Endlich ein Update

SEOs springen vor Freude in die Luft: An diesem Wochenende gab es endlich das langersehnte Pagerank-Update. Außerdem habe ich es geschafft meine Sidebar etwas aufzuräumen, den Titel der Tag-Archive anzupassen und zwei Plugins zu entfernen, die ich für unnötig halte.

Statt der Tagcloud, die kaum jemand benutzte, aber dafür schick und modern aussah, gibt es nun einen kleinen Text. In dem wird jeweils auf die Tags zu den größeren Themen dieses Blogs verwiesen. Dass ich auch den automatisch generierten Titel der Tag-Seiten bearbeitet habe, wird wahrscheinlich den wenigsten auffallen. Die mit Ultimate Tag Warrior erzeugten Tags bzw. deren jeweilige Archivseite bekommt mit diesem PHP-Schnibbel einen freundlichen Titel:

echo UTW_ShowCurrentTagSet('tagsettextonly') . ' (Tagarchiv) ' . ' › ' . get_bloginfo('name');

Dann wird folgender Titel erzeugt: Name-des-Tags (Tagarchiv) › Blogname

Ebenso habe ich die Anzahl der aktuellen Beiträge, die in der Seitenleiste angezeigt werden, ganz drastisch reduziert. Es wird nun nur noch das aktuellste Posting angezeigt. Ich halte es für ausreichend, über die Startseite sind ja die aktuellen Artikel alle zu erreichen. Außerdem bekommt so der Bereich mit den zufälligen Beiträgen vielleicht eine höhere Aufmerksamkeit.

Über meine Erfahrungen mit der neuen Seitensuche mit Google habe ich ja schon einen kleinen Bericht geschrieben.

Ansonsten habe ich die Sidebar weiter entrümpelt und auch den zweispaltigen Bereich abgeschafft. Es sah mir einfach zu gedrängt aus. Und nach der Nachfrage von Robert hier, habe ich mir auch Gravatar näher angeschaut und es kurzerhand auch rausgeworfen.

Auch das Kontaktformular im Impressum fiel meinem Aufräumwahn zum Opfer. Es hat erstens keiner benutzt, zweitens steht dort weiterhin meine E-Mailadresse, drittens kann man zur Not immer noch einen entsprechenden Artikel kommentieren und viertens war der Kopfbereich der Dateien voll mit irgendwelchen CSS-Auszeichnungen für das Formular. Während es selber nur auf dem Impressum eingebunden war.

Zur besseren Übersicht auf der Startseite bzw. den einzelnen Archiv-Seiten habe ich dort einerseits die Anzahl der Beiträge auf fünf reduziert.Doch wieder auf zehn hochgestellt. Die Google-Seitensuche findet die Startseite schneller als die einzelnen Beiträge, sodass ansonsten Beiträge von vor einigen Tagen nicht so gut gefunden werden. Und andererseits habe ich mir vorgenommen, längere Beiträgen öfter mit <!--more--> nur anzuteasern. Das schafft glaube ich einen besseren Überblick. Feedleser dürfen natürlich beruhigt sein, denn der RSS-Feed wird, wenn alles richtig geklappt hat, weiterhin vollständig ausgeliefert.

Ähnliche Beiträge

Hier schreibt exklusiv für Dich

Marc Pentermann bloggt seit über zehn Jahren, hauptsächlich über technische, politische und netzpolitische Themen. Auch über Gadgets, oftmals aus dem Hause Apple und immer wieder gibt es Fotos aus dem Leben. Immer sonntags gibt es einen Sammelbeitrag von lesenswerten Artikeln. Er arbeitet als Sozialpädagoge in arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen. Seit 2010 lebt er in Österreich (mehr).