Unweihnachtlicher Lesestoff für Sonntag, 18. Dezember 2016 mit 34 Artikeln

Und das habe ich in der letzten Woche gelesen:

„Wir sind Opfer eines Hatestorms“: Per Hashtag wollte Gerald Hensel Werbekunden darauf hinweisen, dass ihre Anzeigen auf rechten Blogs landen könnten. Inzwischen erhält er Morddrohungen. Den Namen Gerald Hensel kannte vor zwei Wochen noch kaum jemand. – by Patricia Hecht – http://www.taz.de/!5363706/

Ein schwarzer Pianist entmachtet den Ku Klux Klan: Es ist schwer, Daryl Davis nicht zu mögen. Der Schwarze mit dem breiten Grinsen und dem gemütlichen Burger-Bauch ist ein geborener Entertainer. Er hat oft mit Größen wie Muddy Waters, Chuck Berry und Little Richard gespielt. – by Von Michaela Haas, Von Michaela Haas  Foto: Accidental Courtesy – http://sz-magazin.sueddeutsche.de/texte/anzeigen/45368

Abgeordnete verlässt AfD: „Krasser als die NPD“: Vielen DankDer Beitrag wurde erfolgreich versandt. Mit einer drastischen Begründung verlässt Claudia Martin die AfD-Fraktion in Stuttgart. – by Rüdiger Soldt, Stuttgart, Rüdiger Soldt, Stuttgart – http://www.faz.net/1.4578190

Selektion durch Migration: Höhere Bildung = schnellere Integration?: Judith Kohlenberger, 16. Dezember 2016 Die vor kurzem veröffentlichte Studie „Displaced Persons in Austria Survey (DiPAS)“ des Wittgenstein Centres in Wien belegt: Das Humankapital jener Geflüchteter, die im Herbst 2015 nach Österreich kamen, ist hoch. – by Judith Kohlenberger – http://blog.arbeit-wirtschaft.at/selektion-durch-migration-hoehere-bildung-schnellere-integration/

Arbeitsmarkt: Frauen, die zuhause bleiben, kosten Billionen: Würden in Europa alle Frauen arbeiten gehen, stiege das BIP in den nächsten acht Jahren um 2,1 Billionen Euro. Von der Innovationskraft ganz zu schweigen. Unternehmen und Politik müssten hier zusammen arbeiten. Das bedeutet: Die EU verzichtet auf 38 Prozent der Arbeitskräfte. – http://www.wiwo.de/erfolg/management/arbeitsmarkt-frauen-die-zuhause-bleiben-kosten-billionen/14988884.html

Das Prinzip der hedonistischen Tretmühle verhindert dein Glück: Glück hat ein Verfallsdatum. Die Dinge die uns glücklich machen, werden schnell wieder zur Normalität. Man arbeitet also die ganze Zeit daran, bleibt aber doch am selben Platz. Dieses Prinzip hat der britischen Psychologe Michael Eysenck in den 90er-Jahren als hedonistischen Tretmühle benannt. – by Daniel Sager – http://ze.tt/das-prinzip-der-hedonistischen-tretmuehle-verhindert-dein-glueck/

Arbeitsmarkt: Ausländer verdienen mehr als 21 Prozent weniger als Deutsche: Ausländische Arbeitnehmer verdienen einem Zeitungsbericht zufolge 21,5 Prozent weniger als ihre deutschen Kollegen. Dies geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Linksfraktion hervor, die der Rheinischen Post vorliegt. – by ZEIT ONLINE GmbH, Hamburg, Germany – http://www.zeit.de/wirtschaft/2016-12/auslaender-arbeitskraefte-einkommen-vergleich

Was hinter dem Streit über die Gutverdiener steckt: Das Kanzleramt streicht Passagen über den politischen Einfluss von Gutverdienern aus dem Armutsbericht. Im Sozialministerium will man das nicht hinnehmen – denn die Folgen sind auch für den Bundestagswahlkampf relevant. Manchmal wirken selbst Routinevorgänge wie ein politisches Statement. – by Von Florian Diekmann und Florian Gathmann – http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/armutsbericht-was-hinter-dem-streit-ueber-gestrichene-passagen-steckt-a-1126114.html

Woher haben Sie meinen Namen?: Updates unten: Eine erste Stellungnahme von Otto / Der Landesbeauftragte für Datenschutz wird aktiv. Ich könnte behaupten: Dieser eine Anruf hätte mein Leben verändert. – by Jürgen Vielmeier – http://juergenvielmeier.de/2016/11/woher-haben-sie-meinen-namen/

: Wir denken, indem wir Wörter benutzen? Wenn ich Wörter wie „Salz“ oder „Zimt“ sage, aktiviere ich gewisse neuronale Verbindungen in Ihrem Gehirn. Je nachdem, welche Sinneseindrücke bei dem Wort besonders relevant sind. Bei „Salz“ ist es das Schmecken, bei „Zimt“ das Riechen. – http://www.jetzt.de/politik/linguistin-elisabeth-wehling-ueber-sprache-frames-und-politik

Pflichtschulkurse: „Krone“ lanciert Hetzkampagne: Die Kronen Zeitung hetzt in einer Kampagne gegen Kurse für Pflichtschulabschlüsse. – by Weronika Korban – http://www.kobuk.at/2016/12/pflichtschulkurse-krone-lanciert-hetzkampagne/

Five Science-Backed Strategies to Build Resilience: In other words, I took the very enlightened approach of pretend it didn’t happen—one that’s about as effective as other common responses such as get angry, push people away, blame yourself, or wallow in the pain. – by Kira M. Newman – http://greatergood.berkeley.edu/article/item/five_science_backed_strategies_to_build_resilience

„Finger weg vom AfD-Wording!“: Rechtspopulisten sind Meister des Framings: Trump und die AfD setzen auf emotionale Geschichten, nicht auf Fakten. Elisabeth Wehling erklärt, wie das geht. taz: Frau Wehling, Donald Trumps Wahlkampf bestand aus Hetze. Mexikaner, Schwarze oder Frauen – alle wurden von ihm beleidigt. – by carolina schwarz – http://www.taz.de/!5359993/

So reich wie das ärmste Drittel der Amerikaner: Donald Trumps Kabinett ist das mit Abstand reichste in der Geschichte der USA. Einer Rechnung zufolge besitzen seine designierten Minister mehr Vermögen als ein Drittel der US-Bevölkerung zusammengenommen. – by Von Benjamin Bidder – http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/donald-trump-und-sein-kabinett-so-reich-wie-43-millionen-us-haushalte-zusammen-a-1126196.html

Wir wollen in Arbeit vermitteln und nicht in ständig neue Kurse: Der Caritasverband für die Diözese Münster hat Alarm geschlagen. Die Jobcenter sollen immer mehr Geld, das für die Förderung der Langzeitarbeitslosen bestimmt ist, „umschichten“ und in die eigene Verwaltung stecken. Das Jobcenter Kreis Warendorf erhält sogar besonders schlechte Noten. – by Westfälische Nachrichten – http://www.wn.de/Muensterland/Kreis-Warendorf/2632855-Jobcenter-weist-Vorwuerfe-der-Caritas-zurueck-Wir-wollen-in-Arbeit-vermitteln-und-nicht-in-staendig-neue-Kurse

Gerald Hensel über rechte Hetze und #KeinGeldFürRechts: Vor zwei Wochen führte Gerald Hensel noch ein normales Leben. Doch dann rief der Strategy Director bei der Agentur Scholz & Friends die Aktion #KeinGeldFürRechts ins Leben. Er möchte Werbetreibende dafür sensibilisieren, keine Banner auf rechten Websites zu buchen. – http://www.stern.de/7240754.html

Mac-Passwort lässt sich über Thunderbolt auslesen: Mit Hardware von der Stange kann ein Angreifer in rund 30 Sekunden das im Klartext vorliegende Passwort abgreifen und so Apples Festplattenverschlüsselung FileVault überwinden, um auf alle Daten zuzugreifen. – by Leo Becker – http://www.heise.de/mac-and-i/meldung/Mac-Passwort-laesst-sich-ueber-Thunderbolt-auslesen-3573385.html

Berufsbedingter Stress – Arbeitsgesundheitsmonitor 2016: Lehrer, Regalbetreuer, Textilarbeiter und Sozialwissenschafter sowie Bauarbeiter sind am stärksten psychisch belastet. 2/3 aller Beschäftigten haben berufsbedingten Stress. Das sind die alarmierenden Ergebnisse einer aktuellen Auswertung des Arbeitsgesundheitsmonitors der AK OÖ. – by Redaktion – https://evaluierung-psychischer-belastungen.at/2016/12/16/berufsbedingter-stress-arbeitsgesundheitsmonitor-2016/

Inside Facebook: Wer löscht die Hasskommentare, Kinderpornos und Fake News auf Facebook? Im SZ-Magazin sprechen erstmals Mitarbeiter aus dem 600 Mann starken Löschteam in Berlin über ihre belastende Arbeit. – by Süddeutsche.de GmbH, Munich, Germany – http://www.sueddeutsche.de/digital/exklusive-sz-magazin-recherche-inside-facebook-1.3297138

Arbeitskleidung: Wie beeinflusst Kleidung unsere Arbeitshaltung?: Bikinis machen dumm. Zumindest während der Tragedauer. Zu diesem Schluss kamen Forscher der University of Michigan in den neunziger Jahren. Bei der Studie schnitten Frauen, die einen Bikini trugen, in Matheaufgaben schlechter ab als die, die mehr anhatten. – by ZEIT ONLINE GmbH, Hamburg, Germany – http://www.zeit.de/zeit-wissen/2017/01/arbeitskleidung-einfluss-leistung-symbolik

Komfortzone: : DIE ZEIT: Extremsportler bringen sich in lebensgefährliche Situationen, andere trauen sich nicht auf Hochhäuser oder fürchten die Spinne im Keller: Ängste setzen uns Grenzen. Wie entstehen sie? – by ZEIT ONLINE GmbH, Hamburg, Germany – http://www.zeit.de/2016/49/komfortzone-angst-mut-psychologie-borwin-bandelow

Gratisapp spioniert Kreditkarten aus: Um sensible Kreditkartendaten zu stehlen, braucht es nur ein Smartphone und eine kostenlose App aus dem Internet. Damit können Kreditkartennummer und Ablaufdatum ausgelesen werden, auch wenn die Karte in einer Handtasche steckt. – http://help.orf.at/stories/2814848/

AMS-Mitarbeiter leben weniger gefährlich als Boulevard meint: Heute, Österreich und die Krone berichteten über die gestiegenen Gefahren für AMS-Mitarbeiter, übertreiben dabei maßlos und vergleichen Äpfel mit Birnen. Um 163 Prozent sollen die Angriffe auf AMS Mitarbeiter laut den Boulevardblättern gestiegen sein. – by Romeo Semper – http://www.kobuk.at/2016/12/ams-mitarbeiter-leben-weniger-gefaehrlich-als-boulevard-meint/

Das Projekt der arbeitslosen Akademiker: Judith Kobus führt in Köln eine Agentur für Jazzmusik. Mit einer professionell umgesetzten Pressearbeit hilft sie ihrer Kundschaft seit acht Jahren dabei, zum Beispiel Musik-CDs erfolgreich auf den Markt zu bringen. – http://m.faz.net/aktuell/beruf-chance/arbeitswelt/weiterbildung-das-projekt-der-arbeitslosen-akademiker-14565901.html

Spiegel Online: Textschwund durch Adblocker: Der Kampf um Werbeblocker wird mit aggressiven Mitteln geführt. Auf dem Hamburger Nachrichtenportal wurden nun die Artikel verstümmelt. Das wurde nun behoben, aber der Kampf geht weiter. – by Torsten Kleinz – http://www.heise.de/newsticker/meldung/Spiegel-Online-Textschwund-durch-Adblocker-3569373.html

Android: Schon wieder vorinstallierte Malware gefunden: Wieder sind billige Android-Smartphones ab Werk mit Malware infiziert. (Bild: Pixabay/CC0 1.0) Wieder sind billige Android-Smartphones ab Werk mit Malware infiziert. (Bild: Pixabay/CC0 1. – by Jan Weisensee – http://www.golem.de/news/android-schon-wieder-vorinstallierte-malware-gefunden-1612-125061.html

Kann Architektur heilen?: Zumindest kann sie ihren Teil dazu beitragen. Einblicke in gesündere Kliniken. Wo früher grelle Leuchtstoffröhren über dem Krankenbett flackerten, bevorzugt man heute hohe Fenster und geräumige Fensterbänke. Natürliches Licht steigert das Wohlbefinden. – by Text: Frank Dahlmann – https://www.brandeins.de/archiv/2016/gesundheit/kann-architektur-heilen/

Gehirnforschung – Das glückliche Gehirn | SWR Odysso – Das will ich wissen: SWR-Kanal abonnieren unter: http://bit.ly/ySWRViele Gesundheitsprobleme lassen sich durch ein spezielles Gehirn-Training verbessern. odysso zeigt, wie sich dieses Wissen für ein gesünderes und glücklicheres Leben nutzen lässt.Willkommen auf dem offiziellen Kanal des Südwestrundfunks! Hier erwar – https://www.youtube.com/watch

: Anatomie einer Falschmeldung: Wie Verschwörungstheorien entstehen und wer sie anfeuert, lässt sich anhand eines irreführenden Videos zur Bundespräsidentenwahl nachzeichnen. – http://www.profil.at/oesterreich/wie-verschwoerungstheorien-entstehen-euronews-video-7806493

Warum Schnittsalat ein Keimparadies ist: Sie sind in jedem Supermarkt zu kaufen und bequem in der Zubereitung: fertig geschnittene und geputzte Blattsalate. Auch Fastfood-Ketten und Fluggesellschaften nutzten solche Schnittsalate für ihre Mahlzeiten. – by biofilm – http://www.scinexx.de/wissen-aktuell-20864-2016-11-22.html

Walnüsse machen Männer froh: Albuquerque (USA) – Wer mehr Walnüsse isst, lebt gesünder. Das äußert sich in besseren Herz- und Gefäßfunktionen und einem geringeren Risiko für Diabetes und Übergewicht. – http://www.wissenschaft-aktuell.de/artikel/Walnuesse_machen_Maenner_froh1771015590269.html

Sprech-Stunde: Warum Mediziner unbedingt podcasten sollten: Podcasting ist derzeit ein riesen Trend. Zusammengesetzt ist es aus den Worten „Pod“, abgeleitet von apples iPod und „Cast“, zurückzuführend auf das englische Broadcasting, also Rundfunk. – by Dr. Alexander Kugelstadt – http://kugelstadt.eu/sprech-stunde-warum-mediziner-unbedingt-podcasten-sollten/

Das Frauenbild der Flüchtlinge: Kolumne: Güzin Kar über das Outsourcen des Bösen.
http://mobile2.tagesanzeiger.ch/articles/584ab9c1ab5c373e71000001

Das Geschäft mit Spenden: Wenn Agenturen mit verdienen: Rund 620.000 gemeinnützige Vereine und 20.000 Stiftungen gibt es in Deutschland. Sie alle sind auf eines angewiesen: Spenden. Doch diese sammeln die Hilfsorganisationen meistens gar nicht selbst, sondern beauftragen Fundraising-Agenturen mit der Spenden- und Mitgliederwerbung. – http://www.waz.de/region/das-geschaeft-mit-spenden-wenn-agenturen-mit-verdienen-id12381803.html

(Realisiert mit dem wundervollen WP-Stacker Plugin und Pocket)

Ähnliche Beiträge