Indiziert Google Lycos iQ immer weniger?

Ein enttäuschter Ex-User von Lycos iQ versucht anscheinend die Reichweite von Lycos iQ bei Google zu messen. Und zwar durch eine Abfrage bei Google mit dem Befehl site:iq.lycos.de. Doch was ist dran an dieser Vorgehensweise und der Behauptung, dass Google Lycos iQ nicht mehr mag?

Kurz und prägnant formuliert: Die Aussage einer geringeren Reichweite mit einer einfachen Site-Abfrage zu belegen, ist kompletter Unsinn.

Googleabfrage für Lycos iQ

Führt man die Google site-Abfrage, die eigentlich alle indizierten Seiten anzeigen sollte, ohne Suchbegriff bei Lycos iQ durch, gibt es momentan 72.700 Ergebnisse (Google-Abfrage: site:iq.lycos.de). Gibt man allerdings zusätzlich einen Suchbegriff ein, sind es unzählige mehr. Der Begriff Frage kommt wahrscheinlich auf jeder Seite von Lycos iQ vor, da er in der linken Navigationsleiste jeder Seite aufgeführt wird. Trägt man diesen Begriff ein, zeigt Google ein Ergebnis von 4.360.000 indizierten Seiten an (Google-Abfrage: Frage site:iq.lycos.de).

Von einer geringeren Indizierung durch Google kann also keine Rede sein. Jedenfalls nicht mit diesem Versuch eines Beweises. Im Gegenteil zeigt die Zahl von über 4 Millionen Seiten eine wahrscheinlich recht gute Indizierung an. Es gibt momentan gut 560.000 Fragen bei Lycos iQ. Da die Kommentare bei den einzelnen Antworten nur nach dem Neuladen als praktisch neue Seite sichtbar werden, scheinen selbst diese noch recht gut indiziert zu werden.
Wobei die Google-Suchenden auch eher durch Frage und Antwort auf eine der Fragen stoßen werden. Und dann dort erst selber die Kommentare bei Interesse anschauen.

Und woher kommt nun eine sich ändernde Zahl der Ergebnisse in der einfachen site-Abfrage?

Ich weiß es leider nicht. Aber Google scheint an dieser Abfrage kontinuierlich zu arbeiten, denn momentan wird auch im Abakus-Forum darüber diskutiert. Lycos iQ ergeht es so also wie einigen anderen größeren Seiten.

Und noch ein weiterer Kommentar zur vermeintlichen Reichweite. Durch die Indizierung von möglichst vielen Seiten gibt es noch keine große Reichweite automatisch. Denn wenn eine Frage von Lycos iQ indiziert ist, aber bei Google auf der zwanzigsten Seite der SERPs steht, dann braucht sie gar nicht indiziert zu werden.

Fazit: Es gibt bessere und interessantere Blogs. Zum Beispiel Lectrix, der Blog einer Leserin und das Feuilleton des Herrn Mochalski. Und wenn man mir eine Idee für einen Blogpost mitteilen möchte, kann man gerne das Kontaktformular benutzen, wie ein gewisser Herr S. bei diesem Beitrag. Danke dafür!

Ähnliche Beiträge

Hier schreibt exklusiv für Dich

Marc Pentermann bloggt seit über zehn Jahren, hauptsächlich über technische, politische und netzpolitische Themen. Auch über Gadgets, oftmals aus dem Hause Apple und immer wieder gibt es Fotos aus dem Leben. Immer sonntags gibt es einen Sammelbeitrag von lesenswerten Artikeln. Er arbeitet als Sozialpädagoge in arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen. Seit 2010 lebt er in Österreich (mehr).

3 Kommentare

  1. Sebastian

    Schöner Beitrag! Gefällt mir gut. mal schauen, ob da eine Reaktion kommt ;)

  2. Im SIXTRIX-Blog wird der Supplemental Index und die aktuelle Entwicklung dessen bei Google übrigens gerade qualifizierter erklärt.

Kommentare sind geschlossen.