XTOPIA Logo on tour – oder ein stupides XTOPIA-Werbe-Video

Geschlagene fünf Minuten und vier Sekunden dauert die Reise des XTOPIA-Logos. Und jede Sekunde der XTOPIA-Werbung hoffte ich auf einen genialen Einfall des Regisseurs, ein kreative Idee der Werbeagentur, ein gelungenes Fotos oder wenigstens irgendetwas anderes als mehr oder weniger dämlich grinsende Microsoft-Mitarbeiter mit dem XTOPIA-Logo.

Oder halt das XTOPIA-Logo alleine, fotografiert in der Bahn, auf einem Motorroller oder so. Jedenfalls wenn es Fotos waren und sich nicht jemand einfach Photoshop geschnappt hat.

Wenn es denn wenigstens bewegte Bilder gewesen wären … Fotos mit dem XTOPIA-Logo mit verschiedenen Menschen und unterschiedlichen Hintergründen. Als Vorspann eines Werbefilmes gerne. So ca. 15 bis 20 Sekunden hätte ich ohne Probleme ertragen.

Aber wie kann man nur, 5 Minuten und 4 Sekunden lang eine Foto-Diashow mit XTOPIA-Logo produzieren?

Im Blog von Kay Giza fand ich das Video und ich war, ehrlich gesagt, erschreckt. Auch wenn er ein Mitarbeiter von Microsoft ist, machte er beim IE 8 Community Roundtable einen eigentlich ganz vernünftigen Eindruck. Aber auch er taucht in dem Video mit lustigem Gesichtsausdruck und XTOPIA-Logo auf.

Als Charakterisierung für das XTOPIA-Werbevideo hatte ich mehrere Kandidaten: langweilig, mechanisch, saftlos, stumpfsinnig und geistlos. Und klingt es auch hart, aber ich finde stupides XTOPIA-Video doch immer noch am Treffendsten. Möchtet ihr mitlästern?

Nachtrag: Da das ursprüngliche XTOPIA-Video mit Silverlight von den Microsoft-Seiten eingebunden wurde, konnten viele das Video nicht sehen. Ich habe nachträglich nun eine Youtube-Version des XTOPIA-Werbevideos eingebunden.

Ähnliche Beiträge

Hier schreibt exklusiv für Dich

Marc Pentermann bloggt seit über zehn Jahren, hauptsächlich über technische, politische und netzpolitische Themen. Auch über Gadgets, oftmals aus dem Hause Apple und immer wieder gibt es Fotos aus dem Leben. Immer sonntags gibt es einen Sammelbeitrag von lesenswerten Artikeln. Er arbeitet als Sozialpädagoge in arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen. Seit 2010 lebt er in Österreich (mehr).

8 Kommentare

  1. freja1980

    Dieser Spot ist so ziehmlich das Langweiligste, was ich bisher gesehen habe.

    Respekt demjenigen der sich die vollen 5 Minuten reinzieht.(Ich hab nach 2min abgebrochen, ich hoffe ich hab da kein Highlight verpasst)
    Der Sinn dieses Spots wird mir wohl verschlossen bleiben.

    Guter Beitrag über sinnlose Werbung ;)

    Gruss Freja

  2. sinnlose Werbung halte ich sogar noch für untertrieben ausgedrückt. Dieses XTOPIA-Video macht mich einfach nur noch sprachlos …

  3. Gute Guete! Haben die dafuer Geld ausgegeben??? Waere als Spende irgendwie besser investiert gewesen…
    Erzehlt mir bitte nicht, dass das in D im TV ausgestrahlt wird! Ich habe bessere Slideshows von Kids auf YouTube gesehen…

    @ Freja:
    1:22 es wurde zur Qual
    1:50: mit erstaunen festgestellt, dass ich mittlerweile wie ein Schlafwandler zum Giza Blog gesurft bin.

    Also „fesselnd“ ist es nicht, die Leute immer den gleichen Unfug mit dem Logo machen zu sehen. Hatte denn irgendeiner in den letzten drei Minuten eine originelle Idee???

  4. Ich glaube nicht wirklich, dass dieses XTOPIAvideo im Fernsehen zu sehen sein wird. Hoffentlich aber nicht nur ob der eingeschränkten Zielgruppe …

    Der Abspann ist gut, da wird nochmal die URL www.xtopia.de eingeblendet ;)

  5. Das letzte Bild mit dem Fahrrad vor dem Abspann gefaellt mir auch ;-)
    Irgendwie sieht es mir wie ein „Insider Gag“ aus, als haette da ein Grueppchen einen ziemlichen Spass am Fotographieren und Zusammenstellen gehabt, nur leider bleibt der Witz und Spass fuer den uneingeweihten Zuschauer verborgen.

  6. Naja, ich kann mir nicht vorstellen, dass selbst ein eingeweihter Zuschauer des Videos sich die Reise des XTOPIA-Logos ein zweites Mal anschauen möchte …

    In den nächsten Tagen werde ich mal auf ein paar sehr „interessante“ XTOPIA-Interviews hinweisen … Da geht der Spaß weiter.

  7. freja1980

    „In den nächsten Tagen werde ich mal auf ein paar sehr “interessante” XTOPIA-Interviews hinweisen … Da geht der Spaß weiter.“

    Bitte bitte bitte , tu es NICHT!

Kommentare sind geschlossen.