Archiv des Monats “März 2017

Lesestoff am Sonntag, 26. März 2017 mit 15 Artikeln

Und das habe ich in der letzten Woche gelesen:

Studie: Gute Erfahrungen mit neuen Mitarbeitern 50plus: Neuanmeldung Zugangsdaten vergessen? Die Neueinstellung von älteren Mitarbeitern kann sich für Unternehmen durchaus lohnen. – http://www.personalpraxis24.de/aktuelles/nachrichten/

Wie soll ich das denn erklären?: Ich bin Teamleiter im Kundenservice. Vor knapp zwei Jahren hatte ich ein Burn-out und bin in dem Zusammenhang von meiner Firma gekündigt worden. Nach einem Klinikaufenthalt und anschließender Behandlung fühle ich mich wieder gut und möchte zurück in den Beruf. – by Eine Kolumne von Matthias Martens – http://www.spiegel.de/karriere/bewerbung-nach-dem-burn-out-wie-soll-ich-das-erklaeren-a-1138715.html

Brisante Studie: Amerikas Arbeiterklasse kollabiert: Die Lebenserwartung der Weißen in den Vereinigten Staaten, die höchstens einen Schulabschluss haben, ist dramatisch gesunken. Das geht aus einer jetzt aktualisierten Studie des Forscherehepaars Anne Case und Angus Deaton hervor. – http://m.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/nobelpreistraeger-rechnet-aus-brisante-studie-amerikas-arbeiterklasse-kollabiert-14940983.html

Männer können und wollen nicht treu sein: Bei Prostitution denken viele an Zuhälter und Gewalt. Das alles gab es auch bei Sexarbeiterin Ramona. Sie kritisiert ihre Kunden heftig – und mag ihren Job trotzdem. – by Barbara Vorsamer – http://www.sueddeutsche.de/leben/wie-ich-euch-sehe-mit-einer-sexarbeiterin-maenner-koennen-und-wollen-nicht-treu-sein-1.3205281

Dubioser Gasanbieter sorgt mit Hitler-Werbung im Netz für Aufregung: Ein angeblicher steirischer Gas- und Stromanbieter Energiegewin wirbt auf Twitter mit einem Bild von Adolf Hitler und dem Text „… den Gaspreisen den totalen Krieg“ um Kunden. Die Werbung ist seit Donnerstag online und hat für Aufregung auf der Kurzmitteilungsplattform gesorgt. – http://derstandard.at/2000054759567/Dubioser-steirischer-Gasanbieter-wirbt-auf-Twitter-mit-Hitler

Hallo, wie geht’s?: Im Alltag lässt das Gedächtnis fast jeden gelegentlich im Stich. Was kann man dagegen tun? SPIEGEL CLASSIC hat ein ganzheitliches Gedächtnistraining entwickeln lassen. Lernen Sie in Folge eins, wie Ihnen das Telefon helfen kann. – by SPIEGEL ONLINE, Hamburg, Germany – http://www.spiegel.de/karriere/gedaechtnistraining-erste-woche-kontakte-aktivieren-a-1139814.html

Codes im Arbeitszeugnis entschlüsseln: Arbeitszeugnisse können manchmal missverständlich formuliert sein, Sätze enthalten, die einem übertrieben oder gar schwulstig vorkommen. – http://derstandard.at/2000054678597/Codes-im-Arbeitszeugnis-entschluesseln

Marcel H. aus Herne – Bausteine einer tragischen Geschichte: Gastautorin und Kriminalpsychologin Lydia Benecke mit psychologischen Ausführungen zu Marcel H., der vor einer Woche verhaftet wurde, nachdem er sich in einer Imbiss-Bude in Herne gestellt hatte. Er hatte zu diesem Zeitpunkt mutmaßlich zwei Menschen getötet. – https://www.ruhrbarone.de/marcel-h-aus-herne/140329

Google: Die Hälfte aller Android-Geräte erhält unsere Sicherheitspakete nicht: Google macht Fortschritte im Kampf gegen Malware im Play Store, muss aber eingestehen, dass mehr als eine halbe Milliarde Android-Geräte die regelmäßigen Sicherheitsupdates der Firma nicht erhält. Viele dieser Geräte haben eklatante Sicherheitslücken. – by Fabian A. Scherschel – http://www.heise.de/newsticker/meldung/Google-Die-Haelfte-aller-Android-Geraete-erhaelt-unsere-Sicherheitspakete-nicht-3662665.html

Gehalt: Wie viel verdient man im sozialen Bereich?: Gutes tun und über Geld sprechen? Viel zu lang waren das meist unvereinbare Gegensätze. Die Online-Plattform für den sozialen Sektor The Changer will das ändern und hat deshalb nun schon zum zweiten Mal einen Gehaltsreport für den sozialen Bereich veröffentlicht. Rund 1. – http://www.zeit.de/karriere/2017-03/gehalt-sozialer-bereich-chancengerechtigkeit

Gelassenheit lässt sich lernen: Wie gelingt es, sich abzugrenzen? Die Schlüsselfaktoren lauten: Selbstvertrauen, Zuversicht und Distanz Stress ist Umfragen zufolge der Belastungsfaktor Nummer eins. Dafür sorgen sowohl rigide Vorgaben als auch hohe Erwartungen an sich selbst. – http://derstandard.at/2000054194667/Gelassenheit-laesst-sich-lernen

Apple Music: Apple zahlt Rapper halbe Million für zwei Wochen Exklusivität: Chance the Rapper hat aus dem Nähkästchen geplaudert, wie die Streaming-Deals des iPhone-Herstellers laufen. Apple Music und Spotify streiten sich seit längerem um Exklusivinhalte, die die Kundschaft zum Abschluss kostenpflichtiger Abos bewegen sollen. – by Financial Times – http://www.heise.de/newsticker/meldung/Apple-Music-Apple-zahlt-Rapper-halbe-Million-fuer-zwei-Wochen-Exklusivitaet-3658735.html

BMW-Mitarbeiter brechen nach Drogenkonsum am Fließband zusammen — Produktion gestoppt: Das gab es noch nie in der 101-jährigen Geschichte des deutschen Autobauers BMW: Die Produktion im Münchner Werk musste Anfang des Monats für rund 40 Minuten gestoppt werden, weil zwei Mitarbeiter am Fließband der Auspuff-Montage zusammengebrochen waren. – by Felix Rentzsch – http://www.businessinsider.de/bmw-mitarbeiter-brechen-nach-drogenkonsum-am-fliessband-zusammen-produktion-gestoppt-2017-3

Klatsch hat auch was Positives: Ob Chefin, Lieferant oder Sekretärin – vor Klatsch im Büro ist kaum jemand sicher. Sich da komplett rauszuhalten ist keine gute Lösung. Denn das Tratschen ist wichtig fürs Team. Hast du schon gehört? – by SPIEGEL ONLINE, Hamburg, Germany – http://www.spiegel.de/karriere/geruechte-im-buero-klatsch-hat-auch-was-positives-a-1137493.html

Wachschutzdienste in Berlin: Das Geschäft mit der Sicherheit zahlt sich aus: Terrorbedrohung, Angst vor Kriminalität und die Flüchtlingskrise lassen eine Branche boomen: das Wachschutzgewerbe. Im Jahr 2012 waren im der Bundesverband der Sicherheitswirtschaft in Berlin noch 59 private Sicherheitsfirmen organisiert. – by Andreas Kopietz – http://www.berliner-zeitung.de/berlin/wachschutzdienste-in-berlin-das-geschaeft-mit-der-sicherheit-zahlt-sich-aus-26212894

(Realisiert mit dem wundervollen WP-Stacker Plugin und Pocket)

Lesestoff am Sonntag, 19. März 2017 mit 16 Artikeln

Und das habe ich in der letzten Woche gelesen:

Mit Coach zum neuen Job: Unzufrieden war Sören Elbert schon lange gewesen. Zwölf-Stunden-Tage und Dauerstress in einer Branche, die auf kurzfristige Gewinnmaximierung getrimmt ist, hatten ihn zermürbt. Gut fünfzehn Jahre arbeitete Elbert als kaufmännischer Leiter in verschiedenen Frankfurter Firmen. – http://m.faz.net/aktuell/rhein-main/frankfurt/mit-outplacement-coaching-zum-neuen-job-14923319.html

Amerikas Einbruch in die Privatsphäre: Nahezu unbemerkt wurde in den USA ein Gesetz auf den Weg gebracht, wonach Angestellte ihrem Arbeitgeber Gentestes vorlegen müssen. Das ist unsinnig und unmenschlich. – by Astrid Viciano – http://www.sueddeutsche.de/gesundheit/us-vorstoss-amerikas-einbruch-in-die-privatsphaere-1.3423395

Aus Streit um Schönheitssalon wird Debatte über Arbeitsrecht: Der Konflikt eines Wiener Kosmetikstudios mit dem Arbeitsinspektorat löst politische Betriebsamkeit aus. Die Regierung erwägt, das Arbeitsrecht umzukrempeln Wien – Acht Füße plantschen im lauwarmen Wasser, ehe es ans Feilen, Schneiden und Rubbeln geht. – http://derstandard.at/2000054251513/Aus-Streit-ums-Waxingstudio-wird-Debatte-um-Arbeitsrecht

Renault betrügt laut Behörde seit 25 Jahren: Eine französische Behörde erhebt schwere Vorwürfe gegen Renault: Der Hersteller soll bei Abgastests in großem Stil betrogen haben. – by SPIEGEL ONLINE, Hamburg, Germany – http://www.spiegel.de/auto/aktuell/renault-soll-bei-abgastests-von-dieselautos-betrogen-haben-a-1138950.html

„Dezent, unauffällig und wandelbar“: Wie es ist, als Personenschützerin zu arbeiten: Lange Zeit sahen Bodyguards aus wie Tim Wiese: groß, muskelbepackt, bedrohlich. So, als würde man definitiv den Kürzeren ziehen, sollte man ihnen blöd kommen. Doch seit ein paar Jahren gibt es einen neuen Typ Bodyguard: Frauen. – by Anna Gröhn, – http://www.bento.de/future/bodyguards-eine-personenschuetzerin-erzaehlt-von-ihrem-job-alltag-1244965/

In fünf Minuten zum Intellektuellen: Kennen Sie dieses Gefühl: Irgendwann kommt raus, dass Sie null Ahnung von nichts haben? Wir haben da ein paar Tricks, mit denen sich dieser Moment weit nach hinten verschieben lässt. In wenigen Schritten zum Vorzeige-Intellektuellen? Das kann doch niemals klappen! Meinen Sie. – by Eine Satire von manager-magazin-Redakteurin Maren Hoffmann – http://www.spiegel.de/karriere/in-fuenf-minuten-zum-vorzeige-intellektuellen-ihrer-firma-a-1138193.html

Wenn das Zeugnis absurd gut ist: „Gäbe es eine bessere Note als ’sehr gut‘, würde sie unser Mitarbeiter bekommen.“ Solche Sätze im Arbeitszeugnis sollten Sie misstrauisch machen. Ebenso wie ein fehlender Abschiedsgruß. Sie wechseln den Arbeitgeber, und haben ein Zeugnis bekommen. Ein gutes sogar. – by Von Matthias Kaufmann – http://www.spiegel.de/karriere/arbeitszeugnis-was-sind-warnsignale-a-1136705.html

Firmen sind mit neu eingestellten älteren Mitarbeitern zufrieden: NürnbergEs muss nicht immer ein Endzwanziger sein: Deutsche Unternehmen machen einer Umfrage zufolge auch mit neu eingestellten älteren Mitarbeitern überwiegend positive Erfahrungen. – http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/arbeitsmarkt-firmen-sind-mit-neu-eingestellten-aelteren-mitarbeitern-zufrieden/19517134.html

Orte, an die Männer vor Gewalt fliehen: 13 Uhr in der Innenstadt von Leipzig. Jörn wartet in schwarzem Mantel und mit wehendem weißen Schal auf mich. Er erzählt, dass er mich gegoogelt hat, ich hingegen weiß nichts über ihn. Jörn achtet darauf, im Netz nahezu unsichtbar zu sein. – by Carina Fron – http://ze.tt/orte-an-die-maenner-vor-gewalt-fliehen/

Extremismus-Vortrag: „Massive FPÖ-Drohungen“: Der Direktor jenes Linzer Gymnasiums, in dem ein Extremismus-Vortrag nach FPÖ-Interventionen abgebrochen worden war, erhebt schwere Vorwürfe gegen FPÖ-Nationalratsabgeordneten Roman Haider. Dieser habe einem Lehrer mit negativen beruflichen Folgen gedroht. – http://ooe.orf.at/news/stories/2831081/

Google Invisible reCAPTCHA ohne Klick: Der auf vielen Webservern eingesetzte Zugriffsschutz „reCAPTCHA“ von Google kann sich aus der Oberfläche zurückziehen und den Zugriff freigeben, ohne eine Interaktion vom Seitenbesucher zu verlangen. – by Bert Ungerer – http://www.heise.de/newsticker/meldung/Google-weiss-genug-Invisible-reCAPTCHA-ohne-Klick-3650036.html

Ein Amt in Thüringen hat eine Methode gegen Reichsbürger-Terror gefunden: Wie gefährlich sogenannte Reichsbürger sein können, wissen wir spätestens seit vergangenen Oktober, als Wolfgang P. das Feuer auf SEK-Beamte eröffnete, die gekommen waren, um ihm seine rund 30 Waffen abzunehmen. Einer der Beamten erlag seinen Verletzungen. – https://www.vice.com/de/article/ein-amt-in-thuringen-hat-eine-methode-gegen-reichsburger-terror-gefunden

Gewalt und Misshandlungen in Wiener Kinderpsychiatrie: Studie über Situation in der Nachkriegszeit bestätigt Vorwürfe gegen Pavillon 15 am Steinhof und Rett-Klinik am Rosenhügel Wien – „Demütigend, gewalttätig, entmenschlichend. – http://derstandard.at/2000054075958/Wiens-Kinder-und-Jugendpsychiatrie-war-jahrzehntelang-ein-Gewaltsystem

Ab wann sich das Studium lohnt: Ist ein Studium eigentlich immer lukrativer als eine Lehre? Das versucht eine neue Gehaltsanalyse zu beantworten, die FAZ.NET vorab vorliegt. – http://m.faz.net/aktuell/beruf-chance/recht-und-gehalt/gehaelter-ab-wann-sich-das-studium-lohnt-14919170.html

„Das Putzen war nicht das Problem“: Bonn. Mobbing und sexistische Kommentare auf der einen Seite. Auf der anderen Seite Mitarbeiter, die sich nicht trauen, ihren Urlaubsanspruch wahrzunehmen. Der Druck im Reinigungsgewerbe ist groß. Ein Bonner Mitarbeiter packt aus. – http://www.general-anzeiger-bonn.de/news/wirtschaft/region/%E2%80%9EDas-Putzen-war-nicht-das-Problem%E2%80%9C-article3505777.html

Personalmanagement : Der Mitarbeiter, das Versuchskaninchen?: Würden Sie gegen Bezahlung ein neues Medikament einnehmen, dessen Wirkung ungeklärt ist? Mit einem Wirkstoff, von dem man nicht genau versteht, ob er wirkt beziehungsweise wie genau diese Wirkung entsteht – und ob es Nebenwirkungen gibt? Ich vermute, die meisten werden an dieser Stelle abwinken. – http://www.zeit.de/karriere/beruf/2017-03/personalmanagement-mitarbeiter-fuehrung-experimente

(Realisiert mit dem wundervollen WP-Stacker Plugin und Pocket)

Lesestoff am Sonntag, 12. März 2017 mit 16 Artikeln

Und das habe ich in der letzten Woche gelesen:

Gemüseanbau in der Großstadt: Frisches Gemüse ist Mangelware, zumindest global gesehen. Nun kämpfen Erfinder dagegen an. In den USA entstehen regelrechte Pflanzenfabriken – und selbst Ikea mischt mit. Wenn David Rosenberg Salat pflanzt, sieht das ein wenig anders aus als üblich. Keine Schaufel, keine Erde. – by Von Matthias Lauerer – http://www.spiegel.de/wirtschaft/service/gemueseanbau-in-etagen-pflanzenfabrik-statt-gewaechshaus-a-1137156.html

Smart Meter berechnen Konsumenten viel zu viel: Niederländische Forscher haben die neuen digitalen Stromzähler geprüft: Die Werte lagen teilweise fast 600 Prozent über dem tatsächlichen Verbrauch Wien – In Österreich sind mittlerweile 600.000 Haushalte mit dem Smart Meter ausgestattet. – http://derstandard.at/2000053944054/Smart-Meter-berechnen-Konsumenten-viel-zu-viel

Feierabend! Mythen der Arbeitswelt: Als ich noch Angestellter war, brach ich einmal in einen Urlaub auf. Mein Chef fragte, wie man mich erreichen könne. „Gar nicht“, antwortete ich. Das stimmte, denn ich war auf dem Weg zu einem der raren Landstriche, die der modernen Kommunikation noch trotzen. Der Chef schaute griesgrämig. – http://www.manager-magazin.de/unternehmen/karriere/volker-kitz-feierabend-mythen-der-arbeitswelt-a-1135157.html

Privatkonkurs: Was es heißt, hoffnungslos überschuldet zu sein: Langsam schiebt sich der geliehene metallfarbene Peugeot älterer Bauart durch den Bezirk Bruck-Mürzzuschlag. Am Steuer sitzt der frühere Unternehmer Karl Gruber, der eigentlich anders heißt, aber für viele ähnliche Schicksale steht. – http://derstandard.at/2000053829539/Privatkonkurs-Was-es-heisst-hoffnungslos-ueberschuldet-zu-sein

Now that Android is getting Google Assistant, here’s how it works: Ok Google, what can Google Assistant do? The answer depends on what hardware you’re using. – by Tess Townsend – http://www.recode.net/2017/3/11/14850438/google-assistant-android-how-work

Wo ehemalige Arbeitslose Jaguars bauen: Nur wenn Sie Cookies akzeptieren, können wir Ihnen die bestmögliche Erfahrung auf NZZ.at bieten. Erfahren Sie mehr über Datenschutz und Cookies Ungelernte haben es schwer auf dem österreichischen Arbeitsmarkt. Bei Magna Steyr erhalten nun 1500 Stellenlose eine Chance. – https://nzz.at/oesterreich/geld/wo-ehemalige-arbeitslose-jaguars-bauen

Dauerzuschuss für Arbeitslose: Trotz guter wirtschaftlicher Lage sind in Deutschland nach wie vor rund eine Million Menschen länger als ein Jahr arbeitslos. – by Saarbrücker Zeitung Verlag und Druckerei GmbH – http://www.saarbruecker-zeitung.de/wirtschaft/sz-wirtschaft/SZ-Artikel-aus-der-Druckausgabe-Berlin-Arbeit-und-Beruf-Arbeitslose-Arbeitsmarkt-Dioezesen-Langzeitarbeitslose-Langzeitarbeitslosigkeit;art449428,6399355

Sexuelle Belästigung: Ein Tabu, über das gesprochen werden muss: Viktoria Spielmann, 8. März 2017 Sexuelle Belästigung und Übergriffe am Arbeitsplatz sind ein Thema, über das nicht gerne geredet wird. Aber es passiert. – by Viktoria Spielmann – http://blog.arbeit-wirtschaft.at/sexuelle-belaestigung-ein-tabu-ueber-das-gesprochen-werden-muss/

Nur noch wenige wollen Handwerker werden: Deutschlands Handwerkern schwindet trotz guter Geschäfte der Nachwuchs. Obwohl die Umsätze steigen, ist die Zahl der jährlich neu eingestellten Auszubildenden seit dem Beginn dieses Jahrzehnts um mehr als 70.000 zurückgegangen. 2010 wurden noch 439. – http://m.faz.net/aktuell/beruf-chance/arbeitswelt/dramatischer-nachwuchsmangel-im-handwerk-14914682.html

Einfache Erklärung: Dafür ist die fünfte Tasche an der Jeans: Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen Hätten Sie es gewusst? – https://www.hna.de/welt/dafuer-ist-fuenfte-tasche-an-jeans-zr-6063846.html

Sex: Smartes Kondom soll sexuelle Ausdauer tracken: Es war nur eine Frage der Zeit. Und jetzt soll es so weit sein. Noch in diesem Jahr, so der britische Kondomhersteller „British Condoms“, soll es auf den Markt kommen: „i.Con.“, das smarte Kondom. Wozu man ein smartes Kondom braucht, wollt ihr wissen? – by Biowetter – https://www.welt.de/kmpkt/article162615706/Das-erste-smarte-Kondom-trackt-die-Leistung-beim-Sex.html

Zeugnissprache: Geheimcodes im Arbeitszeugnis: Damit sind in der Zeugnissprache diskreditierende Formulierungen und offene Kritik tabu – nicht aber die versteckte. – http://karrierebibel.de/arbeitszeugnis-formulierungen-bewertung/

Wer kriegt den Job? Oft entscheidet das Bauchgefühl: STANDARD: Professor Kanning, Ihrer Erfahrung nach ist das Bauchgefühl nach wie vor der wichtigste Ratgeber bei der Personalauswahl. Was ist schlecht daran? Uwe Peter Kanning: Personalauswahl nach dem Bauchgefühl führt zu nachweisbar schlechteren Auswahlentscheidungen. – http://derstandard.at/2000053521352/Wer-kriegt-den-Job-Oft-entscheidet-das-Bauchgefuehl

Treiben der : Seit fünf Jahren hat eine psychisch kranke Frau in Graz mehr als 1000 Pkw ein Zick-Zack-Muster in den Lack gekratzt. Viele Autobesitzer blieben auf den Schäden sitzen, da das Vermögen der 35-Jährigen für Wiedergutmachungen aufgebraucht wurde. – http://diepresse.com/home/panorama/oesterreich/5178832/Treiben-der-Autokratzerin-muendet-in-Klage-gegen-die-Republik

Lustig? Nicht auf Deutsch!: Mein Opa hat sein Abitur noch mit knoff und kneff bestritten. Sie hatten Englisch als mündliche Prüfung, so erzählte er manchmal, aber mündliches Englisch hatte im Unterricht nie stattgefunden, damals. – http://m.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/big-bang-theory-ist-auf-deutsch-nicht-lustig-14876136.html

Angriff auf die Agenda 2010: Martin Schulz will mit „Arbeitslosengeld Q“ punkten: Der SPD-Kanzlerkandidat hat bereits angekündigt, die Agenda 2010 schleifen zu wollen. Nun wird die Partei offenbar konkret, was das bedeutet. Arbeitslose sollen mehr Hilfe bekommen. – by Facebook – http://www.faz.net/1.4908859

(Realisiert mit dem wundervollen WP-Stacker Plugin und Pocket)

Lesestoff am Sonntag, 05. März 2017 mit 35 Artikeln

Und das habe ich in der letzten Woche gelesen:

Nein, lieber ORF – die Gewaltkriminalität nimmt leider zu: Nur wenn Sie Cookies akzeptieren, können wir Ihnen die bestmögliche Erfahrung auf NZZ.at bieten. Erfahren Sie mehr über Datenschutz und Cookies – https://nzz.at/oesterreich/republik/nein-lieber-orf-die-gewaltkriminalitaet-nimmt-leider-zu

Tod einer Tagelöhnerin: In Süditalien arbeiten arme Menschen unter lebensgefährlichen Bedingungen – by Gerhard Feldbauer – https://www.jungewelt.de/2017/03-02/028.php

Google: Hardware-Chef steht Rede und Antwort zu Home und Pixel: Google Assistant soll auch für Android Auto kommen, verriet uns Googles Hardware-Chef Rick Osterloh auf dem MWC. Zudem redete er über Google Home, die – düstere – Zukunft der Pixel Chromebooks und die Verfügbarkeit der Pixel-Telefone. – by Nico Jurran, Stefan Porteck – http://www.heise.de/newsticker/meldung/Google-Hardware-Chef-steht-Rede-und-Antwort-zu-Home-und-Pixel-3641474.html

„Mitarbeiter nicht wie Kinder behandeln“: Sie arbeiten als Beraterin für ein neues Verständnis der Personalarbeit (Human Resources, HR). Worum geht es? Adams: Es geht um ein fundamentales Umdenken in der Beziehung zwischen Organisationen und ihren Leuten, und damit um ein fundamentales Umdenken der Rolle der HR. – http://derstandard.at/2000052360432/Mitarbeiter-nicht-wie-Kinder-behandeln

Warum wir auf Fake News reinfallen: Ihr würdet niemals auf Fake News hereinfallen? Sicher nicht? Wahrscheinlich nur, wenn die besagten News eurem Weltbild widersprechen. Meldungen, die unsere Meinung widerspiegeln, betrachten wir nämlich sehr unkritisch, das liegt in unserer menschlichen Natur. “Confirmation Bias” nennt man das. – https://www.youtube.com/watch

Zeugen Jehovas: Aussteiger üben heftige Kritik: ERLÖSUNG: Kein Sex vor der Ehe, kein Rauchen, kein übermäßiger Alkoholkonsum, keine Feste und keine Freundschaften außerhalb der Zeugen Jehovas – nur ein kleiner Auszug der Liste an Entbehrungen, die das junge Ehepaar Schwarz bei den Zeugen Jehovas erlebte. Seit August ist Schluss. – https://www.profil.at/oesterreich/zeugen-jehovas-aussteiger-8004218

Wie man seine Einstellung ändert, wenn man die Situation nicht ändern kann: Es gibt Dinge im Leben, die können wir nicht ändern. Wenn die Beziehung nicht nur in Scherben liegt, sondern in Millionen kleiner, gefährlich scharfer Splitter, die sich nie wieder zusammenkleben lassen. – by myMONK – http://mymonk.de/einstellung-aendern/

Wie Jammern Dein Gehirn verändert (und Dich immer negativer macht): Ach, ich hab es schwer. Aber ich bin nicht bereit, mein Elend alleine auszusitzen, deswegen kommt der Kollege in der Büroküche wie gerufen. Ich hole gerade Luft, da ist der Kollege schneller: Mensch, was hat er es momentan schwer. Seine jüngste Tochter zahnt, an Schlaf ist nicht zu denken. – by myMONK – http://mymonk.de/och-noee/

Du hast nur 5 Minuten am Tag Zeit, Dein Leben zu ändern? Forscher empfehlen DAS: „Ist verdammt lange her, dass ich so richtig glücklich und frei und erfüllt war. Ich würde mich so gern wieder lebendig fühlen … aber was soll ich nur tun? „Okay, pass auf, ich sag Dir, was Du tun solltest: Schlaf einfach zwei Stunden mehr. Mach jeden Tag eine Stunde Sport. – by myMONK – http://mymonk.de/5-minuten-veraenderung/

Mindfulness? Eure Achtsamkeit muss man sich erstmal leisten können: „Genieße die Hausarbeit!“, „Akzeptiere Menschen, so wie sie sind. Auch dich selbst!“, „Mach weniger, bemerke mehr!“: Mindfulness ist der strahlende Stern am „Wie werde ich ein besserer Mensch?“-Himmel. – by Ana Grujic – https://broadly.vice.com/de/article/mindfulness-eure-achtsamkeit-muss-man-sich-erstmal-leisten-knnen

WhatsApp-Daten auf Android-Smartphones ungeschützt: Über den Messenger WhatsApp verschickte Dateien sind nach Einschätzung der Forscher am Fraunhofer-Institut für Angewandte und Integrierte Sicherheit (AISEC) trotz starker Ende-zu-Ende-Verschlüsselung auf Android-Smartphones nicht vor fremdem Zugriff geschützt. – http://derstandard.at/2000053553168/WhatsApp-Daten-auf-Android-Smartphones-ungeschuetzt

Polizei kann künftig im Notfall Handys orten: Wer künftig von einem Handy aus die 110 wählt, kann von der Polizei in Bayern geortet werden – allerdings nur, wenn er ausdrücklich zustimmt. Im Innenministerium reagiert man damit auf Fälle, in denen Betroffene keine genauen Angaben über ihren Aufenthaltsort machen können. – by Süddeutsche.de GmbH, Munich, Germany – http://www.sueddeutsche.de/bayern/notruf-polizei-kann-kuenftig-im-notfall-handys-orten-1.3401962

Yes We Can! – 22 Tipps zur Motivationssteigerung: Foto: Frei von Urheberrecht. (CC0) Lizenz. Kennt ihr das Gefühl: Man will, dass etwas passiert, aber es fällt einem einfach unglaublich schwer sich dazu zu motivieren? Wichtige Aufgaben stehen an, aber du schiebst sie mit 1000 Ausreden vor dich her anstatt sie anzupacken? – by Coach Rainer – http://www.hafawo.at/selbstmanagement-motivation/yes-we-can-22-tipps-zur-motivationssteigerung/

Beende diese 12 Sachen und du wirst dem Elend und Kummer endgültig entfliehen: Photo: Veröffentlicht unter Creative Commons Zero (CC0) Lizenz. Heute geht es darum wie man es schafft, dem Elend und Kummer zu entkommen. Ja genau. Ich werde dir hier ein paar wichtige Anregungen zur Flucht vom Elend geben. Methoden um dem Kummer endlich zu beenden und wieder Kraft zu tanken. – by Christoph – http://www.hafawo.at/selbstmanagement-motivation/wie-du-dem-elend-und-kummer-entfliehst-in-wenigen-schritten/

Unternehmenskultur: Hör zu, Boss!: Von Zeit zu Zeit fliegt Julia Fischer nach Afrika, um etwas über Affen zu lernen. Sie lernt dann auch viel über Chefs in Deutschland, aber sie hütet sich davor, Parallelen zu ziehen. – http://www.zeit.de/2017/08/unternehmenskultur-chef-fuehrung-vorgesetzte-problematik

Twitter schraubt weiter an der Sicherheit im sozialen Netzwerk: Twitter hat es sich auf die Fahnen geschrieben, die Sicherheit und Privatsphäre im Netzwerk zu verbessern. Dafür halten dann diese Woche auch einige, weitere Neuerungen Einzug. – by André Westphal – http://stadt-bremerhaven.de/twitter-schraubt-weiter-an-der-sicherheit-im-sozialen-netzwerk/

Gut zu wissen: Nach diesen Kriterien sucht Google seine Mitarbeiter aus: Google zählt zu den beliebtesten Arbeitgebern weltweit. Kostenloses Essen, Massagen für die Mitarbeiter, gutausgebildete Kollegen aus der ganzen Welt sind nur einige Gründe, warum Jahr für Jahr Unmengen an Bewerbungen beim Tech-Giganten eingehen. – http://www.business-punk.com/2017/03/gut-zu-wissen-nach-diesen-kriterien-sucht-google-seine-mitarbeiter-aus/

Auf Jahre verliehen: HAMBURG taz | Für das Deutsche Rote Kreuz (DRK) macht Andrea Nahles eine Ausnahme: Für Krankenschwestern, die das Rote Kreuz ähnlich wie eine Leiharbeitsfirma an Krankenhäuser entsendet, will sie einen Teil des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes außer Kraft setzen. – by Kai von Appen – http://www.taz.de/!5384500/

Problemlöser sind gefragt: Schon lange gilt es im Arbeitskontext als wichtig, dass Mitarbeiter nicht nur in ihrem jeweiligen Fachgebiet gut ausgebildet sind. Vielmehr sollen sie auch über so genannte „Soft Skills“ verfügen, also über Schlüsselqualifikationen, die über alle Berufsgruppen hinweg wichtig sind. – http://m.faz.net/aktuell/wirtschaft/soft-skills-problemloeser-sind-gefragt-14904417.html

Facebook erweitert Tools zur Suizid-Prävention: Suizid ist ein schwieriges Thema: Auch in meinem Bekanntenkreis gab es leider gleich mehrere Fälle. – by André Westphal – http://stadt-bremerhaven.de/facebook-erweitert-tools-zur-suizid-praevention/

DMOZ: Ein Stück Internet-Geschichte macht zu: Ein Stück Internet-Geschichte wird am 14. März die Tore schließen. Viele erinnern sich sicherlich noch an DMOZ. DMOZ ist das Open Directory Project (ODP), welches aufgrund der ersten Hostingadresse directory.mozilla.org den Namen DMOZ verpasst bekam. – by caschy – http://stadt-bremerhaven.de/dmoz-ein-stueck-internet-geschichte-macht-zu/

Drogen: Was tun, wenn die Mitarbeiter bekifft zur Arbeit kommen?: Was kann ich als Arbeitgeber unternehmen, wenn ich Mitarbeiter beschäftige, die in ihrer Freizeit Drogen konsumieren, fragt Walter Schmitt. – http://www.zeit.de/karriere/beruf/2017-03/drogen-kiffen-mitarbeiter-arbeit-massnahmen-arbeitgeber

Warum man im Krankenstand trotzdem erreichbar sein sollte: Wenn Anrufe oder Mails des Dienstgebers ignoriert werden, kann das schwere Folgen haben – auch wenn man krank zu Hause liegt Gleich vorweg: Auch im Krankenstand hat ein Dienstnehmer bestimmte Pflichten. – http://derstandard.at/2000053246818/Warum-man-im-Krankenstand-trotzdem-erreichbar-sein-sollte

Impfen und masturbieren auf : Wien – Wie berichtet sorgte ein Artikel auf oe24.at vergangene Woche für Aufregung. – http://derstandard.at/2000053302944/Impfen-und-masturbieren-auf-oe24at-Presserat-leitet-Verfahren-ein

Regierung zählt drei Revierstädte zu : Gibt es „abgehängte Regionen“? Und wo sind sie? In der Debatte über die wachsende Anhängerschar der Alternative für Deutschland (AfD) hat zu verstärkten Fragen nach zu unterschiedlichen Lebensverhältnissen in Deutschland geführt – und zur politischen Befürchtung, dass es einen Z – by Dietmar Seher – http://www.waz.de/politik/regierung-zaehlt-drei-revierstaedte-zu-abgehaengten-regionen-id209778027.html

? Pocket wurde von Mozilla übernommen: Sicher kennen die meisten unserer Leser Pocket. Ganz früher Read it Later. Ein Dienst, um Dinge für das spätere Lesen zu speichern. Später kamen noch Entdecken- und andere Premium-Funktionen hinzu. Dann fand man überraschend Mozilla als Partner, die verbauten Pocket fest in Firefox. – by caschy – http://stadt-bremerhaven.de/%f0%9f%98%b3-pocket-wurde-von-mozilla-uebernommen/

Die Tankstelle als Wirt im Ort: Der Grazer Kulturanthropologe Helmut Eberhart hat mit Studierenden Tankstellen in und um Graz als Orte der Begegnung erforscht. Seine Beobachtung: Gerade auf dem Land übernehmen Tankstellen zunehmend die Rolle des klassischen Wirtshauses. – http://orf.at/stories/2379469/2379482/

Kommentar: : Updates sind wichtig, Software sollte aktuell sein – das erklärt Herbert Braun zumindest IT-Phobikern in seinem Umfeld. Das Ranking des Google Play Stores setzt für Hersteller allerdings falsche Anreize, ist er sich sicher. Es fördert hohle App-Updates. – by Herbert Braun – http://www.heise.de/newsticker/meldung/Kommentar-24-Updates-verfuegbar-oder-Vom-vermeintlich-schnellen-Altern-der-Software-3634057.html

Polizei geht hart gegen beleidigende Tweets nach Todesfahrt von Heidelberg vor: Gerüchten und Falschmeldungen zu der Todesfahrt von Heidelberg tritt das Polizeipräsidium Mannheim über seinen offiziellen Twitter-Account ungewöhnlich offensiv entgegen. Zudem würden rechtliche Schritte gegen beleidigende Tweets geprüft. – by DPA – http://www.heise.de/newsticker/meldung/Polizei-geht-hart-gegen-beleidigende-Tweets-nach-Todesfahrt-von-Heidelberg-vor-3635035.html

Psychologie: Die Kunst des Scheiterns: Manchmal bekommen die Ärzte und Psychologen an der Bonner Universitätsklinik etwas Besonderes geboten: eine Art Solokonzert im Hörsaal. Ganz vorn steht dann ein Flötist oder ein Geiger, manchmal eine Opernsängerin. – http://www.zeit.de/zeit-wissen/2013/04/kunst-scheitern-fehler-machen

Hamburger machen Zaun gegen Obdachlose zum Gabenzaun: Vor ein paar Wochen dann hingen an dem Zaun plötzlich prall gefüllte Plastiktüten und laminierte Papier-Schilder. – http://www.jetzt.de/hamburg/hamburger-gabenzaun

„Man kann ja nicht jedem Penner was geben“: Mit den ersten Sonnenstrahlen fällt auch ein bisschen die Hoffnungslosigkeit von mir ab, die mich nach der Geschichte mit dem Mädchen mit den blauen Füßen erfasst hatte. Statt nur Magazin-Verkäufer, trifft man in den Bahnen nun auch Straßenmusiker. – http://www.jetzt.de/armut/ein-jahr-spenden-an-jeden

Gute Eltern sind die beste Burnout-Prophylaxe: Die Eltern sind schuld, wenn ihre Kinder eines Tages an einer der meist verbreiteten Zivilisationskrankheiten leiden: Depressionen oder Burnout. Die Hirnforschung beweist das. Darf man so weit gehen? Nein. Hilfe. Von Schuld will ich nicht sprechen. – http://www.stern.de/7238626.html

Jeder fünfte Erwerbslose länger als vier Jahre auf Arbeitssuche: Jeder fünfte Erwerbslose in Deutschland suchte 2015 bereits vier Jahre oder länger nach einem Job. Das Risiko einer sehr langen Arbeitssuche nimmt mit dem Alter zu. Bei den über 55-Jährigen bemühte sich jeder dritte Erwerbslose seit mehr als vier Jahren um Arbeit. – http://www.o-ton-arbeitsmarkt.de/o-ton-news/jeder-fuenfte-erwerbslose-laenger-als-vier-jahre-auf-arbeitssuche

Arbeit&Wirtschaft: . „Die Art und Weise, wie Arbeit geleistet wird, verändert sich“, schildert Peter Schleinbach von der PRO-GE neue Herausforderungen für Kollektivvertrag und Gesetzgeber. – http://www.arbeit-wirtschaft.at/servlet/ContentServer

(Realisiert mit dem wundervollen WP-Stacker Plugin und Pocket)