Lesestoff am Freitag, 05. August 2016 mit 47 Artikeln

Und das habe ich in der letzten Woche gelesen:

Die Rechtspopulisten haben die Linken rhetorisch überholt: Wer die Massen erreichen will, muss deren Sprache sprechen – rechte Wortführer wie Hofer oder Trump haben das verstanden. Auch wenn es schaurig klingt: Die Linke muss von ihnen lernen. Verständlich sein für alle. Populisten wissen, wie das geht. – by Julian Dörr – http://www.sueddeutsche.de/kultur/debattenkultur-die-rechtspopulisten-haben-die-linken-rhetorisch-ueberholt-1.3104357

Terrorismus – Merkmale, Formen und Abgrenzungsprobleme mobil: 10.6.2016 Terrorismus – Merkmale, Formen und Abgrenzungsprobleme Des einen Freiheitskämpfer ist des anderen Terrorist“ – mit dieser Aussage haben Kommentatoren unterschiedlichster Motivation und Richtung immer wieder die Angemessenheit der Rede von „Terrorismus“ in Zweifel gezogen. – http://m.bpb.de/apuz/228864/terrorismus-merkmale-formen-und-abgrenzungsprobleme

Die Ursprünge des weiblichen Orgasmus: Viele Wissenschafter befassten sich bereits mit dem Höhepunkt der Frau. – http://mobil.derstandard.at/2000042116344/Die-Urspruenge-des-weiblichen-Orgasmus

Heise öffnet Enthüllungsplattform heise Tippgeber: Besonders sicher und auf Wunsch auch anonym können Whistleblower bei heise Tippgeber Informationen liefern, die auf Missstände hinweisen. Eine Veröffentlichung erfolgt gemäß der hohen journalistischen Standards für die Heise steht. Über die ab sofort unter https://heise. – by Jürgen Schmidt – http://m.heise.de/security/meldung/Heise-oeffnet-Enthuellungsplattform-heise-Tippgeber-3288331.html

Langzeitarbeitslosigkeit wird für die EU zum Dauerproblem: Die Langzeitarbeitslosigkeit hat sich seit der Finanz-und Wirtschaftskrise zu einem grundlegenden Problem für die Europäische Union entwickelt. 2015 war von den 22 Millionen Arbeitslosen in den 28 EU-Staaten war fast jeder zweite länger als 12 Monate erwerbslos. – http://www.bertelsmann-stiftung.de/de/themen/aktuelle-meldungen/2016/juni/langzeitarbeitslosigkeit-wird-fuer-die-eu-zum-dauerproblem/

Sex, Drogen, Überwachung: Arbeitsalltag beim weltgrößten Hedgefonds: 200 Prinzipien regeln die Unternehmenskultur bei Bridgewater. Dazu gehört vor allem, dass alles gefilmt wird. – http://mobil.derstandard.at/2000041931203/Sex-Drogen-und-Ueberwachung-Arbeitsalltag-beim-weltweit-groessten-Hedgefonds

Gegenblende – Das Debattenmagazin | Ausgabe 37:2016 | Automatisierung versus Aufwertung: Die Digitalisierung macht einfache Arbeit in der Industrie überflüssig – das ist eine weit verbreitete Annahme. Widerspruch kommt vom Industriesoziologen Hartmut Hirsch-Kreinsen. – http://www.gegenblende.de/37-2016/++co++22f30aba-58b7-11e6-937a-52540088cada

Kebab auf der Alm: Sozialminister Alois Stöger: „Die Branche sollte sich auch überlegen, warum ein Viertel der Lehrlinge, die sich für die Gastronomie entschieden haben, die Ausblidung wieder abbricht. – http://www.profil.at/oesterreich/kebab-alm-gastronomie-personalmangel-7509229

Uni Osnabrück will mit IBMs Watson Grippewellen vorhersagen: Die Universität Osnabrück ist eine Kooperation mit IBM eingegangen um mit Hilfe von IBMs KI-System Watson Grippewellen aus Tweets vorherzusagen. – by Merlin Schumacher – http://m.heise.de/newsticker/meldung/Uni-Osnabrueck-will-mit-IBMs-Watson-Grippewellen-vorhersagen-3288021.html

Britischer Arbeitsmarkt bricht wegen Brexit ein: Der britische Arbeitsmarkt ist einer Studie zufolge nach dem Brexit-Votum eingebrochen. – http://m.diepresse.com/home/wirtschaft/international/5063587/index.do

Novize versus Klüngel: Wien. Ob in Europa oder den USA, populistische Kandidaten aller Länder erleben immer mehr Zulauf. Wobei linker und rechter Populismus eines gemeinsam haben: „Die Story vom Aufstand gegen das Establishment“, so Elisabeth Wehling. – http://www.wienerzeitung.at/nachrichten/kultur/medien/836009_Novize-versus-Kluengel.html

This is what Apple should tell you when you lose your iPhone!: But why? As mentioned above, you can’t activate an iPhone (or any iOS device for that matter) as long as it’s connected to someone’s iCloud account. However, when you steal a phone, you can perfect the crime by stealing the poor bastard’s identity as well. – https://hackernoon.com/this-is-what-apple-should-tell-you-when-you-lose-your-iphone-8f07cf73cf82

Volle Kanne Hass: Es war ein Mittwoch im Juli, die Besucher kamen unangemeldet. Einer stellte sich an der Tür der Amadeu-Antonio-Stiftung im Berliner Bezirk Mitte als Lehrer vor. Dann kamen um die Ecke drei Männer in Stasi-Uniformen, ein weiterer filmte. – http://m.tagesspiegel.de/politik/angriffe-gegen-amadeu-antonio-stiftung-volle-kanne-hass/13964278.html

New York verbietet Sexualstraftätern auf Bewährung Pokémon Go: New Yorker Politiker befürchten, dass Sexualstraftäter unter anderem Lockmodule dazu nutzen könnten, um Pokémon Go spielende Kinder in ihre Nähe zu bringen. Deshalb wurde ihnen nun ein Spielverbot erteilt. Niantic Labs soll bei der Umsetzung helfen. – by (Mit Material der dpa) / – http://www.heise.de/newsticker/meldung/New-York-verbietet-Sexualstraftaetern-auf-Bewaehrung-Pokemon-Go-3283388.html

Krankschreibungen erreichen Höchststand: Die Krankschreibungen in Deutschland haben nach Angaben der DAK-Gesundheit im ersten Halbjahr 2016 eine neue Rekordmarke erreicht. In diesem Zeitraum betrug der Krankenstand 4,4 Prozent. Er lag damit um 0,3 Prozentpunkte höher als im ersten Halbjahr 2015. – http://m.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/krankschreibungen-erreichen-hoechststand-in-2016-laut-dak-report-14369657.html

Fachkräftemangel in Österreich: Von Jammerei und Realität: Finden Firmen trotz hoher Arbeitslosigkeit kein geeignetes Personal? Oder jammern sie nur auf hohem Niveau? Was wirklich hinter den Klagen der Chefs steckt Der Dreher ist ein äußerst gefragter Mensch in Österreich. Er fertigt zum Beispiel Kolben an, eben auf einer Drehbank oder per Maschine. – http://mobil.derstandard.at/2000031215718/Fachkraeftemangel-in-Oesterreich-Von-Jammerei-und-Realitaet

Wikileaks‘ tiefer Fall: Antisemitismus, Terrorclips, Doxxing: In den vergangenen zwei Wochen durfte sich die Enthüllungsplattform Wikileaks über eine starke Präsenz in den Medien freuen. Die Plattform publizierte interne E-Mails der US-Demokraten und der türkischen Regierungspartei AKP, die auf breites Echo in sozialen Medien stießen. – http://mobil.derstandard.at/2000041970271/Der-tiefe-Fall-von-Wikileaks-Antisemitismus-Terrorclips-Doxxing

Dirk Hoerens halbe Hartz-Wahrheit über Ausländer: Wegen der starken Zuwanderung von Flüchtlingen steigt die Zahl der ausländischen Hartz-IV-Bezieher deutlich an. Laut Bundesagentur für Arbeit (BA) stammte nach jüngsten Daten jeder 4. Stütze-Empfänger (26 %) aus dem Ausland. – http://www.bildblog.de/80188/dirk-hoerens-halbe-hartz-wahrheit-ueber-auslaender/

So täuschen Unternehmen ihre Mitarbeiter: Restrukturierungen heißen oft nur so. Tatsächlich meinen die Unternehmen damit meist Mitarbeiter-Rauskegeln: Offen samt betriebsbedingten Kündigungen und Sozialplan samt Addieren von Sozialpunkten für Unterhaltspflichten und Angehörigkeit. – http://www.zeit.de/wirtschaft/unternehmen/2016-07/kuendigungen-arbeitgeber-tricks-arbeitsrecht

Ausbeutung ǀ Aus deutschen Landen — der Freitag: Ivan Petrov ist noch fremd in der neuen Stadt. Dass es in hiesigen Krankenhäusern eine Notaufnahme gibt, die an Freitagabenden geöffnet ist, hat ihm keiner gesagt. – https://www.freitag.de/autoren/der-freitag/aus-deutschen-landen

Wie die Kronen Zeitung beim FPÖ-Wahlkampf mithilft: Bei der zweiten Stichwahl zur Bundespräsidentschaft zwischen dem FPÖ-Kandidaten Norbert Hofer und van der Bellen drängt sich der Verdacht auf, dass die Kronen Zeitung explizit Wahlkampf für die FPÖ betreibt. – by FPÖ Watch – https://medium.com/@fpoeticker/wie-die-kronen-zeitung-beim-fp%C3%B6-wahlkampf-mithilft-f6b80b7621ad#.h5mxzadsd

Befremdlich : So strikt ist das Reglement für UPS-Fahrer: Der hellgraue Fußboden in der Halle sieht so sauber aus wie ein Verkaufsraum für Luxuswagen. Damit das so bleibt, dürfen die Mitarbeiter außer Mineralwasser kein Getränk mit hineinnehmen. – http://m.welt.de/wirtschaft/article157388910/Diesen-Drill-muessen-UPS-Fahrer-ertragen.html

Wie die FPÖ Meldungen auf Facebook manipuliert: Wenn der User eine Webadresse eingibt, versucht Facebook ein Bild, eine Überschrift sowie eine kurze Beschreibung von der verlinkten Seite zu finden. Das klappt meistens recht gut und es entsteht für den Facebook-Benutzer eine Vorschau auf die angegebene Adresse. – https://medium.com/@fpoeticker/wie-die-fpö-meldungen-auf-facebook-manipuliert-2fcb0f31aa15#.tp2hjdz2u

Keine Entschädigung für Scheinbewerber: Das Spiel ging so: eine Bewerbung schreiben, die garantiert abgelehnt wird – und dann wegen Diskriminierung klagen. Diesem Treiben der „AGG-Hopper“ schiebt der Europäische Gerichtshof nun einen Riegel vor. Wer sich auf eine Stelle bewirbt, darf nur nach seiner Qualifikation bewertet werden. – http://m.spiegel.de/karriere/berufsleben/a-1105184.html

Der Wow-Faktor ist dahin: Wie niedrig die Messlatte liegt, zeigte sich am Dienstagnachmittag. Die Erwartungen der Analysten für die jüngsten Zahlen waren ohnehin bescheiden und Apple konnte sie nur so eben erfüllen. – http://www.zeit.de/wirtschaft/unternehmen/2016-07/apple-iphone-tim-cook-konzern/komplettansicht

Das Geschäft mit der Müdigkeit: Immer mehr Ärzte überreden ihre Patienten zu Eisen-Infusionen. Aber die Modetherapie ist wirkungslos bis riskant Eiseninfusionen sollen helfen, wach und ausgeglichen zu werden. Doch oft werden schon Gesunde behandelt. Und die Therapie hat Risiken. – https://correctiv.org/recherchen/stories/2016/07/23/eisen-infusionen/

„Einmal Hartz IV, immer Hartz IV““: Die beiden Diplom-Sozialpädagogen Thomas Kersting und Steffen Poller sind Geschäftsführer der Gesellschaft für Soziales und Umwelt. Sie arbeiten mit Menschen, die ausgegrenzt sind, sich zurückgezogen und die Achtung vor sich selbst verloren haben. – http://m.sz-online.de/nachrichten/einmal-hartz-ivimmer-hartz-iv-3450872.html

Die Bremsergesellschaft: Oliver Nachtwey weiß, wovon er redet. Sein Großvater war ein Fabrikarbeiter, der sich später selbständig machte. Sein Vater holte das Abitur an der Abendschule nach und machte einen Ingenieurabschluss. – http://www.zeit.de/wirtschaft/2016-06/soziale-ungleichheit-aufstieg-deutschland-vermoegen-einkommen-bildung/komplettansicht

: Von Jänner bis März dauern Kurt Spets Arbeitstage 15 Stunden. Während dieser Zeit macht er die Bilanzen für seine beiden Firmen fertig. Wie das geht, hat er auf der Handelsschule und später im Wirtschaftsstudium gelernt. Er könnte auch einen Buchhalter anstellen, aber das würde ihn 60. – http://diepresse.com/home/wirtschaft/economist/5056229/Ich-stelle-nie-wieder-jemanden-uber-50-an

Zahl der Schulabgänger ohne Abschluss steigt leicht: Rund 47.000 Jugendliche haben im Jahr 2014 ihre Schule ohne Abschluss verlassen. Laut Caritas-Bildungsstudie 2016 stieg die Quote bundesweit auf 5,7 Prozent. Der Berufseinstieg für diese jungen Leute ist schwierig. Abhilfe bietet eine frühzeitige Förderung. – https://www.caritas.de/fuerprofis/fachthemen/kinderundjugendliche/bildungschancen/zahl-der-schulabgaenger-ohne-abschluss-s

Carta — Die Welt ist nicht aus den Fugen. Warum kommt es uns trotzdem so vor?: Die Welt ist nicht aus den Fugen. Warum kommt es uns trotzdem so vor? Allenthalben heißt es, wir lebten in extrem unruhigen Zeiten, unruhigeren denn je. Tun wir das? Bei nüchterner Betrachtung sicher nicht. – http://www.carta.info/82834/die-welt-ist-nicht-aus-den-fugen-warum-kommt-es-uns-trotzdem-vor/

Die Stunde der Irren: Die jüngsten Anschläge haben immer weniger mit dem Islam und immer mehr mit psychischer Krankheit zu tun. „Wegen euch bin ich gemobbt worden. Jetzt musste ich eine Waffe kaufen, um euch alle abzuknallen. Ich war in stationärer Behandlung. – http://www.profil.at/shortlist/ausland/stunde-irren-7374096

How technology disrupted the truth: One Monday morning last September, Britain woke to a depraved news story. The prime minister, David Cameron, had committed an “obscene act with a dead pig’s head”, according to the Daily Mail. – by Katharine Viner – https://www.theguardian.com/media/2016/jul/12/how-technology-disrupted-the-truth

Anregungen für Lebenslauf-Lügen liefert das Internet: Für Schummeleien aller Art liefert das Internet jede Menge Anregungen. So heißt es in einem Artikel einer Online-Jobbörse beispielsweise: „Besonders beliebt sind Lügen in Bezug auf Soft Skills oder die Aufgabengebiete in bisherigen Jobs. – http://m.welt.de/wirtschaft/karriere/bildung/article157215293/So-sichern-sich-Betrueger-lukrative-Jobs.html

Die Trauer um ein verlorenes Empire: Es gab zuletzt viele Analysen der Gründe, warum die Briten für den EU-Austritt gestimmt haben. Einige davon sind sehr gut. Andere weniger und sagen mehr über die Vorurteile der Autoren als über die Motivation der Briten aus (nein, ich werde keinen dieser Beiträge hier verlinken!). – http://makronom.de/die-trauer-um-ein-verlorenes-empire-16110

: Der Anteil von Schulabgängern ohne Abschluss lag 2014 bei 5,7 Prozent. Der Caritas-Präsident fordert die Politiker zum Handeln auf. – http://waz.m.derwesten.de/dw/politik/47-000-jugendliche-verlassen-die-schule-ohne-abschluss-id12025422.html

Reihe Kreative Interviewfragen im Recruiting: Es lohnt sich, in Auswahlgesprächen von bewährten, aber angestaubten Routinen abzuweichen und individuelle Akzente zu setzen. – https://www.personalwirtschaft.de/recruiting/kreative-interviewfragen.html

Warum Jugendliche zu den immer gleichen Lehrberufen greifen: Auf dem deutschen Ausbildungsmarkt knirscht es inzwischen recht laut: Angebot und Bewerber passen trotz boomender Wirtschaft immer schlechter zusammen, so dass im vergangenen Jahr 41.000 Ausbildungsplätze unbesetzt geblieben sind und gleichzeitig fast 81. – http://m.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/warum-jugendliche-zu-den-immer-gleichen-lehrberufen-greifen-14349497.html

USA: 3D-gedruckte Gewehrteile werden zunehmend zum Problem: Waffenteile von Defense Distributed. Defense Distributed und andere Projekte bauen Waffentechnik ohne Seriennummer. Letzter Schrei ist eine eigene CNC-Fräse. – by Ben Schwan – http://m.heise.de/newsticker/meldung/USA-3D-gedruckte-Gewehrteile-werden-zunehmend-zum-Problem-3270067.html

Terror oder Amok?: Der Täter von Nizza war, soweit man es bisher weiß, ein prügelnder Ehemann und ein Kleinkrimineller. Seine Frau hatte ihn verlassen, er schlug sich durch als Lieferwagenfahrer. Ein Einwanderer, der sich große Hoffnungen gemacht hatte, in Frankreich etwas zu werden, und enttäuscht wurde. – http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2016-07/attentaeter-amok-terror-attentate-nizza-orlando/komplettansicht

Studie: Je tiefer der Ausschnitt, desto eher das Vorstellungsgespräch: Welche Rolle das Dekolleté bei Bewerbungen spielt, untersuchte ein Doktorand. Das Ergebnis: Mit tiefem Ausschnitt wird man eher eingeladen „Schockierend und negativ“ seien die Resultate seiner Studie, allerdings nicht überraschend, sagt der Kognitionspsychologe Sevag Kertechian. – http://mobil.derstandard.at/2000040127685/Je-tiefer-der-Ausschnitt-desto-eher-das-Vorstellungsgespraech

DIE WELT – Nachrichten, Hintergründe, Videos & News-Ticker – DIE WELT mobil: Ein Land in Angst und Schrecken. Erdogan gibt den Imperator. Ein dilettantischer Putsch. Was am Ende einer der blutigsten Nächte in der Geschichte der Türkei bleibt, ist ein übler Verdacht. – http://m.welt.de/

Interview mit Affiliate-Spammern auf Snapchat: „Du glaubst gar nicht, wie blöd die sind“: Manuel und Sven (Namen geändert) wollen anonym bleiben. Sie profitieren von Fehlern im System – sowohl technisch als auch intellektuell bei den Anwendern. Sie verdienen (fast) vollautomatisiert jeden Tag bis zu 800 US-Dollar mit Snapchat. – https://www.basicthinking.de/blog/2016/07/18/snapchat-affiliate/

Mit diesem unauffälligen Blog verdient der „King of the Apple-Geeks“ 750.000 Euro im Jahr: John Gruber ist der Macher von Daring Fireball – und vermutlich der bekannteste Apple-Blogger der Welt. Und damit verdient er nicht schlecht. – by Online Marketing Rockstars – http://t3n.de/news/blog-geld-verdienen-daring-fireball-725140/

Wenn Sportlichkeit den Wert eines Menschen bestimmt: Gesund leben – eine individuelle Entscheidung? Nein, sagt der Wirtschaftswissenschaftler Carl Cederström. Wir alle haben uns längst einer „Wellness-Ideologie“ unterworfen. – by Johanna Bruckner – http://www.sueddeutsche.de/kultur/buch-ueber-wellness-als-ideologie-wenn-sportlichkeit-den-wert-eines-menschen-bestimmt-1.3034614

: ZEIT ONLINE: Sie haben untersucht, welche flexiblen Arbeitsmodelle für Führungskräfte funktionieren. Was ist Ihr Ergebnis, Frau Schiederig? Katharina Schiederig: Viele Führungskräfte nutzen flexible Arbeitsmodelle bislang wenig. Das hat unsere Befragung gezeigt. – http://www.zeit.de/karriere/beruf/2016-07/flexibles-arbeiten-fuehrungskraft-arbeitszeit-modelle

Datenschützer warnt vor cloudbasierten Gratis-Haushaltsbüchern: Der hessische Datenschutzbeauftragter Michael Ronellenfitsch mahnt in seinem Jahresbericht zur Vorsicht bei kostenlosen Ein- und Ausgabelisten in der Cloud. Die Zahlungsströme offenbarten intimste Details über die Nutzer. – by Stefan Krempl – http://m.heise.de/newsticker/meldung/Datenschuetzer-warnt-vor-cloudbasierten-Gratis-Haushaltsbuechern-3263715.html

(Realisiert mit dem wundervollen WP-Stacker Plugin und Pocket)

Lesestoff am sonnigen Sonntag, 10. Juli 2016 mit 15 Artikeln

Und das habe ich in der letzten Woche gelesen:

15 Jahre entkriminalisierte Drogenpolitik in Portugal: Am 1. Juli wird Portugal den 15. Jahrestag begehen, an dem das Gesetz 30/2000 in Kraft getreten ist. Der Konsum wurde damals völlig entkriminalisiert, es wird auch nicht zwischen sogenannten „harten Drogen“ wie Heroin und „weichen“ Drogen wie Cannabis unterschieden. – by sagt – http://www.heise.de/tp/artikel/48/48294/from/twitter

Philipp Blom: (46) wurde in Hamburg geboren. Der Philosoph und Kulturhistoriker studierte unter anderem in Oxford, arbeitete in London und Paris und lebt heute in Wien. Sein Buch „Der taumelnde Kontinent“ (2009) behandelt das Vorkriegseuropa von 1900 bis 1914. Zuletzt erschien „Die zerrissenen Jahre. – http://mobil.derstandard.at/2000039916157/Philipp-Blom-Europa-koennte-ganz-fuerchterlich-ins-Taumeln-kommen

Likes für den Hass: Warum bringen Bilder von Flüchtlingen so viele Menschen im Netz in Rage? Auf Spurensuche nach den Emotionen im World Wide Web. Die Wut über Flüchtlinge macht nicht bei Kindern und Jugendlichen halt – ganz im Gegenteil. – http://www.sos-kinderdorf.at/sos-infos/salto-magazin/salto-magazin-ausgabe-1/likes-fur-den-hass

Why rejection hurts so much — and what to do about it: Psychologist Guy Winch shares some practical tips for soothing the sting of rejection. Rejections are the most common emotional wound we sustain in daily life. Our risk of rejection used to be limited by the size of our immediate social circle or dating pools. – by Guy Winch – http://ideas.ted.com/why-rejection-hurts-so-much-and-what-to-do-about-it/

Soziologie ǀ Das Ich entscheidet — der Freitag: Fast einhundert Jahre nachdem der Soziologe Max Weber am 28. – https://www.freitag.de/autoren/nils-markwardt/das-ich-entscheidet

Bitte achten Sie auf den Spalt!: Durch den ins Unangemessene gesteigerten Verkehr, durch die weltumspannenden Drahtnetze des Telegrafen und Telefons haben sich die Verhältnisse in Handel und Wandel total verändert. – http://m.diepresse.com/home/spectrum/zeichenderzeit/4774473/index.do

Experte Steiner: : STANDARD: Der Staat will Jugendliche dazu zwingen, nach der Schulpflicht eine weitere Ausbildung zu absolvieren. Ist das nötig? Steiner: Ja, denn je besser die Qualifikation, desto größer ist die Chance, einen Job zu finden. – http://derstandard.at/2000040626074/Experte-Steiner-Zuwanderer-sind-im-Teufelskreis-gefangen

Wahlprognose, Wahlhochrechnung und Wahlanalyse – was denkt sich ein Statistiker dazu: Bei der Gemeinderatswahl in Wien war die 17-Uhr-Prognose des ORF ziemlich weit vom Endergebnis entfernt. Insbesondere gab es Fehlinformationen über Gleichstand oder Vorsprung zwischen SPÖ und FPÖ. – by erich – http://blogs.neuwirth.priv.at/bildungundstatistik/2015/10/21/wahlprognose-wahlhochrechnung-und-wahlanalyse-was-denkt-sich-ein-statistiker-dazu/

Dass die meisten hässlichen Frauen links sind, ist nicht grundlos. Schliesslich hoffen sie, dass wenigstens ein verzweifelter Migrant bei ihnen drüber geht. : : WOZ Die Wochenzeitung: Onlinepostings von SVP-Politiker Andreas Glarner haben eine Debatte über frauenfeindliche Kommentare und fremdenfeindliche Botschaften ausgelöst, die die Grenzen des Erträglichen überschreiten. Was sind das für Menschen, die ihre Verachtung im Netz absondern? Ein Treffen mit einem Hassredner. – https://www.woz.ch/-6f26

Südeuropa verarmt: In Europa ist fast jeder Zweite ohne Job langzeitarbeitslos, das sind rund zehn Millionen Menschen. Sie stellen Politik und Marktwirtschaft infrage – wegen ihrer Perspektivlosigkeit. Eine ernste Gefahr, warnt eine Studie. Sie wollen arbeiten, sie könnten arbeiten. – http://m.spiegel.de/karriere/berufsleben/a-1096646.html

Auf eigenes Risiko für den schnellen Hunger unterwegs: Hunderte Radfahrer in hellblau und pink fahren seit kurzem durch Berlin. Sie liefern für die Start-Ups Deliveroo und Foodora Essen von Restaurants aus, bei denen man normalerweise nicht bestellen kann. Das ist praktisch für die Kunden, aber für die Fahrer wenig lukrativ. Von Robert Ackermann – http://www.rbb-online.de/wirtschaft/beitrag/2016/07/lieferdienste-berlin-foodora-deliveroo-schlechte-bezahlung-fahrer.html

Demonstration am : Einige hundert Teilnehmer demonstrierten auf der Wiener Mariahilfer Straße gegen Israel, zu einer Gegenkundgebung kamen weniger Wien/Berlin – Einige hundert Menschen haben am Samstag auf der Wiener Mariahilfer Straße anlässlich des „Al-Quds-Tages“ gegen Israel demonstriert. – http://derstandard.at/2000040284130/Demonstration-am-Al-Quds-Tag-gegen-Israel-in-Wien

„Du obdachlos, ich Wohnung“: „Wenn die Temperaturen fallen, steigen die Anfragen der Leute, die etwas über unsere Arbeit erfahren möchten. Das kriegt im Winter so eine Eigendynamik, auch die Politik wird dann nervöser“, sagt Johannes Heuser freundlich-nüchtern. – http://m.faz.net/aktuell/beruf-chance/sozialarbeit-du-obdachlos-ich-wohnung-1280330.html

Nicht gegen sich leben – Strategien gegen Burnout: Das Gefühl, völlig ausgebrannt zu sein und seinen Beruf nicht mehr richtig ausüben zu können: erste Vorboten des Burnout-Syndroms. Am Ende des Wegs steht die tiefe Depression. Welche Möglichkeiten gibt es, um dieser Falle zu entrinnen? – https://www.academics.at/wissenschaft/nicht_gegen_sich_leben_30629.html

Achtung Ärzte-Burnout! Die zehn besten Strategien zur Vermeidung einer absoluten Erschöpfung: Burnout –  vermeintlicher Mythos und traurige Realität zugleich. Während kritische Psychiater diese Diagnose immer noch für eine Modeerscheinung halten,  leiden sehr viele Menschen unter den Symptomen der körperlichen und geistigen Erschöpfung in Folge der Arbeitsbelastung. – http://ichbinarzt.de/achtung-aerzte-burn-out-mein-job-ist-mir-zu-stressig-die-zehn-besten-strategien-zur-vermeidung-einer-absoluten-erschopfung/

(Realisiert mit dem wundervollen WP-Stacker Plugin und Pocket)

Lesestoff am Sonntag, 03. Juli 2016 mit 8 Artikeln

Und das habe ich in der letzten Woche gelesen:

Städten drohen Diesel-Fahrverbote: Vielen DankDer Beitrag wurde erfolgreich versandt. Weil sie die Grenzwerte für Stickoxide nicht einhalten können, steht etlichen Ballungsgebieten in Deutschland ein Fahrverbot für Dieselfahrzeuge bevor. – by Jasper von Altenbockum – http://www.faz.net/-gpf-8iwre#GEPC;s30

Langzeitarbeitslosigkeit und psychische Erkrankungen: Das Bild, das die Allgemeinheit von Arbeitslosen hat, umfasst vor allem nachteilige Eigenschaften, denn Arbeitslose werden in der Regel als deprimiert, unangepasst und langsam, meist aber auch als passiv und unsicher charakterisiert. – http://arbeitsblaetter.stangl-taller.at/BERUFSFINDUNG/Arbeitslosigkeit.shtml

Was geschah wirklich?: In den Souvenirgeschäften rund um den Kölner Dom kann man Jutebeutel, Plakate und Postkarten kaufen, bedruckt mit dem „Kölsche Jrundjesetz“ – einer Sammlung rheinischer Weisheiten, die empfehlen, das Leben nicht so schwer zu nehmen. Es kommt, wie es kommt? – http://www.zeit.de/zeit-magazin/2016/27/silvesternacht-koeln-fluechtlingsdebatte-aufklaerung

Warum sich Gudenus, Hofer und Co. so gerne als Opfer inszenieren: „Manfred Deix—ein großer Künstler ist von uns gegangen. – by Paul Donnerbauer – http://www.vice.com/alps/read/wie-sich-gudenus-hofer-und-co-als-opfer-ihrer-eigenen-politik-inszenieren

Wo die Generation 50+ noch Beschäftigung findet: Für die Firma Neuroth sind ­ältere Mitarbeiter aufgrund der Kundenstruktur notwendig. / Bild: beigestellt 54 Jahre war Frau Susanne alt, als sie ihren Job bei Schirnhofer verlor. Fast zehn Jahre hatte sie davor in der Feinkostabteilung einer Zielpunkt-Filiale gearbeitet. – http://wirtschaftsblatt.at/home/nachrichten/oesterreich/steiermark/4999023/Wo-die-Generation-50-noch-Beschaeftigung-findet

Eine Tochter der Angst: Ich kann mich an ein Gespräch mit meinem Großvater erinnern, das seine Persönlichkeit perfekt beschreibt. – http://kurier.at/meinung/kolumnen/ueber-leben/eine-tochter-der-angst/206.214.782

Generali Deutschland führt Telematik-Tarife ein: Ab Juli bietet die Generali unter anderem für ihre Risikolebensversicherung einen Vitality-Tarif an. Kunden können Sport und gesundheitsbewusste Entscheidungen nachweisen, die Versicherung will dafür Rabatte spendieren – auch bei Partnern wie Adidas. – http://www.heise.de/newsticker/meldung/Generali-Deutschland-fuehrt-Telematik-Tarife-ein-3248990.html

Exit aus dem Brexit? Es gibt zwei Hintertüren: Bleibt Großbritannien vielleicht doch in der EU? Die Petition für ein erneutes Referendum erhält gigantischen Zulauf – drei Millionen Briten haben bereits unterschrieben. Und es wäre nicht der einzige mögliche Ausweg. – http://m.spiegel.de/politik/ausland/a-1099853.html

(Realisiert mit dem wundervollen WP-Stacker Plugin und Pocket)

Lesestoff am Sonntag, 26. Juni 2016 mit 14 Artikeln

Und das habe ich in der letzten Woche gelesen:

So läuft das eben beim Bamf: Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge stellte Hunderte neue Mitarbeiter ein. Viele wurden nach drei Wochen Schulung wieder entlassen.von Kersten Augustin So einfach hatte er sich das nicht vorgestellt. – http://m.taz.de/Gekuendigte-Anhoerer-im-Asylverfahren/!5312719;m/

BAMF-Chef Frank-Jürgen Weise: Tempo, Tempo, Tempo! „Sie können jetzt noch ein paar wichtige Punkte aus Ihrer Arbeit vorstellen, wir haben dafür noch drei Minuten“, sagt Frank-Jürgen Weise und lächelt aufmunternd dem Referatsleiter zu, der in seinem Stuhl kauert. – http://mobil.stern.de/politik/deutschland/bamf-chef-frank-juergen-weise–ein-stern-portraet-6913390.html

Martin Fuchs: Politik und Social Media: Ein US-Wahlkampf ohne Facebook ist inzwischen undenkbar. Neu hinzugekommen ist diesmal Snapchat. Der Instant Messanger ist derzeit einer der zentralen Kanäle, um die Aufmerksamkeit insbesondere der jungen Wähler zu erlangen. – by politapps – http://politpoll.de/martin-fuchs-politik-und-social-media/

Fleischhersteller macht sich in Werbung über Vergewaltigungsfall Lohfink lustig: Eine Werbung mit Atze Schröder sorgt derzeit für Diskussionen im Netz. Darin bewirbt der Comedian eine Grillwurst des deutschen Herstellers Wiesenhof und macht sich über Promi Gina-Lisa Lohfink lustig. – http://mobil.derstandard.at/2000039816847/Fleischhersteller-macht-sich-in-Werbung-ueber-Fall-Lohfink-lustig

Auf #Brexit folgt #Bregret: Was haben wir nur getan? Viele Briten, die für den EU-Austritt gestimmt haben, bereuen nun ihre Entscheidung. Mehr als eine Million Menschen fordern in einer Petition eine neue Abstimmung. Es ist einer dieser stereotypen Sätze, die Miesmacher lieben: „Es wird ein böses Erwachen geben. – http://m.spiegel.de/politik/ausland/a-1099778.html

Bewerbungsfotos: Firmen diskutieren Verzicht auf Bilder: Sterben Bewerbungsfotos aus? Die Siemens-Personalchefin sagt: Die Bilder sind überflüssig und führen zu falschen Entscheidungen. In einzelnen Ländern sind Bewerbungsfotos sogar gesetzlich verboten. Janina Kugel ist Siemens-Personalchefin – und findet Bewerbungsfotos überflüssig. – http://www.spiegel.de/karriere/berufsstart/bewerbungsfotos-firmen-diskutieren-verzicht-auf-bilder-a-1099420.html#ref=rss

Wiesenhof-Shitstorm wegen Atze Schröder und Gina-Lisa Lohfink: Vielen DankDer Beitrag wurde erfolgreich versandt. In einem Werbespot für den Geflügelfleisch-Hersteller Wiesenhof spielt Atze Schröder auf den Fall Gina-Lisa an. Twitterer sind sauer. – http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wiesenhof-shitstorm-wegen-atze-schroeder-und-gina-lisa-lohfink-14308499.html#GEPC;s30

Applaus für antisemitische Hetze im EU-Parlament: In seiner gestrigen Rede vor dem EU-Parlament verbreitete Mahmud Abbas, der Vorsitzende der Palästinensischen Autonomiebehörde, die alte Hass-Propagandalüge vom Brunnen vergiftenden Juden. – http://www.mena-watch.com/mena-analysen-beitraege/applaus-fuer-antisemitische-hetze-im-eu-parlament/

300 Paar erbeutet: Motiv: „Schuh-Fetischismus“. Beamte der Polizeiinspektion Weiz kamen einem 44-Jährigen, der aus Mehrparteienhäusern reihenweise Stöckelschuhe, Stiefel und Stiefeletten gestohlen hatte, auf die Schliche. – http://www.kleinezeitung.at/s/steiermark/5033902

Zehntausende Studierende in Kalifornien sind obdachlos: Fast 50.000 Studierende der größten staatlichen Universität in den USA sind obdachlos. Das geht aus einer Studie hervor, die die Uni selbst in Auftrag gegeben hat. Bis zu zwölf Prozent der rund 460. – http://www.zeit.de/gesellschaft/2016-06/armut-usa-california-state-university

Political Correctness in den USA: Die Angst geht um auf dem amerikanischen Campus, die Angst der Lehrenden vor ihren Studenten. Schon das männlich konnotierte Wort «Student» birgt, im Deutschen zumindest, was man in den USA eine «microaggression» nennt – einen Mini-Gewaltakt mithin, der die Frauen eliminiert. – http://www.nzz.ch/meinung/political-correctness-in-den-usa-hexenjagd-auf-dem-campus-ld.90416

Wenn Worte Waffen werden: Wer einen Diskurs der Abgrenzung pflegt, der schafft die Voraussetzungen dafür, dass Menschen ihren Hass ausleben. Die Morde von Orlando und Leeds sind Folgen einer kriegerischen Rhetorik. Was passiert, wenn Rassisten regieren? – http://m.spiegel.de/kultur/gesellschaft/a-1098311.html#spRedirectedFrom=www&referrrer=http://m.facebook.com

Uns reicht’s!: Im Jahr 2015 appellierte Dunja Mijatović, Beauftragte für die Pressefreiheit der OSCE, an die Öffentlichkeit. Eine erschreckend hohe Zahl an Journalistinnen würde im Internet mit sexueller Gewalt bedroht und persönlich angegriffen. – https://cms.falter.at/falter/2016/06/14/uns-reichts/

Fallmanagerin klagt gegen Jobcenter http://www.noz.de/deutschland-welt/niedersachsen/artikel/718354/fallmanagerin-klagt-gegen-jobcenter

(Realisiert mit dem wundervollen WP-Stacker Plugin und Pocket)

Lesestoff am Sonntag, 19. Juni 2016 mit 17 Artikeln

Und das habe ich in den letzten zwei Wochen gelesen:

Werbe-Tracking: Facebook verfolgt Nutzer bis ins echte Leben: Facebook-Werbung verfolgt Nutzer bis ins Offline-Geschäft. Facebook überwacht künftig, welche Anzeigen Mitglieder dazu bewegen, in ein nahegelegenes Geschäft zu gehen und offline einzukaufen. Ein direkter Personenbezug soll nicht hergestellt, aber die Erfolgsquote gemessen werden. – by Stefan Krempl – http://m.heise.de/newsticker/meldung/Werbe-Tracking-Facebook-verfolgt-Nutzer-bis-ins-echte-Leben-3240945.html

Sterben die Antisemiten wirklich aus?: Es sind beunruhigende Zeiten: Steine und Brandsätze fliegen auf Asylbewerberheime, Ausländer werden angepöbelt und beschimpft, im Internet macht sich Fremdenhass breit während selbst ernannte Patrioten durch die Straßen marschieren und Rechtspopulisten Wahlerfolge feiern. – http://m.tagesspiegel.de/politik/mitte-studie-der-uni-leipzig-sterben-die-antisemiten-wirklich-aus/13746210.html

Rechtsextreme finden in der AfD eine Heimat: „Was Deutschland jetzt braucht, ist eine einzige starke Partei, die die Volksgemeinschaft insgesamt verkörpert“ – 21,9 Prozent der Deutschen meinen das, 25,5 im Osten und 21 Prozent im Westen. – http://m.tagesspiegel.de/politik/mitte-studie-der-universitaet-leipzig-rechtsextreme-finden-in-der-afd-eine-heimat/13732582.html

König von Deutschland wird in Wittenberg verhaftet: Es sind Szenen wie in einem Actionkrimi: Die Polizeibeamten sind darauf aber bestens vorbereitet. Sie rechnen mit hartnäckiger Gegenwehr und rollen fast geräuschlos am Mittwoch kurz nach 10 Uhr – es gibt nur zwei Augenzeugen – in zwei Transportern in Reinsdorf am Bahnhof 4 an. – http://www.naumburger-tageblatt.de/mitteldeutschland/verhafteter–koenig-von-deutschland–polizei-ueberwaeltigt-peter-fitzek-in-wittenberg-24193926

Es ist nicht eure Welt, die hier zerschossen wurde: Als sie im Herbst 2005 ihr Album „Confessions on the Dancefloor“ bewerben wollte, trat Madonna im New Yorker Schwulenklub „Roxy“ auf. – http://m.welt.de/politik/ausland/article156196248/Es-ist-nicht-eure-Welt-die-hier-zerschossen-wurde.html

Tage der Abrechnung: Jahrelang feierte die Hackerszene Jacob Appelbaum als Helden. Nun gibt es schwerwiegende Vorwürfe und viele offene Rechnungen. – https://taz.de/Missbrauchsvorwuerfe-Jacob-Appelbaum/!5312220/

Arbeit und Freizeit: Warum wir die Firma mit ins Bett nehmen: Den Acht-Stunden-Tag gibt es oft nicht mehr, Mails beantwortet man auch am Wochenende: Die Wirtschaft will flexible Arbeitnehmer, doch was wollen die Arbeitnehmer? Um 18.30 Uhr klingelt das Smartphone. Auf dem Display scheint der Name der Chefin auf. Bernhard kann sich nicht entscheiden. – http://mobil.derstandard.at/2000038172783/Arbeit-und-Freizeit-Warum-wir-die-Firma-mit-ins-Bett

Sozialarbeiter – gefragt wie noch nie: Auf 100 arbeitssuchende Sozialarbeiter kommen aktuell etwa 500 freie Stellen. Vor allem in der Arbeit mit Flüchtlingen werden viele Sozialarbeiter gesucht. An der eher schlechten Bezahlung wird sich wohl aber nichts ändern. – http://www.sueddeutsche.de/1.3027086

Übergriffe: Meine ganz persönliche Bilanz: Wie oft ich in meinem Leben angegrabscht wurde kann ich nicht sagen. Ich habe irgendwann aufgehört zu zählen. An das erste Mal erinnere ich mich aber ganz genau. Ich bin an einer Gruppe Jungs vorbeigegangen. Einer von ihnen hat mir im Vorbeigehen unter den Rock gegriffen. Einfach so. – by Kattascha – http://kattascha.de/uebergriffe-meine-ganz-persoenliche-bilanz/

Österreicher und Onlinepornos: Neun Minuten bei : Jedes Jahr zeigt Pornhub, das größte Portal für Sexclips, wie sich Nutzer weltweit auf der Webseite verhalten. Pro Sekunde werden 75 GB an Daten gestreamt, jährlich summiert 2,5 Mal mehr Stunden Pornos konsumiert, als die Menschheit bislang auf der Erde verbracht hat. – http://mobil.derstandard.at/2000038473854/Oesterreicher-und-Onlinepornos-Neun-Minuten-bei-reifen-Damen

Mein Vater, der bekannte Verschwörungstheoretiker: Mein Vater betreibt seit zehn Jahren einen der größten Verschwörungstheorie-Blogs im deutschsprachigen Raum. – by Polina Bachlakova – https://broadly.vice.com/de/article/mein-vater-der-bekannte-verschwoerungstheoretiker

Chronik einer angekündigten Schändung: Hinweis: Der Nachtrag zu diesem Artikel wurde um eine Stellungnahme ergänzt. Bis vor wenigen Jahren galt eine vergewaltigte Frau als „geschändet“, also mit Schande behaftet. – http://mobil.stern.de/lifestyle/leute/gina-lisa-lohfink–chronik-einer-angekuendigten-schaendung-6888744.html

Der Comic als Form von Gesellschaftsanalyse? Die Bloggerin Nadja Hermann („Erzählmirnix“) im Interview: Nadja Hermann (32) ist promovierte Verhaltenstherapeutin, Bloggerin und Autorin von Erzählmirnix (2016) und Fettlogik (2016). Bekannt ist sie in den sozialen Netzwerken vor allem durch das regelmäßige Posten von Comics zu aktuellen gesellschaftspolitischen Themen. – by Sarah Kaschuba – http://soziologieblog.hypotheses.org/9507

„Du kennst mich nicht, aber du warst in mir“: Der Fall Brock Turner ist derzeit in vielen US-Medien Thema Nummer eins. Was war passiert? Nach einer Verbindungsparty an der Elite-Universität Stanford im Januar 2015 vergewaltigte Turner eine Frau. – by Dobromila Walasek – http://blog.zeit.de/teilchen/2016/06/07/brock-turner-vergewaltigung-stanford-20-minuten/

What Jake Appelbaum did to me: Hi. I’m Nick Farr. (@nickf4rr) I used to be a pretty effective organizer working behind the scenes at Hacker Events in Europe and on various projects back in the USA. – by Nick Farr – https://medium.com/@nickf4rr/hi-im-nick-farr-nickf4rr-35c32f13da4d

Eine Nation pendelt: Bis sieben Uhr schlafen, in Ruhe ein Croissant frühstücken, zu Fuß zur Arbeit gehen. Für Millionen Deutsche ist es ein Traum, denn sie pendeln jeden Tag über weite Distanzen zu ihren Arbeitsstätten. – http://www.zeit.de/feature/pendeln-stau-arbeit-verkehr-wohnort-arbeitsweg-ballungsraeume

Das Ende der Leidenschaft: „Wer kann, verlässt die Branche“, sagt Stefan Nowak. Der Kölner arbeitete 20 Jahre lang als Kameramann. Er kehrte der Branche den Rücken, weil diese sich langsam selbst zerstöre. In der aktuellen Ausgabe des Film & TV Kameramann schildert er seine Beweggründe. – http://www.kameramann.de/branche/das-ende-der-leidenschaft/

(Realisiert mit dem wundervollen WP-Stacker Plugin und Pocket)