ein. Und finanzieren sich über diese Einblendung von Werbung. Momentan wird dafür Google Adsense benutzt. Das hat den entscheidenden Vorteil, dass Adsense die Anzeigen automatisch an den Inhalt der Seite (also der gestellten Frage) und/oder dem vermuteten Nutzerprofil anpasst.
Damit wird die Werbung zielgerichtet und der Erfolg ist (üblicherweise) für die Werbetreibenden direkt messbar, indem sie einfach die Klicks auf die Anzeigen auswerten.

COSMiQ unterscheidet bei der Einblendung von Werbung in ausgeloggte und eingeloggte Nutzer bzw. Besucher. Mitglieder bekommen (aktuell) keine Werbung angezeigt.

Anzeigen für Besucher (nicht eingeloggt)

Die Werbung ist jeweils gelb hervorgehoben, ein Klick auf das Bild bietet jeweils eine Großansicht.

Werbung auf der Startseite (Besucher)

Werbung auf der Startseite (Besucher)

Die wenigsten Besucher dürften die Startseite aufrufen, weil sie zufällig auf COSMiQ gestoßen sind. Die überwiegende Anzahl dürfte an dem Dienst COSMiQ und nicht an den Inhalten von COSMiQ (also den Fragen&Antworten der Mitglieder) interessiert sein. Folglich ist das Mitglied werden bzw. Stellen einer Frage hervorgehoben.

Permanente Werbung links - auch auf Profilen (Besucher)

Permanente Werbung links - auch auf Profilen (Besucher)

Links unterhalb des Loginformulars ist permanent Werbung eingeblendet. Auf den Profilen ist ansonsten keine Werbung eingeblendet.

Adsense-Anzeigen auf "Alle Fragen" - Ohne Scrollen (Besucher)

Die Seite Alle Fragen dürfte viele Besucher anziehen. Schließlich wird an prominenter Stelle auf sie verlinkt (oben links, erster Punkt in der offensichtlichen Navigation mit einem überaus deutlichen Effekt beim Herüberfahren mit der Maus). Deshalb wird die Werbung deutlich sichtbar in der Mitte der Seite eingebunden.

Adsense-Anzeigen auf "Alle Fragen" - heruntergescrollt (Besucher)

Etwas weiter unten auf der Seite „Alle Fragen“ wird auch ein kleiner Werbeblock eingebunden.

Anzeigen auf Tag-Seiten - Ohne scrollen (Besucher)

Anzeigen auf Tag-Seiten - Ohne scrollen (Besucher)

Die Übersichtsseiten sind ebenfalls gut mit Werbung bestückt.

Adsense-Anzeigen auf Tag-Seiten - nach unten gescrollt (Besucher)

Adsense-Anzeigen auf Tag-Seiten - nach unten gescrollt (Besucher)

Auch eine zweite Werbeanzeige ist weiter unten eingebunden.

Werbung bei einer COSMiQ-Frage (Besucher)

Werbung bei einer COSMiQ-Frage (Besucher)

Eine Frageseite selber dürfte für die meisten Besucher der Haupteinstiegspunkt sein. Die Werbung ist auch hier direkt sichtbar und lädt zum Anklicken ein … Kommen Besucher direkt von einer Suchmaschine, wird der Suchschlitz zusätzlich noch ausgeblendet.

Werbung bei einer COSMiQ-Frage zwischen den Antworten (Besucher)

Werbung bei einer COSMiQ-Frage zwischen den Antworten (Besucher)

Hat eine Frage mehrere Antworten erhalten, kann auch zwischen verschiedenen Antworten ein Werbeblock eingeblendet werden.

Fragestellen-Schlitz für Besucher von Suchmaschinen

Fragestellen-Schlitz für Besucher von Suchmaschinen

Hat ein Besucher, der durch eine Suchmaschine auf COSMiQ gestoßen ist, die Werbung oben, die Frage, die Antworten erfolgreich ignoriert, sieht er unten auf der Seite eine Aufforderung zum Stellen einer eigenen Frage.

Woher kommen die Besucher?

Die Besucher von COSMiQ, die selber nicht registriert sind, dürften in den seltensten Fällen von anderen Webseiten kommen. Zumeist dürften sie bei Suchmaschinen nach bestimmten Inhalten gesucht haben.

Long Tail und so …

The Long Tail ist eine Theorie nach der sich mit Nischenprodukten im Internet Geld machen lässt, weil die Kosten für wenig gefragte Produkte bei einem stationären Händler zu hoch sind. Hingegen kann ein Internetshop relativ leicht weltweit Kunden anziehen, während er selber nur den Webshop, ein Lager und einen kurzen Weg zum Paketdienst benötigt. Und dort kann er bequem eine Unmenge an Nischenprodukten vorhalten, die in ihrer Masse einen guten Umsatz bringen können.
Weiteres im entsprechenden Wikipedia-Artikel.

Ähnlich sieht es mit Suchanfragen bei Suchmaschinen aus. Google verzeichnet von seinen täglichen Suchanfragen mehrere Millionen komplett neuer Suchanfragen. Also Suchanfragen, die noch niemals vorher angefragt wurden. Auf welche Seiten kann Google diese Benutzer nun schicken? Nun ja, natürlich auf Seiten, die viele Inhalte bereitstellen. Daher sind grundsätzlich Seiten mit viel Text, der sich (wenigstens einigermaßen) sinnig mit dem Thema beschäftigt, geeignet angezeigt zu werden. Viele Seiten gehen den Weg, diese Inhalte durch die Nutzer erstellen zu lassen (UGC = user generated content = durch Nutzer erstellte Inhalte). Das ist schließlich sehr preisgünstig.

Erfolgreiche Seiten

UGC bedeutet User Generated Content also durch Nutzer erstellte Inhalte.

  1. Eigenständige Seiten, die ihr Angebot durch UGC erweitern
    • Nachrichtenseiten, Magazine mit Foren/Leserkommentaren (z.B. chip.de, focus.de)
    • Händler mit Kundenrezensionen (z.B. Amazon.de)
  2. Seiten, die ausschließlich auf UGC setzen
    • Frage-Antwort-Portale, Social-Bookmarking-Portale (z.B. wer-weiß-was.de, cosmiq.de, gute-frage.net, mister-wong.de)
    • Plattformanbieter (blogspot.com, wordpress.com, formspring.me)
    • Nachschlagewerke (wikipedia.org)
  3. Seiten, die automatisch unterschiedliche Inhalte generieren
    • „Gelbe Seiten“ (cylex.de, meinestadt.de)
    • (Preis-) Vergleichsseiten (idealo.de, dooyoo.de)

Eine sehr schöne Übersicht über Projekte, die im Long Tail erfolgreich sind, ist aktuell bei Sistrix erschienen: Helden des Longtail.

Zurück zu COSMiQ

Im Interview fragte ich den MTG (Produktmanager bei Burda) nach den Konkurrenten von COSMiQ. Die Auflistung von Sistrix macht deutlich, wo die Konkurrenz verborgen ist.
Und es wird deutlich, dass COSMiQ mit den Fragen, Antworten und Links der registrierten Mitglieder Geld verdient.

COSMiQ nutzt also seine Mitglieder aus?

Sicherlich ist die Formulierung nicht unwahr. Aber wie sähen die Alternativen aus?

  • Werbung für die registrierten Nutzer (Bevor Du antwortest, schau Dir mal, was Du hier für tolle Pille bestellen kannst!)
  • oder kostenpflichtige Features (Beobachte jetzt diese Frage für nur 10ct!)
  • oder Geschenke wie bei Facebook (Antworte bei allen Guten-Morgenfragen und versende dreimal bis zu 500 Bonuspunkte für nur 2,-€ im Monat!)

Ähnliche Beiträge

Hier schreibt exklusiv für Dich

Marc Pentermann bloggt seit über zehn Jahren, hauptsächlich über technische, netzpolitische und sozialpolitische Themen mit dem Schwerpunkt Arbeit & Arbeitsmarkt. Immer sonntags gibt es einen Sammelbeitrag von lesenswerten Artikeln. Er arbeitet als Berufs- und Sozialpädagoge in der beruflichen Rehabilitation. Seit 2010 lebt er in Österreich (mehr).

2 Kommentare

  1. Also ich finde die Werbung OK, jeder muss irgendwie Geld kriegen, da ist mir Werbung lieber, als Datenverkauf.

  2. Theophil

    Seit einigen Tagen wird für mich als Cosmiq-Mitglied meine Anmeldung fürf einige Sekunden verhindert und ich muss warten, bis eine Werbung (welche, weiß ich nicht; ich schaue gewohnheitsmäßig weg) weggeklickt wrden kann. Wenn ich nicht bis dahin warte, gebe ich meine Kennung umsonst ein: Sie wird nicht angenommen. I feel cheated by Cosmiq.

Kommentare sind geschlossen.