Code of Conduct?!

Schon mal gehört den Begriff in Zusammenhang mit Suchmaschinen? Mir war er ehrlich gesagt neu …
Selbst die deutsche Wikipedia erklärt diesen Verhaltenscodex nur allgemein. Bei der englischen gibt es wenigstens einige Beispiele, aber Suchmaschinen werden nicht erwähnt.

Bei @-web gibt es diesen ominösen Code of Conduct und auch einen erläuternden Artikel.

Einfach gesagt ist es ein Verhaltenscodex dem sich Suchmaschinenbetreiber freiwillig unterwerfen können. Dieser Kodex wurde 2003 von der Bertelsmannstiftung vorgestellt. @-web fasst das Ziel dieses Code of Conduct anlässlich einer Konferenz im Jahr 2005 so zusammen:

Es gilt, menschenverachtende, extremistische Inhalte nicht der Öffentlichkeit über Suchmaschinen zugänglich zu machen, jugendgefährdende Inhalte herauszufiltern.

Mal schauen, ob ich auf meine Frage bei Lycos iQ zur Unterstützung durch Suchmaschinen eine vernünftige Antwort bekomme

Ähnliche Beiträge

Hier schreibt exklusiv für Dich

Marc Pentermann bloggt seit über zehn Jahren, hauptsächlich über technische, netzpolitische und sozialpolitische Themen mit dem Schwerpunkt Arbeit & Arbeitsmarkt. Immer sonntags gibt es einen Sammelbeitrag von lesenswerten Artikeln. Er arbeitet als Berufs- und Sozialpädagoge in der beruflichen Rehabilitation. Seit 2010 lebt er in Österreich (mehr).