Lesestoff: Am 4. Oktober 2015 mit 11 Artikeln

Und das habe ich in den letzten Wochen gelesen:

: Nach einer Studie verdienen Arbeitnehmer mit Migrationshintergrund, die die Schule abgebrochen haben, deutlich mehr als deutsche Schulabbrecher Die Studie von Merlin Schaeffer, Professor für Demographie und soziale Ungleichheit an der WiSo-Fakultät der Universität zu Köln, Jutta Höhne vom Wirt – by Florian Rötzer – http://m.heise.de/tp/artikel/46/46102/1.html

Wie der Vater, so der Sohn: Diese Studie ist bedrückend: Söhne von Arbeitslosen sind oft selbst beschäftigungslos, so das schonungslose Fazit. – by Johannes Pennekamp – http://m.faz.net/aktuell/beruf-chance/arbeitswelt/arbeitslosigkeit-wie-der-vater-so-der-sohn-13828578.html

Smart-Meter-Rebellen kämpfen gegen Stromnetzbetreiber: Maria F. (Name von der Redaktion geändert) will keinen neuen, intelligenten Stromzähler. Sie will nicht, dass das Messgerät aus der Ferne ein- und ausgeschaltet werden kann und Daten im 15-Minuten-Intervall gespeichert werden. – http://m.futurezone.at/netzpolitik/smart-meter-rebellen-kaempfen-gegen-stromnetzbetreiber/155.393.156

Pro & Kontra: Hier ein Versuch, diesen Fragen sachlich auf den Grund zu gehen. Stimmt es, dass… Jein. Man darf sich von den Bildern aus Nickelsdorf oder Heiligenkreuz nicht gänzlich in die Irre führen lassen. – http://m.kleinezeitung.at/k/kaernten/4830190/index.do

Wie Strache auf Facebook rechte Lügen verbreitet: Den Postings von Heinz-Christian Strache folgen über 260.000 Menschen auf Facebook. Strache hat damit eine enorme Reichweite und kann seine Ansichten gegenüber Flüchtlingen, der Regierung oder Chemtrails schnell unter vielen Menschen verbreiten. – by Tuesday – http://www.vice.com/alps/read/strache-und-die-billa-hofer-luege-362?utm_source=vicefbalps

Warum ein Buch über Fliegen auf Amazon 23 Millionen Dollar kostet: Amazon-Zwischenhändler verlassen sich zusehends auf Computerberechnungen, um den Preis für ihr Angebot festzulegen. Diese sind allerdings fehleranfällig: Algorithmen führten beispielsweise vergangenen Dezember dazu, dass hunderte Händler Waren um einen britischen Penny anboten. – http://mobil.derstandard.at/2000023026993/Warum-ein-Buch-ueber-Fliegen-auf-Amazon-23-Millionen-Dollar?dst=

Smartphones stressen Kinder: Permanenter Kommunikationsdruck: Wer keines hat, ist raus. Doch Smartphones setzen Kinder und Jugendliche unter Kommunikationsstress. Eine aktuelle Studie weist auf die Risiken der exzessiven Handy-Nutzung hin – und warnt vor einer Suchtgefahr. Smartphones setzen Kinder unter Stress. – by DPA – http://www.heise.de/newsticker/meldung/Permanenter-Kommunikationsdruck-Smartphones-stressen-Kinder-2835852.html?wt_mc=rss.ho.beitrag.rdf

Arbeitslosigkeit steigt 2016 auf fast zehn Prozent: Die Lage auf dem Arbeitsmarkt verschärft sich trotz etwas anziehender Konjunktur. Vor allem der Bau bremst das Wachstum Wien – Die von den Schwellenländern ausgehende Abschwächung des globalen Wachstums und eine Delle bei den inländischen Investitionen bremsen den Aufschwung. – http://mobil.derstandard.at/2000022940389/Arbeitslosigkeit-steigt-2016-auf-fast-zehn-Prozent?dst=

Arbeitsmarkt: Österreich tut zu wenig für psychisch Kranke: Psychische Probleme von Arbeitnehmern, die zu verringerter Produktivität führen, kosten das österreichische BIP laut OECD 3,6 Prozent Wien – Österreich muss mehr tun, um Menschen mit psychischen Problemen zu helfen, Arbeit zu finden, im Job zu bleiben oder in den Beruf zurückzukehren: Das er – http://derstandard.at/2000023127213/Arbeitsmarkt-Oesterreich-tut-zu-wenig-fuer-psychisch-Kranke

Flüchtlinge: Ökonomen für rasche Öffnung des österreichischen Arbeitsmarktes: Asylwerber sollen schnell in den Arbeitsmarkt eingebunden werden, meinen Wifo und IHS. Auch das Erleichtern von Firmengründungen sei zweckmäßig Wien – Österreich plagt sich ziemlich mit dem Thema Arbeitsmarktöffnung für Asylwerber. – http://derstandard.at/2000022967218/Fluechtlinge-Oekonomen-fuer-rasche-Arbeitsmarktoeffnung

Nobelpreisträger Thomas Südhof über Burnout, Smartphones und ständige Erreichbarkeit: Der Medizin-Nobelpreisträger Thomas Südhof spricht im Interview über die Risiken von Smartphones und ständiger Erreichbarkeit. – http://m.faz.net/aktuell/beruf-chance/arbeitswelt/nobelpreistraeger-thomas-suedhof-ueber-burnout-smartphones-und-staendige-erreichbarkeit-13837125.html

(Realisiert mit dem wundervollen WP-Stacker Plugin und Pocket)

Lesestoff von Ende September 2015 mit 9 Artikeln

Und das habe ich in den letzten Wochen gelesen:

Faktencheck: Was Zuwanderung auf dem Arbeitsmarkt bewirkt: Die Konjunktur schwächelt, die Zuwanderung ist weiter hoch. Das erschwert Flüchtlingen die ohnehin nicht einfache Jobsuche Der starke Flüchtlingsandrang der vergangenen Wochen hat in Österreich nicht nur eine Welle der Hilfsbereitschaft ausgelöst. – http://derstandard.at/2000022689016/Faktencheck-Was-Zuwanderung-am-Arbeitsmarkt-bewirkt

Essen & Trinken: Nun liegt es ja in der Natur eines Trends, dass man ihm lieber nachläuft, anstatt ihn zu hinterfragen, weswegen er in der Regel am Wesentlichen vorbeigeht – und in der Folge zu nerven beginnt. Man denke nur an das extrem trendige Street-Food. – http://mobil.derstandard.at/2000022638822/Masse-ohne-Klasse-Eine-Abrechnung-mit-Hipster-Food

Flüchtlinge : Facebook und soziale Medien helfen bei Flucht: Aya hat einen weiten Weg hinter sich. Die junge Frau aus Syriens Hauptstadt Damaskus floh unter anderem über die Türkei, Griechenland und Mazedonien nach München – und dann nach Berlin. Immer mit dabei: ein Samsung-Smartphone. – http://m.welt.de/wirtschaft/article146756198/WhatsApp-und-Facebook-machen-Flucht-erst-moeglich.html

Ich kriege keinen Vertrag bei Vodafone — weil ich 24 Jahre alt und männlich bin — Auf Deutsch — Medium: Ich bin ein Schufa-Opfer. Und das, obwohl ich vor zwei Jahren noch nicht einmal wusste, dass die Schufa überhaupt existiert. Dann erwähnte ein Bekannter sie nebenbei und es interessierte mich nicht. – by Martin Wiens – https://medium.com/deutsch/ich-kriege-keinen-vertrag-bei-vodafone-weil-ich-24-jahre-alt-und-m%C3%A4nnlich-bin-e35ed85ebd15

Skandal-Künstler will jetzt die SVP verbieten: Philipp Ruch, Schweizer Kopf des Künstlerkollektivs «Zentrum für politische Schönheit», rief in einem Plakat im Strassenmagazin «Surprise» zum Mord an «Weltwoche»-Verleger und SVP-Nationalratskandidat Roger Köppel auf («Tötet Roger Köppel!»). – http://www.20min.ch/schweiz/news/story/25543999

Sexarbeit ǀ Eine ganz normale Frau — der Freitag: „Pumpen Sie doch Ihren Arbeitgeber an.“ Meine Fallmanagerin zuckte mit den Achseln, und damit war das Gespräch für sie beendet. Drei Wochen zuvor hatten wir den Bescheid bekommen, dass die „Leistungen nach SGB II vorübergehend ausgesetzt“ seien. Wir seien vermögend. – https://www.freitag.de/autoren/lady-hekate/eine-ganz-normale-frau?utm_content=bufferab903&utm_medium=social&utm_source=twitter.com&utm_campaign=buffer

Masse ohne Klasse: Eine Abrechnung mit Hipster-Food: Nun liegt es ja in der Natur eines Trends, dass man ihm lieber nachläuft, anstatt ihn zu hinterfragen, weswegen er in der Regel am Wesentlichen vorbeigeht – und in der Folge zu nerven beginnt. Man denke nur an das extrem trendige Street-Food. – http://derstandard.at/2000022638822/Masse-ohne-Klasse-Eine-Abrechnung-mit-Hipster-Food?ref=rss

„Wir stellen Menschen ein, keine Noten“: Gute Noten sind nicht alles. Wichtig ist, dass jemand engagiert ist und sich durchbeißen kann, sagt Audi-Personalvorstand Thomas Sigi im Interview. – http://m.faz.net/aktuell/beruf-chance/arbeitswelt/ingenieure/audi-personalchef-thomas-sigi-wir-stellen-menschen-ein-keine-noten-13822101.html

Rechtsextreme überfallen Dönerstand mit Hämmern und Holzstange: Am Bahnhofsplatz in Ebersberg haben mehrere bewaffnete Angreifer einen Dönerimbiss überfallen und zwei Afghanen verletzt. Die Täter grölten ausländerfeindliche Parolen. Die Polizei hat bereits acht Tatverdächtige ausgemacht. – http://www.sueddeutsche.de/muenchen/ebersberg/ebersberg-rechte-ueberfallen-doenerstand-mit-haemmern-und-messer-1.2666275

(Realisiert mit dem wundervollen WP-Stacker Plugin und Pocket)

Lesestoff vom 20. September 2015 mit 9 Artikeln

Und das habe ich in den letzten Wochen gelesen:

Fischreiche Kost könnte vor allem bei Europäern einer Depression vorbeugen: Geschätzte 350 Millionen Menschen leiden weltweit unter Depressionen – Tendenz stark steigend. „Prognosen gehen davon aus, dass Depressionen bis zum Jahr 2020 der zweithäufigste Grund für Krankheit sein wird“, berichten Fang Li von der Qingdao Universität, in China und seine Kollegen. – http://www.scinexx.de/wissen-aktuell-19306-2015-09-14.html

Österreich: Was tun mit Langzeitarbeitslosen?: Wien. In drei EU-Ländern ist die Arbeitslosigkeit zuletzt gestiegen: in Finnland, in Frankreich und in Österreich. Zumindest in Österreich wird sich dieser Trend fortsetzen. Bis Jahresende soll sich die Zahl der Menschen, die keinen Job haben, laut Expertenschätzungen von zuletzt 384. – http://m.diepresse.com/home/wirtschaft/economist/4821094/index.do

Wenn der Beruf gesund macht: Wer unter einer schweren psychischen Krankheit wie Schizophrenie oder Depression leidet, hat es schwer am ersten Arbeitsmarkt unterzukommen. – by Nadine Bös – http://m.faz.net/aktuell/beruf-chance/arbeitswelt/psychische-erkrankungen-wenn-der-beruf-gesund-macht-13798036.html

DER STANDARD trauert um Michael Bauer: Wien – Vor etwas mehr als einem Jahr suchte DER STANDARD eine Nachbesetzung im Bereich Datenjournalismus. Wir stießen bald auf den Namen Michael Bauer. Er hatte einen hervorragenden Ruf. „Überqualifiziert“, hieß es sogar. – http://mobil.derstandard.at/2000022261920/Der-STANDARD-trauert-um-Michael-Bauer

Rechte Gewalt : Wird die deutsche Gewalt gegen Asylsuchende auf Österreich überschwappen? Der Soziologe Matthias Quent hält es für möglich – und erklärt, wie man sich dagegen schützen kann STANDARD: In Deutschland nimmt die Gewalt gegen Asylsuchende kein Ende, in Österreich ist es vergleichsweise ruhig. – http://mobil.derstandard.at/2000022244918/Rechte-Gewalt-kann-durchaus-schlimmer-werden

Österreicher haben heute niedrigeres Einkommen als noch 2007: In den vergangenen acht Jahren sind die Einkommen pro Kopf in Österreich nicht nur nicht gestiegen, sie sind sogar um zwei Prozent geschrumpft Wien – In Österreich sind die verfügbaren Einkommen in den vergangenen Jahren bei zugleich recht bescheidenem Wachstum der Wirtschaft entgegen dem OECD – http://mobil.derstandard.at/2000022259181/Oesterreich-Einkommen-sind-seit-2007-gefallen?ref=article

Kein gutes Gefühl: iOS-Adblocker zurückgezogen: Zwei Tage lang führte die App Peace die Verkaufs-Charts von iTunes an – nun hat sie der Entwickler zurückgezogen. Grund: Rigoroses Adblocking schade zu vielen Angeboten. – by Torsten Kleinz – http://m.heise.de/newsticker/meldung/Kein-gutes-Gefuehl-iOS-Adblocker-zurueckgezogen-2821884.html

Job beim : Google führt weltweit viele Rankings der beliebtesten Arbeitgeber an. Eine der 57.000 Mitarbeiter schildert ihren Berufsalltag Ob das weltweite Glassdor-Ranking oder bei heimischen Ranglisten – etwa dem Trendence Barometer: Der Suchmaschinen-Riese Google geht oft als bester Arbeitgeber hervor. – http://derstandard.at/2000021817148/Arbeiten-beim-beliebtesten-Arbeitgeber-der-Welt-Himmel-oder-Hoelle

The European Refugee Crisis and Syria Explained: Why is the refugee crisis all over the news? How is this related to Syria? Why should we care at all? Donate to the United Nations Refugee Agency:http://donate.unhcr.org/international…The Syria / Iraq video: https://www.youtube.com/watch?v=AQPlR…Music by Epic Mountain Music:https://soundcloud.co – https://www.youtube.com/watch?t=372&v=RvOnXh3NN9w

(Realisiert mit dem wundervollen WP-Stacker Plugin und Pocket)

Lesestoff: Am 13. September 2015 mit 10 Artikeln

Und das habe ich in den letzten Wochen gelesen:

Was Flüchtlinge bei sich tragen – Ein Blick in den Rucksack: Es gibt ja so manche Idioten Leute, die denken unter der aktuellen Flüchtlingswelle, versteckt sich ein tückischer Plan des Islamischen Staates das Europäische Festland zu unterlaufen. Die Flüchtlinge tragen Bomben bei sich, Gewehre, Granaten etc. – http://www.drlima.net/2015/09/was-fluechtlinge-bei-sich-tragen-ein-blick-in-den-rucksack/

Jetzt kommt der Dreck ans Tageslicht: Geht es nach dem Justizminister, soll ein US-Konzern den Rassismus der Deutschen löschen. Doch Facebook hält der Gesellschaft den Spiegel vor. Facebook soll ein bisschen deutscher werden, findet die Bundesregierung. – by Jannis Brühl – http://www.sueddeutsche.de/digital/rassismus-auf-facebook-jetzt-kommt-der-dreck-ans-tageslicht-1.2635137

Wenn Aliens Hakenkreuze tragen: Strache ließ sich von einer „Zahlenmystikerin“ betreuen, blaue Funktionäre verdingen sich als Energetiker, EU-Parlamentarier glauben an Ufos Auch erfahrene Politiker packt manchmal das Lampenfieber, selbst hartgesottene Demagogen kennen den kalten Schweiß vor dem Bühnenauftritt. – http://mobil.derstandard.at/2000021763926/Wenn-Aliens-Hakenkreuze-tragen?ref=article

Welche und wie viele neue Jobs durch Flüchtlinge entstehen: Die Flüchtlinge, die nach Österreich kommen, sorgen auch für eines: Arbeitsplätze. Ob Unterbringung, Transport, Logistik, Verpflegung oder Betreuung – an allen Ecken und Enden fehlt es momentan an Personal, denn die Asylanträge haben sich dieses Jahr beinahe verdreifacht. – http://mobil.derstandard.at/2000021300659/Welche-und-wie-viele-neue-Jobs-durch-Fluechtlinge-entstehen?dst=

Animation: So finden Sie ein sicheres Passwort: MULTIMEDIA-SPECIALS Videoquiz Froschlaich oder Fruchtpürree? Feinschmecker gesucht! Teilchenjagd Cern: Neustart für die Weltmaschine Vision Schwarmstrom: Geld aus der E-Auto-Batterie Endstation Nicht willkommen: Die Grenzreportage – http://www.spiegel.de/video/sicheres-passwort-animation-von-alexander-lehmann-video-1606039.html

Mehr als : Eine Studie unter deutschen Arbeitnehmern hat belegt, dass Arbeitslosigkeit zu erheblichen Persönlichkeitsveränderungen führen kann. Betroffen sind dabei insbesondere die Persönlichkeitsbereiche, die für beruflichen Erfolg von großer Bedeutung sind. – http://wegeberatung.de/blog/mehr-als-null-bock-wie-arbeitslosigkeit-die-persoenlichkeit-veraendert-und-was-wir-dagegen-tun-koennen.html

Schön + erfolgreich = Schön erfolgreich: Wer gut aussieht, macht leichter Karriere. Das ist die unschöne Nachricht. Wer mag, der kann an seinem attraktiven Auftritt feilen. Das ist die gute Nachricht. – by Ursula Kals – http://m.faz.net/aktuell/beruf-chance/arbeitswelt/attraktivitaet-im-beruf-schoen-erfolgreich-schoen-erfolgreich-13783900.html

EY Jobstudie – Ältere Arbeitnehmer motivierter als jüngere: Im Alter eine ruhige Kugel schieben? Das scheint in der Arbeitswelt gar nicht mehr im Trend zu liegen. Im Gegenteil: Die Generation 60 plus ist mit Feuereifer bei der Sache. – http://m.faz.net/aktuell/beruf-chance/arbeitswelt/aeltere-arbeitnehmer-sind-motivierter-als-juengere-13795313.html

Gut gemeint: Ein Vorstoß in den Kernbereich der verhärteten Langzeitarbeitslosigkeit über die unschuldigen Kinder. Aber auch gut gemacht?: Da muss man schon ein wenig um die Ecke denken: „Wer die Verhärtung von Armut bekämpfen will, muss möglichst früh ansetzen – also bei den Kindern“. – http://www.aktuelle-sozialpolitik.blogspot.de/2015/09/gut-gemeint-ein-vorsto-in-den.html

Frank-Jürgen Weise zu Langzeitarbeitslosigkeit: Der Chef der Bundesagentur für Arbeit befürwortet den Ausbau eines staatlich subventionierten zweiten Arbeitsmarktes. Trotz guter Konjunkturlage gebe es 200.000 Langzeitarbeitslose, die regulär so gut wie nicht zu vermitteln seien, sagt Frank-Jürgen Weise. – http://www.deutschlandradiokultur.de/frank-juergen-weise-zu-langzeitarbeitslosigkeit-sozial.990.de.mhtml?dram:article_id=330192

(Realisiert mit dem wundervollen WP-Stacker Plugin und Pocket)

Warum das iPad Pro eine große Idee ist

Und es sieht wirklich riesig aus: Gestern stellte Apple sein neues iPad Pro vor. Ich bin von der Größe überzeugt.

Screenshot: Vergleich von iPad Pro mit anderen iPads auf der Apple-Seite
Screenshot: Vergleich von iPad Pro mit anderen iPads auf der Apple-Seite

Professional

Mit einer Bildschirmdiagonale von 12,9″ sind wir bei der Größe von vielen Laptops angekommen. Und da es als Zubehör auch eine Tastatur und einen Stylus (Apple Pencil) gibt, sehen wir hier auch ein Anwendungsgebiet: Das iPad Pro kann ein Ersatz für einen Laptop sein. Denn in aller Ausführlichkeit wurde auf der gestrigen Apple Keynote auch Microsoft auf der Bühne begrüßt. Und Mircosoft musste sein Office-Paket vorstellen. Denn nur mit einem vollständig funktionstüchtigen Microsoft Office kann der Markt der Firmenlaptops aufgerollt werden. Und hier fehlt Apple noch etwas Boden, auch weil bislang die firmenmäßige Verwaltung von vielen Geräten nicht gut möglich war. iOS 9 wird in diese Richtung noch weiter gehen.

Groß

Bei The Verge gibt es ein erstes Hands-on Video, auf dem man die Dimensionen des iPad Pro erkennen kann. Es ist 30cm breit und 22cm hoch (exakt 305,7mm * 220,6mm). Und es ist größenmäßig einem 13″ MacBook Air sehr, sehr ähnlich.

Couch tauglich?

Auf der heimischen Couch spielen solche Dimensionen zwar eine, aber nicht die wichtigste Rolle. Jedenfalls wenn ich von meinem Nutzungsverhalten ausgehe. Mir kann da der Bildschirm fast nicht groß genug sein. Und bei einem Gewicht von etwas über 700 Gramm (713g bzw. 723 für das Modell mit SIM-Karte) dürfte man es auch längere Zeit in der Hand halten können, verteilt sich doch so ein Gewicht bei entsprechender Größe auch gut.

Zeichnen

Ob mit oder ohne Apple Pencil wären Zeichnungen und Skizzen für mich eines der besten Features. Nicht das ich ein im entferntesten Talent für das Zeichnen hätte, Spaß macht es trotzdem (Heißer Tipp: Paper gibts nun auch für’s iPhone). Und auf meinem früheren iPad 2 war mir der Bildschirm oftmals zu klein. Oder meine Finger zu groß. Das iPad Pro kann das eine Problem lösen, eine Investition von 99$ in einen Apple Pencil das andere.

Das mag ein etwas teurer Spaß sein, aber das iPad Pro ist ja auch business-tauglich. Und ich glaube es macht für viele, viele Anwender Sinn, wenn sie nicht vom Telefon (iPhone) zum Geschäfts- und Entertainment-Gerät (iPad-Reihe) umlernen müssen. Und welche Features eines Computers mit „richtigem“ Betriebssystem braucht die Mehrzahl der Anwender? Da macht es wirklich Sinn, auf unterschiedliche Größenbedürfnisse einzugehen und die Reihe der iPad-Modelle mit einem großen iPad Pro zu erweitern.

Lesestoff von Sonntag, 6. September 2015 mit 15 Artikeln

Und das habe ich in den letzten Wochen gelesen:

Ganz normal gestört: Angststörungen, eine der häufigsten modernen Zivilisationserkrankungen, gedeihen in einem Klima aus Optimierungsstreben und bröckelnden Sicherheiten Wien – Es macht Klick, und die Tür ist zu. Der Moment, in dem Andrea P.s Partner die Wohnung verlässt, ist für sie besonders schlimm. – http://derstandard.at/2000021397389/Ganz-normal-gestoert?ref=rss

Alle sind sie natürlich keine Nazis, aber…: Fremdenhasser. Ausländerfeinde. Neonazis. Es gibt auch ein glatt gebügeltes Wort für diese hässliche Überzeugung: „Asylkritiker“ möchten sie sein, die besorgten Bürger, die in diesem Sommer überall in Deutschland gegen Asylbewerber hetzen. – http://www.bz-berlin.de/berlin/alle-sind-sie-natuerlich-keine-nazis-aber

So fahrt ihr umsonst mit der Deutschen Bahn: Eigentlich will ich an diesem herrlichen Sonntagmorgen nur aus dem Allgäu, dem südlichsten Zipfel Deutschlands, mit dem Zug nach Hamburg fahren—natürlich mit gültigem Fahrticket, denn ich bin ein gesetzestreuer Mensch. Eigentlich. – http://www.vice.com/de/read/so-fahrt-ihr-umsonst-mit-der-deutschen-bahn-500?utm_source=vicefb

Häftlinge prügeln sich, weil Wärter fehlen: Mehr als 800 Männer sitzen in der JVA Tegel ein. Oft müssen sie fast den ganzen Tag in der Zelle bleiben – und werden deshalb immer aggressiver. „Surfin“ steht auf seinem T-Shirt, „Bitburger“ auf der abgewetzten Baseballkappe. – by Frank Bachner – http://www.tagesspiegel.de/berlin/jva-tegel-in-berlin-haeftlinge-pruegeln-sich-weil-waerter-fehlen/12253972.html

Strache verliert Prozess um Hitler-Vergleich: Nach einem Facebook-Beitrag von Heinz-Christian Strache hat ein DJ diesen mit Adolf Hitler verglichen. Zu Recht, sagt vorerst ein Richter Wien – Arash R. müsste für FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache eigentlich der Traum von einem Migranten sein. – http://derstandard.at/2000021504601/Strache-verliert-Prozess-um-Hitler-Vergleich

Der Mann, der das Fest in Heidenau möglich machte: Michael, seit Sonntag bist du „der Student mit der erfolgreichen Verfassungsbeschwerde“. Was war da bei Dir am Wochenende los?Meine Geschichte beginnt eigentlich schon am Donnerstag – da verhängte der Landrat ein Versammlungsverbot in Heidenau für das gesamte Wochenende. – http://m.jetzt.de/texte/594249

Studieren via Online-Studiengang: Keine Vorlesungen, keine Kommilitonen, dafür Büffeln am PC in Eigenregie: Reine Online-Studiengänge sind etwas für Einzelkämpfer. Wann sich das digitale Lernen trotzdem lohnt. – by Eva Heidenfelder – http://m.faz.net/aktuell/beruf-chance/campus/studieren-via-online-studiengang-13772364.html

Chemtrails vergiften den Himmel, aber mit Zigaretten kann man sich schützen: Die angeblich von Flugzeugen in der Atmosphäre verteilten Chemtrails zählen zu den beliebtesten Verschwörungstheorien. „Chemtrails“ haben sich in den letzten Jahren zu einer der beliebtesten und populärsten Verschwörungstheorien entwickelt. – http://derstandard.at/2000021538309/Chemtrails-vergiften-den-Himmel-aber-mit-Zigaretten-kann-man-sich

SPÖ dürfte strengeren Regeln für Arbeitslose zustimmen: Wien – Dieses Mal soll es wirklich klappen. Der bereits mehrfach verschobene Arbeitsmarktgipfel der Regierung ist für den September geplant. Einen genauen Termin möchte man vorerst aber nicht veröffentlichen. – http://mobil.derstandard.at/2000021379150/SPOe-duerfte-strengeren-Regeln-fuer-Arbeitslose-zustimmen?ref=article

Koffein: Problematisch bei Bluthochdruck: Eine Studie legt nahe, dass intensiver Kaffeekonsum bei Vorerkrankungen wie Bluthochdruck oder Diabetes ungünstige Langzeitfolgen hat London, Wien – Regelmäßiger Kaffeekonsum erhöht bei Patienten zwischen 18 und 45 Jahren mit Bluthochdruck im Stadium 1 das Risiko, dass der Blutdruck weiter st – http://derstandard.at/2000021615124/Koffein-Problematisch-bei-Bluthochdruck?dst=t.co

1.200 Euro im Monat = : Derzeit erleben wir im Kontext der vielen Flüchtlinge, die unser Land erreichen (und die noch zu uns kommen werden) eine Polarisierung zwischen denen, die mit offener Ablehnung und Hass auf die Zuwanderung reagieren bis hin zu verabscheuungswürdigen Attacken auf die Unterkünfte und die Menschen – http://www.aktuelle-sozialpolitik.blogspot.de/2015/09/1200-euro-im-monat-top-verdienerin.html?m=1

Gefühlte Kriminalität: Die Polizei bestimmt durch ihre Mitteilungen, welche Kriminalfälle in der Zeitung stehen werden und welche nicht. Über 200.000 Anzeigen im Jahr in Wien stehen weniger als 2.000 Pressemitteilungen gegenüber. Das führt unweigerlich zu Verzerrungen der Wirklichkeit. – https://correctiv.org/recherchen/stories/2015/08/26/polizeiberichte-verzerren-wirklichkeit/

Kündigungen: Wie geht ein professionelles Trennungsmanagement: Kündigungen sind immer schlimm für die Betroffenen. Doch oft gehen sie auch noch höchst unprofessionell über die Bühne. – by Gabriella Bassu – http://m.faz.net/aktuell/beruf-chance/recht-und-gehalt/kuendigungen-wie-geht-ein-professionelles-trennungsmanagement-13772350.html

Großeinsatz in Niedersachsen: Rund 30 Heilpraktiker vergifteten sich in einem niedersächsischen Tagungszentrum – und lösten einen medizinischen Großeinsatz aus. Jetzt stellt sich heraus: Sie nahmen kollektiv die gefährliche Droge Aquarust. Menschen torkeln, liegen herum, halluzinieren. – http://m.spiegel.de/panorama/a-1051602.html#spRedirectedFrom=www&referrrer=https://www.google.at/

TVhttp://www.srf.ch/play/tv/news-clip/video/merkel-ueber-die-angst-vor-einer-islamisierung?id=18886c54-51e4-469b-8a98-45f1a817219b

(Realisiert mit dem wundervollen WP-Stacker Plugin und Pocket)

Lesestoff vom 30. August 2015 mit 23 Artikeln

Und das habe ich in den letzten Wochen gelesen:

Was wir bis jetzt wirklich über das scheinbare „Sozialschmarotzer-Foto“ wissen: UPDATE: Der Fall wurde vom Samariterbund nun geprüft und das Ergebnis bestätigt, wie schäbig die mediale Vorverurteilung wirklich war: die Frau auf den Fotos bezieht nachweislich Sozialhilfe und ist alleinerziehende Mutter. – http://www.vice.com/alps/read/krone-und-sterreich

Wenn der Kollege zum Feind wird: Fast jeder hat einen unausstehlichen Kollegen oder einen schwer erträglichen Vorgesetzten. Lernen Sie, wie Sie mit den richtigen Strategien auch mit schwierigen Zeitgenossen zurechtkommen. Mit jemandem zusammenzuarbeiten, den Sie nicht ausstehen können, ist wirklich kein Vergnügen. – http://www.harvardbusinessmanager.de/blogs/a-816702.html

Grillen: Wenn Männer wieder Urmenschen werden: Männer grillen gerne. Daran sind auch findige Werbestrategen schuld. – http://mobil.derstandard.at/2000021128128/Grillen-Wenn-Maenner-wieder-Urmenschen-werden?dst=

Amazons Lagerhäuser: Wo Menschen und Roboter verschmelzen: Wer wissen will, wie die Zukunft der manuellen Arbeit aussieht, sollte ein Lagerhaus des Onlinehändlers Amazon besuchen: Dort sieht man am deutlichsten, wie Roboter und Menschen kooperieren können, um möglichst hohe Effizienz und Produktivität zu erreichen. Mittlerweile sind die über 15. – by Technology Review – http://mobil.derstandard.at/2000018706010/Amazons-Lagerhaeuser-Wo-Menschen-und-Roboter-verschmelzen?dst=

Schlange stehen fürs Warten: Stundenlang auf einen Termin warten – oder gar nicht erst einen bekommen: Je nach Stadt gibt es bei Wartezeiten und Bürgerfreundlichkeit in Ämtern große Unterschiede. Ein Überblick aus München, Bonn, Berlin, Hamburg und Frankfurt. – http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/buergeraemter-schlange-stehen-fuers-warten-1.2614409

Beleidigen, drohen, schlagen — Warum Polizisten ungestraft bleiben: Gegen Polizisten, die eine Straftat begangen haben, ermitteln hierzulande Kollegen. Selbst die UN kritisieren Deutschland dafür. Doch die Polizei sträubt sich gegen Änderungen. Wenn Polizisten beleidigen, drohen und schlagen, werden sie so gut wie nie bestraft. – http://www.vice.com/de/read/warum-in-deutschland-polizisten-gegen-die-der-staatsanwalt-ermittelt-fast-nie-angeklagt-werden-689?utm_source=vicefbde

Open data tools on EU lobbying – POLITICO: EU rebels Varoufakis and Montebourg prophesy austerity’s doom at a wine-soaked French countryside retreat. Moscow mutters warnings as Nordic pair edges closer to the alliance. – http://www.politico.eu/article/7-tools-on-eu-governance-brussels-lobbying-governance-open-data/

„Race“-Kategorien re/visited: Ein Gedankenexperiment: Stellen Sie sich vor, Sie melden sich zu einer Fortbildung an und füllen ein Formular aus. – by Hella von Unger – http://soziologie.de/blog/2015/07/race-kategorien-revisited/

Forscherin behauptet, Android Lock Patterns seien so durchschaubar wie Passwörter: Man kann gar nicht oft genug betonen wie wichtig es ist, sein Smartphone mit einer Sicherheitssperre zu versehen, sodass kein Dritter direkt auf Euer Smartphone zugreifen kann. – by Pascal Wuttke – http://stadt-bremerhaven.de/forscherin-android-lock-patterns/

Mangel-Verwaltung: Qualifiziert, unterbezahlt und dringend gesucht: Im Landkreis München fehlt es an sozialpädagogischen Fachkräften für die Betreuung von Kindern, Jugendlichen und unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen. – http://www.sueddeutsche.de/muenchen/landkreismuenchen/sozialpaedagogen-im-landkreis-mangel-verwaltung-1.2607411

Einsam an der Spitze des Unternehmens: Viele träumen vom Chefsessel, vom üppigen Gehalt und von der Macht. – by Christoph Schäfer – http://m.faz.net/aktuell/beruf-chance/arbeitswelt/einsam-an-der-spitze-des-unternehmens-13760796.html

Bockige Junge, sture Alte? Studie widerlegt Klischees: Noch ein Schlag gegen die Stereotype zu den Generationen – diesmal aus zwei US-Forschungsstätten. Know-How für Personalisten Da sind die aufmüpfige Generation Y und die freiheitsliebenden Vertreter der Generation X. – http://mobil.derstandard.at/2000021061561/Bockige-Junge-sture-Alte-Studie-widerlegt-Klischees?dst=

Die Antwort auf Bleibtreu: Ich versichere Ihnen, dass ich kein Nazi war, aber ich bin ein hundertprozentiger Deutscher“, schrieb ein Leser, der sich Adolf Bleibtreu nannte, am 9. August 1949 in einer Zuschrift an die Süddeutsche Zeitung (SZ). – http://mobil.berliner-zeitung.de/home/ein-leserbrief-und-seine-folgen-die-antwort-auf-bleibtreu,23785270,10663154.html?originalReferrer=&mobileSwitchPopupClick=1

XKeyscore: Zeit Online veröffentlicht Vertrag, mit dem Verfassungsschutz und BND Spionagesoftware der NSA kaufen: Interne Dokumente belegen: Der Verfassungsschutz bekam von der NSA die begehrte Spionagesoftware XKeyscore – und versprach als Gegenleistung dafür Daten aus Deutschland. Gleichzeitig erscheint eine englische Übersetzung des Artikels: A Dubious Deal with the NSA. – by Andre Meister – https://netzpolitik.org/2015/xkeyscore-zeit-online-veroeffentlicht-vertrag-mit-dem-verfassungsschutz-und-bnd-spionagesoftware-der-nsa-kaufen/

Suche NSA-Spionagesoftware, biete deutsche Daten: Interne Dokumente belegen: Der Verfassungsschutz bekam von der NSA die begehrte Spionagesoftware XKeyscore – und versprach als Gegenleistung dafür Daten aus Deutschland. Read the English version of this article here. – by Kai Biermann, Yassin Musharbash – http://www.zeit.de/digital/datenschutz/2015-08/xkeyscore-nsa-verfassungsschutz/komplettansicht

XKeyscore – das Dokument: Wir dokumentieren die Übereinkunft zwischen NSA und Verfassungsschutz im Wortlaut. Read the English version of this article here. – http://www.zeit.de/digital/datenschutz/2015-08/xks-xkeyscore-vertrag

Almost None of the Women in the Ashley Madison Database Ever Used the Site: When hacker group Impact Team released the Ashley Madison data, they asserted that “thousands” of the women’s profiles were fake. Later, this number got blown up in news stories that asserted “90-95%” of them were fake, though nobody put forth any evidence for such an enormous number. – by Annalee Newitz – http://gizmodo.com/almost-none-of-the-women-in-the-ashley-madison-database-1725558944

Schlampige Behördenanfragen: Der Mailanbieter Posteo kritisiert Behörden, die Auskunft über seine Kunden fordern. Die Anfragen entsprechen meist nicht den Gesetzen. von Meike Laaff – http://m.taz.de/Datenschutz-bei-Posteo/!5222511;m/

Warum Stress das Leben bereichern kann: „Mach nicht einfach weniger, sondern mach mehr“, schreibt Therapeutin Helen Heinemann und gibt Tipps für anstrengende Zeiten Achtsamkeits-Seminare, Zeitmanagement-Kurse und Stress-Reduktionstrainings. CDs mit Urwaldgeräuschen, Burnout-Yoga, Lachtherapie. – http://mobil.derstandard.at/2000021289137/Helen-Heinemann-Warum-Stress-gluecklich-macht?dst=

: Bereits mehrere Beschwerden beim Presserat – Koller: Tote haben Anspruch auf Achtung ihrer Würde – „Widerwärtige“ Allianz zwischen Polizei und „Krone“ Neusiedl am See/Eisenstadt – Im Zusammenhang mit dem Flüchtlingsdrama auf der Ostautobahn (A4) gibt es Kritik an einem von der „Kronen Zeit – http://mobil.derstandard.at/2000021418621-2353/Fluechtlingsdrama-Krone-Foto-toter-Fluechtlinge-unentschuldbar?ref=article

Wieder wurde gezündelt: In der Nacht zu Freitag warfen Unbekannte einen Brandsatz auf eine Unterkunft in Salzhemmendorf. Die rechtsextreme Szene in der Region ist aktiv. – http://www.taz.de/Brandanschlag-auf-Fluechtlingswohnung/!5227919/

Kunst gegen Nazis: Aktionskünstler machten irritierte Rechtsextremisten in Dorstfeld zu unfreiwilligen Statisten: Die Aktionskünstler machten die Neonazis direkt vor deren Haustür zu unfreiwilligen Komparsen. Es ist eine ungewöhnliche Zeitreise von fünf Philosophen. – by Nordstadtblogger-Redaktion – http://nordstadtblogger.de/32740

In Österreich gibt es eine Ausbildungsplatzgarantie. (picture-alliance/ dpa / Wolfram Kastl): In Österreich bekommt jeder Jugendliche, der es will, einen Ausbildungsplatz. Im Zweifel in einem der staatlichen Lehrbetriebe. Das System gilt europaweit als vorbildlich, ist aber auch teuer. Nicht nur deshalb kommt es für einige südeuropäische Länder nicht infrage. – http://www.deutschlandfunk.de/oesterreich-die-ausbildungsplatzgarantie-ist-vorbildlich.680.de.mhtml?dram:article_id=329665

(Realisiert mit dem wundervollen WP-Stacker Plugin und Pocket)