So funktioniert das Punktesystem von COSMiQ (ehemals Lycos iQ)

Das Punktesystem von Lycos iQ ist nicht auf den ersten Blick verständlich. Die Zweiteilung in Statuspunkte und Bonuspunkte, die daraus resultierenden Ränge mit ihren unterschiedlichen Abstufungen und Diplome, die verschiedenen Aktionen, die zum Erwerb oder Verlust von Punkten führen, lassen viele Fragen offen. Ein Einblick …

Inhalt 

Statuspunkte allgemein 

Grundlage des gesamten Punktesystems sind die Statuspunkte. Sie verdeutlichen momentan vorrangig die Aktivität eines Mitgliedes, können aber auch Aufschluss über die (sinnvollen) Inhalte eines Mitgliedes geben. Im Gegensatz zu Bonuspunkten sind die an den jeweiligen Account gebunden und können nicht übertragen werden.
Die Statuspunkte werden sowohl gesamt gezählt als auch für einzelnen Themen. In ihrer Summe sind sie ausschlaggebend für den erreichten Rang eines Mitgliedes und seiner Platzierung auf der Bestenliste. Die Statuspunkte in einem einzelnen Thema (oder Tag) bestimmt die Topthemen eines Mitgliedes, die auf seinem Profil zu sehen sind, und ermöglicht das Beantragen eines Lycos iQ-Diploms.
[zum Inhaltsverzeichnis]

Die Rangliste & Ränge 

Die Summe der Statuspunkte wird verbildlicht durch Ränge. Das neue Mitglied startet als Einsteiger und arbeitet sich mit dem Anhäufen von Statuspunkten über den Studenten, Bachelor, Master usw. bis zum Rang Albert Einstein vor. Ist dieser einmal erreicht, wird der Titel potenziert: Einstein². Die komplette Liste der Ränge gibt es bei iQ selber.
Die Liste aller Mitglieder ist standardmäßig nach der Anzahl der Statuspunkte sortiert. Ob ein Vergleich zwischen Mitgliedern aufgrund der Anzahl der Statuspunkte nun sinnvoll ist, sei einmal dahingestellt. Jemand der aktiver bei Lycos iQ ist, bekommt zwangsläufig mehr Punkte, sodass ein Vergleich der Statuspunkte ein Vergleich der Aktivität ist.
[zum Inhaltsverzeichnis]

Diplome 

Statuspunkte werden zwar meistens in ihrer Summe angegeben, sie werden aber auf die einzelnen Themen verteilt. Beantwortet man eine Frage zu den Themen Internet, Browser, Firefox und bekommt für seine hilfreiche Antwort insgesamt 10 Statuspunkte, werden diese aufgeteilt. Man bekommt für das Thema Internet 3,33 Statuspunkte, für Browser 3,33 Statuspunkte und ebenso 3,33 für Firefox.
Beantwortet man nun mehr und mehr Fragen zum Thema Internet, häufen sich also die Statuspunkte zu diesem Thema bei einem, kann man ein Diplom in diesem Thema beantragen. Ab 150 Statuspunkten gibt es ein bronzenes, ab 300 ein silbernes und ab 500 Punkten gibt es ein goldenes Diplom. Mit einem solchen Diplom ist auf der Liste der Diplomträger zu sehen. Außerdem werden dann die Antworten zu einer Frage aus diesem Themenbereich gekennzeichnet durch ein farbiges Sternchen. Dem Fragesteller soll dies die Einschätzung der Qualität der Antwort erleichtern.

Seine eigenen Diplome findet man unter Meine Inhalte » Meine Diplome. Möchte man sehen, was andere Mitglieder für Diplome haben, muss man die Liste der Diplomträger durchgehen. Auch möglich ist das Aufrufen des jeweiligen Profiles bei no problem! oder das Surfen bei iQ selber mit meiner Design-Erweiterung für Firefox und Opera. Mittlerweile ist Brigitte kein Partner mehr von Lycos iQ. Daher gibt es dort auch nicht mehr die Möglichkeit, die Diplomanden zu erkennen. Auch das HTML-Grundgerüst von Lycos iQ selber wurde aufgeräumt. Leider kann man nun auch mit meinem Design nun nicht mehr erkennen, welche Diplome ein Mitglied hat.

Für die Diplome zählen übrigens nur die Statuspunkte aus Antworten und Links. Statuspunkte in einem Thema, die man erhält, weil man selber eine Frage dazu stellt, werden nicht mitgezählt.
[zum Inhaltsverzeichnis]

Bonuspunkte allgemein 

Warum es überhaupt Bonuspunkte gibt, ist mir wirklich ein Rätsel. Sie machen das Punktesystem unnötig kompliziert, denn sie haben nur eine einzige Funktion: Durch das Einsetzen von Bonuspunkten bestimmt der Fragesteller, wieviele Statuspunkte es später insgesamt für die Frage gibt (siehe Statuspunkte für Antworten).

Der Fragesteller bestimmt also durch die Anzahl der eingesetzten Bonuspunkte quasi wie wichtig ihm seine Frage ist. Ich halte es für überflüssig und unnötig kompliziert.

Zur Registrierung bekommt jedes Mitglied einmalig 1000 Bonuspunkte, die es nach und nach einsetzen kann. Die eingesetzten Bonuspunkte einer Frage werden an die hilfreichen oder top Antworten im gleichen Verhältnis wie die Statuspunkte verteilt. So zwingt einen das System dazu, auch Antworten zu geben. Wenn man denn viele Fragen mit vielen Bonuspunkten stellen möchte. Gast-User haben keine Bonuspunkte zur Verfügung.

Im Gegensatz zu den Statuspunkten können Bonuspunkte auch an andere Lycos iQ-Mitglieder übertragen werden, indem sie an Persönliche Nachrichten angehängt werden. Das ist wohl auch ein Relikt aus alten Zeiten. Zu Beginn von Lycos iQ konnte man sich keine Persönlichen Nachrichten schicken, man konnte sich nur gegenseitig Bonuspunkte übertragen und kleine Nachrichten daran anhängen.
[zum Inhaltsverzeichnis]

Das Spendenkonto 

Da die Bonuspunkte absolut wertlos sind, konnten sie auch gespendet werden. Auf Initiative zweier (?) Mitglieder wurde im Jahr 2006 eine Spendenaktion ins Leben gerufen: Bonuspunkte spenden, Lycos rechnet die Bonuspunkte in Geld um und spendet dieses an eine wohltätige Organisation, nämlich 5000 Euro an die Deutsche KinderKrebshilfe.
[zum Inhaltsverzeichnis]

Wie bekommt man Statuspunkte? 

Lycos iQ-Statuspunkte-Verlauf
Grundsätzlich bekommt man Statuspunkte für das Einfügen neuer Inhalte und das Bewerten von Inhalten.
[zum Inhaltsverzeichnis]

Statuspunkte für Fragen 

Da Fragen Lycos iQ beleben, werden sie relativ hoch mit Statuspunkten honoriert. Anders als bei den Antworten ist die Zahl der erreichbaren Statuspunkte fest. Man bekommt vier Statuspunkte, sobald die erste Antwort gegeben wird. Für weitere Antworten erhält der Fragesteller keine Punkte.
Für die Bewertung der Antworten auf eine Frage, erhält der Fragesteller noch einmal zwei Statuspunkte. Die Bewertung muss innerhalb von sieben Tagen nach dem Ablauf der Frage erfolgen. Ansonsten bewertet das System selber die Anworten (siehe Automatische Bewertung).

Wenn andere Mitglieder die Frage als Gute Frage bewerten, gibt es noch einmalig zwei Statuspunkte.

So sind insgesamt acht Statuspunkte für eine Frage möglich. Wer auf der verzweifelten Suche nach Statuspunkten ist, sollte einfach eine Frage zu Lycos iQ stellen und sich über irgendetwas beschweren. Es kommen garantiert mehrere Antworten, ob sie thematisch passen oder nicht, sei dahingestellt. Die Bewertung als Gute Frage ist fast sicher, wenn keine konstruktiven Vorschläge gemacht werden, sondern einfach nur gelästert wird.
Auch Umfragen nach dem Lieblings-Browser, Lieblings-Essen oder Lieblings-Turnschuh eignen sich für ein solches Statuspunkte-baiting.
[zum Inhaltsverzeichnis]

Statuspunkte für Antworten 

Es gibt für Antworten auf eine Frage eine begrenzte Menge an Statuspunkten. Diese wird zwischen den Antwortenden verteilt und richtet sich nach der Höhe der Bonuspunkte. Gäste können zwar Fragen stellen, aber keine Bonuspunkte vergeben, daher werden bei Gastfragen immer nur zehn Statuspunkte verteilt.

  • 0 bis 9 Bonuspunkte: 20 Statuspunkte
  • 10 bis 24 Bonuspunkte: 25 Statuspunkte
  • 25 bis 49 Bonuspunkte: 30 Statuspunkte
  • 50 bis 74 Bonuspunkte: 35 Statuspunkte
  • 75 bis 100 Bonuspunkte: 40 Statuspunkte
  • Mehr als 100 Bonuspunkte: 50 Statuspunkte

(überarbeitet am 20.10.2008)

Für eine Frage mit 13 Bonuspunkten gibt es also insgesamt 25 Statuspunkte. Diese 25 Status- und 13 Bonuspunkte werden nun zwischen den Antworten aufgeteilt (Nachkommastellen werden berechnet, aber ausgeblendet). Wobei es drei Bewertungsstufen für Antworten gibt: nicht-hilfreich, hilfreich und top. Nicht-hilfreiche Antworten gehen leer aus. Top Antworten bekommen den dreifachen Anteil von hilfreichen Antworten.

Ein Beispiel: Für eine Frage sind 125 Bonuspunkte eingesetzt. Nach Ablauf der Frage werden durch die Bewertung also 125 Bonuspunkte und 50 Statuspunkte verteilt. Auf die Frage werden sechs Antworten gegeben. Davon werden drei als nicht-hilfreich, zwei als hilfreich und eine Antwort als top vom Fragesteller bewertet.
Die drei nicht-hilfreichen Antworten bekommen keine Punkte.
Die beiden hilfreichen Antworten bekommen je einen Anteil und die top-Antwort bekommt drei Anteile an den Status- und Bonuspunkte. Sodass insgesamt fünf Anteile aufzuteilen sind.

125 Bonuspunkte : 5 Anteile = 25 Bonuspunkte pro Anteil
50 Statuspunkte : 5 Anteile = 10 Statuspunkte pro Anteil

Die hilfreichen Antworten bekommen also jeweils 25 Bonuspunkte und 10 Statuspunkte. Die top-Antwort bekommt jeweils das Dreifache also 75 Bonuspunkte und 30 Statuspunkte.

Die Bewertung einer Antwort als „Gute Antwort“, die jedes Mitglied vornehmen kann, hat auf die Statuspunkteverteilung keinen Einfluss. Sie wird für diese Bewertung erst interessant, wenn der Fragesteller nicht die Antworten bewertet (vgl. Automatische Bewertung).
Wird eine Antwort aber zwanzig Mal oder öfter durch andere Mitglieder als gut bewertet, erhält der Antwortende zusätzlich und einmalig drei weitere Statuspunkte. Seit dem 08.12.2010 gibt es nun schon bereits bei 4 Bewertungen durch andere Mitglieder zwei zusätzliche Statuspunkte.

Für den Fragesteller kann diese Bewertung eine Hilfestellung bei der eigenen Bewertung sein.
[zum Inhaltsverzeichnis]

Automatische Bewertung der Antworten 

Lycos iQ-Bewertung Wird eine Frage bis sieben Tage nach ihrem Ablaufdatum nicht vom Fragesteller selber bewertet, wird sie automatisch bewertet. Erkennbar ist diese automatische Bewertung an der Bezeichnung des Feldes: Es fehlt der Zusatz des Fragestellers.
Grundsätzlich erhält jede Antwort die Bewertung hilfreich. Nur Antworten mit drei oder mehr Gute Antwort-Klicks werden als top bewertet. Und erhalten dementsprechend mehr Status- und Bonuspunkte.
Diese automatische Bewertung ist natürlich sehr ungenau. Viele spekulieren gerade bei Fragen von Gast-Usern auf diese automatische Bewertung, um Statuspunkte zu bekommen. Eine Abschaffung der automatischen Bewertung zugunsten der Bewertung aufgrund der Gute Antwort-Klicks wurde versucht, musste aber eingestellt werden. Es haben sehr wenige die Antworten anderer bei solchen Gastfragen bewertet.
[zum Inhaltsverzeichnis]

Statuspunkte für Links 

Für einen neuen Link im eignen, öffentlichen Linkkatalog gibt es einen Statuspunkt. Diese Statuspunkt wird auch einberechnet bei den iQ Diplomen. Wird ein Link aus dem Linkkatalog kopiert, gibt es einen halben Statuspunkt. Wird ein Link aus der eigenen Antwort kopiert, gibt es auch einen halben Statuspunkt, wenn der Link im eigenen Linkkatalog schon gespeichert ist (Danke an Christian für den Hinweis!). Derjenige, der den Link erneut abspeichert, erhält keine Statuspunkte dafür.

Meiner Beobachtung nach wurden mehr Links von anderen übernommen, als es selbst für das Kopieren von Links noch Statuspunkte gab. Aber das kann auch täuschen …
[zum Inhaltsverzeichnis]

Einladungen neuer User 

Neue Mitglieder zu iQ einzuladen, gibt ebenfalls Statuspunkte. Es sind zehn Statuspunkte, wenn sich das neue Mitglied registriert hat und gibt dann pro Rangaufstieg noch einige weitere Statuspunkte. Meiner Beobachtung nach wird dieses Feature kaum benutzt.
[zum Inhaltsverzeichnis]

Kommentare 

Kommentare bringen niemals Statuspunkte. Egal ob man welche auf seine Fragen oder Antworten erhält. Oder ob man selber Fragen oder Antworten kommentiert.
[zum Inhaltsverzeichnis]

Abzug von Statuspunkten? 

Bislang gibt es nur zwei Möglichkeiten, um Statuspunkte zu verlieren. Nämlich logischerweise wenn man einen Inhalt wieder entfernt. Und das ist für das Mitglied selber fast nur bei Links möglich. Wenn man also einen Link löscht, für den man auch Statuspunkte beim Speichern bekommen hat, verliert man diesen Statuspunkt wieder. Die Statuspunkte, die man vielleicht zwischenzeitlich bekommen hat, weil andere den Link kopiert haben, verliert man nicht.

Eine zweite Möglichkeit ist etwas versteckt zu finden: Hat man im Laufe seiner Lycos iQ-Karriere selber Themen in seinem Profil eingetragen, kann man diese auch wieder entfernen. Man kann dort bis zu zehn Themen eintragen und erhält dafür jeweils einen Statuspunkt. Löscht man nun später wieder eines dieser Themen, wird einem auch entsprechend ein Statuspunkt abgezogen.

Wenn eigene Fragen deaktiviert werden oder Fragen deaktiviert werden, auf die man eine Antwort gegeben hat und diese auch schon bewertet wurde, werden die Statuspunkte nicht abgezogen. Obgleich dies diskutiert zu werden scheint.
Update Seit dem August 08 werden nun die Statuspunkte abgezogen, die der Fragesteller erhalten hat, wenn die Frage später deaktiviert wird. Bei schon bewerteten Antworten scheint dies (noch) nicht der Fall zu sein.
[zum Inhaltsverzeichnis]

Warum überhaupt ein Punktesystem? 

In einer meiner Antworten bei Lycos iQ habe ich bereits Mitte 2006 ausführlich beschrieben, welchen Zwecken ein Punktesystem dient. Die großen vier Punkte waren (und sind immer noch) die folgenden:

  • Punkte als Indikator für Expertentum
  • Punkte als Indikator für Aktivität
  • Punkte als Einstiegsanreiz für neue User
  • Punkte als Wettbewerbsanreiz

Den Aspekt des Wettbewerbanreizes halte ich momentan für den entscheidende. Entscheidend für die Aktivität vieler Mitglieder, aber den Aspekt des Expertentums (damals hießen die Lycos iQ-User auch noch Experten) mittlerweile nicht mehr ausreichend beschreibend. Alteingesessene Mitglieder können in fast jedem Bereich mittlerweile viele Punkte sammeln. Das hat m.E. vor allem zwei Gründe: Es wurde und wird seltener mit nicht-hilfreich bewertet, auch wenn die Antwort sinnlos war oder einfach bereits Gesagtes wiederholte. Außerdem führen auch viele Versuche zum Erfolg: Schwierige Fragen auslassen und stattdessen fünf einfachere Fragen beantworten, führt auch zum Erfolg. Und meist sogar schneller, denn die Masse der Fragen gibt auch eine Masse an Statuspunkten.

Den Einstiegsanreit für neue User und den Aktivitätsindikator möchte um einen kleinen, aber wichtigen Aspekt erweitern. Das System ist auch ein Orientierungspunkt. Erlaubt und gewünscht ist, was Punkte bringt. Gerade unter diesem Aspekt sollten die Möglichkeiten Statuspunkte auch zu verlieren, erweitert werden.

Ob dieses Punktesystem oder ein anderes Punktesystem aber in der Lage ist, die Qualität der Antworten bei Lycos iQ zu erhöhen oder den jetzigen Stand zu halten, bezweifele ich. Es erhält hauptsächlich die Aktivität der User.
[zum Inhaltsverzeichnis]

 

Die Screenshots stammen jeweils von Lycos iQ. Über Kommentare, Nachfragen und Verbesserungen freue ich mich — also direkt zum Kommentarfeld!

Ähnliche Beiträge

Hier schreibt exklusiv für Dich

Marc Pentermann bloggt seit über zehn Jahren, hauptsächlich über technische, politische und netzpolitische Themen. Auch über Gadgets, oftmals aus dem Hause Apple und immer wieder gibt es Fotos aus dem Leben. Immer sonntags gibt es einen Sammelbeitrag von lesenswerten Artikeln. Er arbeitet als Sozialpädagoge in arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen. Seit 2010 lebt er in Österreich (mehr).

14 Kommentare

  1. Wer wohl?

    Hallo.

    Nach der Ergänzung, ein sehr guter und übersichtlicher Beitrag.
    Das Wesentliche so erklärt und am Stück, wäre für die Einsteiger in Liq sehr gut.

    Kleine Anmerkung noch:
    Du hast nicht erklärt, wie es sich mit den SP verhält, wenn man ein selbst
    „Eingeladenes Mitglied“ auf seine BL setzt.
    Erhält man dann weiterhin die SP, sobald das Mitglied den nächsten Rang erreicht?

    Ansonsten wäre ich auch für Punkteabzug bei Antworten, die absichtlich sinnfrei sind und in Antwortfelder gesetzt werden.
    Auch wenn Fragen, wiederholt aus dem gleichen Grund, deaktiviert werden, sollten Statuspunkte abgezogen werden.

    Gruss
    Wer wohl?

  2. Christian

    Hallo Marc

    Gute Zusammenfassung des gesamten Punktesystems. Mir sind keine Fehler aufgefallen bis auf eine winzige Stelle:

    Wenn ein anderes Mitglied aus eigenen Antworten Links kopiert gibt es den besagten halben Statuspunkt nur, wenn der Link auch zusätzlich in der eigenen Link Library vorhanden ist. Das Kopieren von „einfach so“ rein geschriebenen Links bringt keine Statuspunkte.

    Gruß
    Christian

  3. @Christian: Danke für den Hinweis! Ich habe ihn eingearbeitet in den Beitrag.

    @Wer wohl?: Danke auch für deinen Hinweis via PN!
    Zu deinem Problem: Ausprobieren konnte ich es nicht. Da aber der Netzwerk-Bereich samt Freundesliste und Blacklist nicht an das Punktesystem gekoppelt ist, wäre logisch, wenn es weiterhin Statuspunkte gäbe. Auch ist für das Einladen und danach Punkte bekommen keine Freundschaft nötig, wahrscheinlich also auch eine Blacklist unerheblich.
    Es ist aber zugebenermaßen eine recht ungewöhnliche Konstellation.

  4. Sabrina

    Die Übersicht ist dir wirklich gut gelungen. Das erleichtert das erklären für Einsteiger ungemein.

    Well done!

    Gruss Sabrina

  5. Ach ne … Hast du etwa mit diesem ominösen Verschwinden einer Unzahl von Bonuspunkten bei Lycos iQ zu tun ;)

  6. wirreszeug

    Hallo! Echt super, hast dir echt viel Mühe gegeben, das zu erklären.

    Muss ich das irgendwie beweisen, oder gibt es eine Option Freundinnen einzuladen? Ich hab nämlich schon zwei Freundinnen von mir zu Lycos gebracht und die sind schon ziemlich weit hochgestiegen, ich hab allerdings keine Punkte bekommen, ist ja klar, weil ich das nicht wusste wo und wie man das macht.

    Kannst du mir das nochmal genauer erklären und: Bekomme ich die Statuspunkte auch nachgereicht?

    (letzteres ist mir zwar eh nicht so wichtig, ich will einfach Spaß hier haben!)

    Liebe Grüße,
    wirreszeug

  7. Die Statuspunkte bekommst du nur, wenn du die Funktion Einladungen benutzt. Dort gibst du die E-Mailadresse deiner Freunde ein, schreibst einen kurzen persönlichen Text dazu und sie müssen sich dann über einen Link in dieser E-Mail registrieren.

    Die Statuspunkte werden sehr wahrscheinlich nicht nachberechnet werden. Oder du müsstest dem iQ-Team wohl noch ein oder zwei Bier spendieren ;)

  8. CinimoDalhog

    Doofe Frage, aber was wurde eigentlich aus den Bonuspunkten auf dem Spendenkonto?

    Wurden die „vernichtet“, sprich aus dem Kreislauf genommen oder liegen die noch auf den Konto?

  9. Das kann ich dir nicht sagen, weil ich keinen Zugang zu dem Account hatte. Da der Account in den wohlbehüteten Händen des Lycos iQ-Teams ist, ist es relativ egal. Aber ich meine gehört zu haben, dass die Punkte dort nicht gelöscht wurden.

  10. Spendenkonto

    Die Punkte sind nicht mehr bei mir, hier die Nachricht:

    „Systemnachrichten:
    01.02.2007 05:06
    2.075.331,51 Bonuspunkte vom Administrator abgezogen
    Mitteilung: Wir haben das Lycos iQ-Punktesystem vereinfacht und einige Rückberechnungen vorgenommen. Deine Punktezahl wurde automatisch korrigiert und an die neuen Regeln angepasst. Ausführliche Informationen zu den Änderungen findest zu im Blog.“

  11. Aktualisiert, dass es nun (?) drei Statuspunkte gibt, wenn zwanzig Gute-Antwort-Bewertungen durch andere Mitglieder erfolgten.

  12. Für die erfolglos Suchenden einige Suchbegriffe: Die Punktevergabe bei Lycos iQ, also die Punkte und Bewertungen werden hier erläutert. Das System der Punkte manchmal auch Wohltupfe oder Rangtupfe genannt, ist hier Thema.

  13. espada_felix

    Diese Seite ist dir wirklich gut gelungen, respekt! Selbst als „fast-Einstein“ habe ich Sachen über COSMiQ erfahren die ich vorher nicht wusste :)

    LG, espada_felix

Kommentare sind geschlossen.